home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Schaffung von Marktanreizen für den heimischen Futterbau über bessere Absatzmöglichkeiten für tierische Öko-Produkte aus regionaler Erzeugung

Wägeli, Salome and Hamm, Ulrich (2012) Schaffung von Marktanreizen für den heimischen Futterbau über bessere Absatzmöglichkeiten für tierische Öko-Produkte aus regionaler Erzeugung. [Generation of market incentives for domestic feed production through improved marketing strategies for regional organic animal products.] Universität Kassel, Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften, D-Witzenhausen, Fachgebiet Agrar- und Lebensmittelmarketing.

[img]
Preview
PDF (Schlussbericht)
5Mb

Summary

In Deutschland stieg in den letzten Jahren die Nachfrage nach tierischen Öko-Lebensmitteln fortlaufend an. Die deutschen Öko-Landwirte konnten zwar ihre tierische Erzeugung stark steigern, doch mussten hierfür zunehmend Futtermittel, vorwiegend Eiweißträger, aus dem Ausland zugekauft werden. Das Ziel des Projektes war es, die Verbraucherpräferenzen für tierische Öko-Produkte aus regionaler Erzeugung unter Einbezug von heimischen Öko-Futtermitteln zu analysieren. Die Generierung eines Markts für tierische Öko-Lebensmittel hergestellt aus heimischen Futtermitteln würde neue Marktanreize für die heimische Erzeugung von Öko-Futtermitteln schaffen.
Eine Literaturrecherche und Telefoninterviews mit dreizehn Experten lieferten Informationen, um an den Stand der Wissenschaft und der Praxis anzuknüpfen. Ein Kaufexperiment und eine computergestützte Befragung wurden mit 597 Öko-Konsumenten durchgeführt und mithilfe von Mixed-Logit Modellen ausgewertet. Im Kaufexperiment wurden jeweils drei Wahlentscheidungen für Öko-Milch, Öko-Eier und Öko-Schweineschnitzel getroffen. Am Ende wurden die Ergebnisse in einem Experten-Workshop diskutiert und weiterentwickelt.
Eine Kennzeichnung der Futtermittelherkunft führte zu einer höheren Kaufwahrscheinlichkeit der jeweiligen Öko-Produkte. Eine regionale Futtermittelherkunft wurde deutlich einer deutschen Futtermittelherkunft bevorzugt. Die Bereitstellung von zusätzlichen Informationen über den Öko-Futtermittelimport nach Deutschland hatte bei allen drei Produkten einen signifikant positiven Einfluss auf die Präferenz für eine regionale Futtermittelherkunft. Dementsprechend bestand auch eine Mehrzahlungsbereitschaft von Öko-Konsumenten für Öko-Lebensmittel hergestellt aus regionalen Futtermitteln. Dies eröffnet eine neue Marktnische für Öko-Produkte hergestellt aus regionalen Öko-Futtermitteln im Premiumpreissegment, durch deren Besetzung der Selbstversorgungsgrad an Öko-Futtermitteln gesteigert werden kann. Für ein entsprechendes Marketingkonzept für Öko-Lebensmittel hergestellt aus heimischen Futtermitteln werden abschließend Empfehlungen gegeben.

Summary translation

In the last years, the demand for local food and animal food products were growing at the same time. German organic farmers significantly increased organic animal production, but had to import more and more organic feed, especially with regard to protein feed. In the next years even more organic animal feed will be needed, due to the new EU Regulation 889/2008 which requires 100% organic feed in organic farming from the year 2015 on. To enlarge the German feed production, incentives for German farmers are essential, because they have to compete with cheaper feed imports. The aim of the project was to analyse consumers’ preferences for organic food produced with local organic feed. The generation of such a market of organic animal products would lead to new market incentives for the production of local organic feed.
A literature research and 13 expert interviews built the base for further research. Choice-experiments and computer-based interviews with 597 organic consumers were conducted and analysed with Mixed-Logit Models. Participants had to choose three times from a choice set of three different organic products, milk, eggs and pork cutlets. Finally, results were discussed and developed in an expert workshop.
Local feed origin was clearly preferred over German feed origin. Providing additional information about organic feed imports to Germany had a significant positive effect on preferences for local feed origin. As results showed, organic consumers have a higher willingness-to-pay for organic food produced with local feed. Thus, it opens up a new market opportunity for organic food produced with local feed in the premium price market segment for organic food. This market niche will lead to a higher incentive to produce local organic feed and the self-sufficiency of organic feed will grow at least partially. Finally, recommendations for a successful marketing concept for organic food products produced with local organic feed are given.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, FKZ 10OE054, Futtermittelherkunft, Verbraucher, Regionalität, Zahlungsbereitschaft, tierische Öko-Lebensmittel
Subjects: Food systems > Food security, food quality and human health
Food systems > Markets and trade
Values, standards and certification > Consumer issues
Food systems > Produce chain management
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Economics > Marktentwicklung
Germany > University of Kassel > Department of Agricultural- and Food Marketing
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de/, http://www.bundesprogramm.de/fkz=10OE054, http://orgprints.org/cgi/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=10OE054&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: Hamm, Prof. Dr. Ulrich
ID Code:21638
Deposited On:11 Oct 2012 12:29
Last Modified:11 Oct 2012 12:29
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft.
Projektleitung: Prof. Dr. Ulrich Hamm, Universität Kassel, Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften, Fachgebiet Agrar- und Lebensmittelmarketing

Repository Staff Only: item control page