home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

„Beim Fleisch läuft’s immer etwas anders!“ Perspektiven zum Aufbau wertebasierter Wertschöpfungsketten

Münchhausen, von, Susanne; Häring, Anna Maria and Knickel, Karlheinz (2015) „Beim Fleisch läuft’s immer etwas anders!“ Perspektiven zum Aufbau wertebasierter Wertschöpfungsketten. Paper at: Tagung der Sektion Land- und Agrarsoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), Hochschule Fulda, Deutschland, 06. - 07. November 2015. [Completed]

[img]
Preview
PDF - Accepted Version - German/Deutsch (Wiss. Paper - Kurzfassung)
114kB
[img]
Preview
PDF - Presentation - German/Deutsch (Vortrag wertebasierte Ketten - SvMünchhausen)
323kB
[img]
Preview
PDF - Additional Metadata - German/Deutsch (Tagungsbeschreibung und Programm)
127kB

Summary

Konventionelle Fleisch- und Wurstwaren halten den Anforderungen vieler Verbrauchergruppen bzw. gesellschaftlicher Initiativen oft nicht mehr stand. Manche Unternehmer stellen deshalb Merkmale einer höheren Produkt- und/oder Prozessqualität heraus. Sie realisieren damit im Optimalfall einen ‚Mehrwert‘ – für sich selbst, für alle an der Kette Beteiligten und für die Konsumenten. In diesem Beitrag beschreiben wir die so entstehenden Wertschöpfungsketten als wertebasiert. Der Beitrag zeigt anhand von acht Fallstudienanalysen aus sechs europäischen Ländern, wie sich wertebasierte Wertschöpfungsketten für Fleisch in mittelständischen Strukturen erfolgreich etablieren konnten. Uns interessiert besonders, wie sich Unternehmen – und ganze Ketten – in Zeiten starken Umsatzwachstums verändern. Ein besonderes Augenmerk fällt hierbei auf die Anpassung von Unternehmensstrategien und Organisationsprinzipien sowie die Rolle des Managements innerhalb der Unternehmen und über die Kette hinweg.

Summary translation

Meat value chains have changed significantly in the past due animal welfare and mygiene legislation on the EU-level. Many small and medium scale slaughter housed and boutchers closed down. Growing values-based meat chains face several challenges. The analysis is based on 8 case studies on businesses and initiatives producing and selling meat and meat products. Results show that cooperation and communication and an excellend management is of particular importance. Recommondations have been discussed with the audience and will feed into the ongoing project work.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Paper
Keywords:Initiativen, Unternehmen, Wachstumspfad, Fleischverarbeitung, Wertschöpfungskette, BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, FKZ 12OE020, HealthyGrowth
Subjects: Food systems > Community development
Farming Systems > Farm economics
Food systems > Markets and trade
Animal husbandry > Health and welfare
Food systems > Produce chain management
Research affiliation: European Union > CORE Organic II > HealthyGrowth
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Economics > Marktentwicklung
Germany > University of Applied Science Eberswalde
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://orgprints.org/cgi/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=12OE020&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: von Münchhausen, Dr Susanne
ID Code:29435
Deposited On:20 Nov 2015 11:05
Last Modified:25 Nov 2016 10:52
Document Language:German/Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Peer-reviewed and accepted

Repository Staff Only: item control page