home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Entwicklung eines Standardkontrollprogramms mit Leitfaden für das Kontrollverfahren in Lebensmittelgeschäften und -verkaufsstellen nach den EG-Rechtsvorschriften zum Ökologischen Landbau

Neuendorff, Jochen (2012) Entwicklung eines Standardkontrollprogramms mit Leitfaden für das Kontrollverfahren in Lebensmittelgeschäften und -verkaufsstellen nach den EG-Rechtsvorschriften zum Ökologischen Landbau. [Design of a control program according to the EU-legislation on Organic Farming for food retailers selling products directly to the final consumer including guide.] GfRS Gesellschaft für Ressourcenschutz mbH, D-Göttingen.

[img]
Preview
PDF (Schlussbericht)
561Kb

Summary

Die Vorgaben der EU-Rechtsvorschriften für den Ökologischen Landbau ermöglichen es den EU-Mitgliedsstaaten, Unternehmer, die direkt an den Endverbraucher vermarkten, in bestimmten Fällen von der Kontrollpflicht auszunehmen. Deutschland hat von dieser Möglichkeit mit § 3 Absatz 2 des Öko-Landbaugesetzes Gebrauch gemacht.
Die Abgrenzung kontrollpflichtiger Tätigkeiten vom nicht kontrollpflichtigen Bereich stößt in der Praxis bei Lebensmittelgeschäften und –verkaufsstellen jedoch immer wieder auf erhebliche Schwierigkeiten. Für diejenigen Unternehmen, die am Kontrollverfahren nach den EG-Rechtsvorschriften teilnehmen müssen, wurden zudem noch keine risikoangepassten Prüfungsstrategien gemäß der EG-Öko-Basisverordnung und der Kontrollverordnung entwickelt.
Im Rahmen des Vorhabens wurde ein Entscheidungsbaum zur Abgrenzung von kontrollpflichtigen Tätigkeiten von nicht kontrollpflichtigen Tätigkeiten entwickelt und eine Risikoeinstufung typischer kontrollpflichtiger Tätigkeiten in Lebensmittelgeschäften und –verkaufsstellen durchgeführt.
Weiterhin wurde ein risikoorientiertes Standardkontrollprogramm für die kontrollpflichtigen Tätigkeiten entwickelt, in Pilotunternehmen validiert, angepasst und im Detail beschrieben.

Summary translation

The EU-legislation on organic agriculture allows EU member states to exempt operators directly selling to final consumers from the control system under certain conditions. Germany has implemented this option through the national law on organic agriculture. Most of such operators in Germany do not participate in the control system according to the EU-legislation on organic agriculture, even if sometimes the corresponding conditions might not be fully complied with.
The objective of the project was to clarify which operators selling directly to the final consumer are subject to the control system and which not. Furthermore, the project aimed to design an effective and efficient, risk based control program taking into account the legal requirements of the said EU-legislation.
Main project outputs are a decision tree which allows a clear differentiation which activities of operators selling directly to final consumers are subject to be notified to the competent authorities and which not. Furthermore, the risks linked with typical preparation activities in food retail operations were categorized.
A risk-orientated inspection program for preparation activities in food retail operations was developed, validated with pilot inspections, adjusted and described in detail in this final report.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, FKZ 09OE020, Kontrolle, Kontrollverordnung, EU-Rechtsvorschriften, Lebensmittelgeschäft, Verbraucherschutz
Subjects: Food systems > Markets and trade
Values, standards and certification > Consumer issues
Values, standards and certification > Regulation
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Inspection/Certification
Germany > Gesellschaft für Ressourcenschutz
Related Links:http://bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=09OE020, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=09OE020&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: Neuendorff, Dr. Jochen
ID Code:21931
Deposited On:05 Dec 2012 13:04
Last Modified:05 Dec 2012 13:04
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft.
Projektleitung: Dr. Jochen Neuendorff, GfRS Gesellschaft für Ressourcenschutz mbH.
Im Rahmen des hier beschriebenen Projekts wurde ein Leitfaden erstellt: „Zertifiziert Bio – erfolgreich im Einzelhandel! Ein Leitfaden für Lebensmittel-Einzelhändler“.
Diese Veröffentlichung kann im Volltext unter http://www.orgprints.org/21932/ heruntergeladen werden.

Repository Staff Only: item control page