home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Verbesserung der gesellschaftlichen Akzeptanz ökologischer Tierhaltungssysteme - Analyse gesellschaftlicher Erwartungen und Entwicklung von Konzepten des Vertrauensmarketings

{Project} VAT: Verbesserung der gesellschaftlichen Akzeptanz ökologischer Tierhaltungssysteme - Analyse gesellschaftlicher Erwartungen und Entwicklung von Konzepten des Vertrauensmarketings. [Improvement of the public acceptability of organic livestock-production – analysis of public demands and development of trust marketing concepts.] Runs 2020 - 2022. Project Leader(s): Spiller, Prof. Dr. Achim and von Meyer-Höfer, Dr. Marie, Georg-August-Universität Göttingen, Fakultät Agrarwissenschaften, Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung, D-Göttingen .

Full text not available from this repository.

Summary

Bisher konzentrierte sich die Forschung für die Nutztierhaltung vor allem auf Fragen der technologischen, naturwissenschaftlichen sowie ökonomischen Optimierung. Der Einbezug gesellschaftlicher Erwartungen spielte nur eine untergeordnete Rolle. Ein Resultat dessen ist eine Branche, deren zunehmende wirtschaftliche Effizienz mit einer parallel wachsenden gesellschaftlichen Kritik konfrontiert ist. Allerdings kann nur eine gesellschaftlich akzeptierte Nutztierhaltung zukunftsfähig. Ziel des Vorhaben VAT ist es die gesellschaftlichen Erwartungen speziell an die Bio-Nutztierhaltung mit Hilfe eines Mixed Method-Ansatzes detailliert zu erfassen, um entsprechende Anpassungsoptionen und Innovationen sowie ein Vertrauensmarketingkonzept für die Branche zu entwickeln. Die entsprechenden Anpassungen und Innovationen für die Bio-Nutztierhaltung werden transdisziplinär entwickelt, nachvollziehbar kommuniziert und somit letztlich für den Markt verwertbar gemacht. Die Ergebnisse des Projekts stellen einen wichtigen Baustein für die Entwicklung zukunftsfähiger Verfahren der Bio-Tierhaltung und deren Kommunikation dar und richten sich in erster Linie an drei Zielgruppen: die Politik, die ökologische Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie Bürger und Konsumenten. Der Politik werden am Projektende umfangreiche Erkenntnisse über die gesellschaftlichen Erwartungen und Ansprüche zur Verfügung gestellt (Issue-Matirx, Policy-Brief). Darüber hinaus werden entsprechende Anpassungsoptionen und Innovationen entwickelt und auf ihre gesellschaftliche Akzeptanz hin überprüft. Für die Branche sind dies wichtige Informationen für Investitions-, Innovations-, - und Marketingentscheidungen, die langfristig das Vertrauen der Verbraucher in den Sektor steigern sollen.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter https://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖLN-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖLN-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

Improvement of the public acceptability of organic livestock-production – analysis of public demands and development of trust marketing concepts The livestock sector is lacking public acceptance. Currently organic livestock-production is perceived as an alternative compared to conventional systems. However, fundamental questions (ethics) and newly arising image risks (Animal welfare, climate impact) have to be addressed. VAT is aiming at the detailed assessment of the public demands towards the organic livestock-production using a mixed-method approach. 36 months are planned for the project. In five consecutive project steps insights about the public demands towards organic livestock-production will be generated (issue-matrix). Innovations and adaptive options will be developed and tested focussing on their public acceptability (policy-brief). These will be an important basis for policy and business actors for a sustainable development of the organic livestock-production.

EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL, BÖLN, BOELN, FKZ 18OE097, Bio-Tierhaltung, Vertrauen, Vertrauensmarketing, gesellschaftliche Akzeptanz
Subjects:"Organics" in general
Knowledge management > Research methodology and philosophy > Systems research and participatory research
Values, standards and certification > Assessment of impacts and risks
Food systems > Markets and trade
Animal husbandry > Health and welfare
Values, standards and certification > Consumer issues
Food systems > Policy environments and social economy
Knowledge management > Education, extension and communication
Knowledge management > Research methodology and philosophy
Food systems > Produce chain management
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Economics > Vermarktung
Germany > University of Göttingen > Marketing for Food and Agricultural Products
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Federal Agency for Agriculture and Food - BLE
Related Links:https://www.bundesprogramm.de, https://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=18OE097&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, https://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do
Acronym:VAT
Project ID:FKZ 18OE097
Start Date:1 January 2020
End Date:31 December 2022
Deposited By: von Meyer-Höfer, M.Sc. Marie
ID Code:37324
Deposited On:09 Mar 2020 09:52
Last Modified:09 Mar 2020 09:52

Repository Staff Only: item control page