home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Auswirkungen der Tränkemenge in der weiblichen Kälberaufzucht auf Gewichtsentwicklung und Festfutteraufnahme in den ersten 16 Lebenswochen

Ritz, Tobias (2019) Auswirkungen der Tränkemenge in der weiblichen Kälberaufzucht auf Gewichtsentwicklung und Festfutteraufnahme in den ersten 16 Lebenswochen. [Effects of milk amounts in calf rearing on weight gain and solid food intake in the first 16 weeks of life.] Thesis, Universität Kassel, Fachgebiet Nutztierethologie und Tierhaltung, D-Witzenahusen . Bachelorarbeit. . [Completed]

[thumbnail of Bachelorarbeit] PDF - German/Deutsch (Bachelorarbeit)
Limited to [Depositor and staff only]

1MB


Summary

Die vorliegende Arbeit mit dem Titel „Auswirkungen der Tränkemenge in der weiblichen Kälberaufzucht auf Gewichtsentwicklung und Festfutteraufnahme in den ersten 16 Lebenswochen ( - Ein Praxisversuch mit 13-wöchiger Vollmilchtränke - )“ vergleicht die Effekte der restriktiven (ca. 6 kg Milch / Tag) Tränke mit denen einer erhöhten Milchmengen (ca. 10 kg Milch / Tag). Dabei stellt Kapitel 1 eine Einleitung dar, bei der diese Bachelorarbeit in den Kontext der Wissenschaft und in das Projekt PYS eingeordnet wird.
45
In Kapitel 2 wird zunächst die moderne Kälberaufzucht beschrieben. Anschließend werden Studien, die sich bereits mit dieser Thematik auseinander setzten, aufgeführt. Dem folgt eine Material- und Methodenvorstellung in Kapitel 3. Dabei werden die untersuchten Kälber, deren Fütterung und Haltung, sowie der durchgeführte Beobachterabgleich erläutert. Außerdem werden die Tierbeobachtungen, die Wägungen der Kälber und die anschließende statistische Auswertung näher beschrieben.
Die Ergebnisse dieser wissenschaftlichen Arbeit sind unter Kapitel 4 zu finden. Zunächst werden die tatsächlich getrunkenen Milchmengen der Kälber der MP- und Kontroll-Gruppe ermittelt. Des Weiteren dient die in den Tierbeobachtungen in vier Zeitpunkten (LW 3/4, 7/8, 11/12 und 15/16) ermittelte Fressdauer als Hilfsmittel zur Festfutteraufnahme. Dabei ist zu erkennen, dass die restriktiv getränkten Kälber mehr fressen als die Tiere der MP-Gruppe. Die Differenz wird jedoch mit dem Absetzen deutlich geringer und MP-Kälber holen das Defizit auf. Im Anschluss werden die Gewichtsentwicklungen der Versuchsgruppen dargestellt. Hierbei wird ein positiver Zusammenhang zwischen Tränkemenge und Gewichtszunahme beobachtet. Dieser wird anschließend wie alle anderen Ergebnisse einer statistischen Untersuchung auf Korrelation und Signifikanz unterzogen.
Das 5. Kapitel ist unterteilt in „Diskussion der Methode“ und „Diskussion der Ergebnisse“. Zunächst werden Stärken und Schwächen der Untersuchung betrachtet, bevor die Ergebnisse dieser Arbeit den Ergebnissen aus vergleichbaren Studien gegenüber gestellt werden. Hierbei unterstützen viele Studien die zuvor festgestellten Ergebnisse.
Mit Kapitel 6 werden die Schlussfolgerungen beschrieben und dabei die eingangs vorgestellten Fragestellungen dieser Arbeit auf Grundlage der Untersuchung beantwortet. Demzufolge führen erhöhte Tränkemengen zu höheren Gewichtszunahmen als eine restriktive Tränke. Des Weiteren wird eine geringere Festfutteraufnahme bei höheren Milchgaben beobachtet. Schließlich deuten höhere Tageszunahmen und das rasche Angleichen der Fressdauer nach Absetzen darauf hin, dass eine erhöhte Milchmenge nicht zu einer verminderten Entwicklung nach dem Absetzen führt.
Abschließend lässt sich konstatieren, dass die in dieser Arbeit thematisierte Tränkemenge von bis zu 10 kg Vollmilch / Tag gegenüber der restriktiven (konventionellen) Tränkemethode in vielerlei Hinsicht zu bevorzugen ist. Schwerwiegende negative Auswirkungen auf die Entwicklung von Aufzuchtkälbern bei einer erhöhten Tränkemenge können nicht beobachtet werden.


EPrint Type:Thesis
Thesis Type:Other
Keywords:ProYoungstock, Kälbertränkemenge, BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, FKZ 17OE010
Agrovoc keywords:
Language
Value
URI
German - Deutsch
Kälberfütterung
http://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_9bf4fb86
Subjects: Animal husbandry > Production systems > Dairy cattle
Animal husbandry > Feeding and growth
Research affiliation: European Union > CORE Organic Cofund > ProYoungStock
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Tierhaltung
Germany > University of Kassel > Department of Farm Animal Behaviour and Husbandry
H2020 or FP7 Grant Agreement Number:727495
Related Links:https://www.proyoungstock.net/, https://www.bundesprogramm.de
Deposited By: Ivemeyer, Dr. Silvia
ID Code:39918
Deposited On:30 Aug 2021 14:42
Last Modified:21 Sep 2021 07:49
Document Language:German/Deutsch
Status:Unpublished

Repository Staff Only: item control page