home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Die Auswirkungen von unterschiedlichen Tränkemengen auf das Verhalten von Kälbern. Eine Literaturrecherche

Furzynski, Sakia (2019) Die Auswirkungen von unterschiedlichen Tränkemengen auf das Verhalten von Kälbern. Eine Literaturrecherche. [The effects of feeding different milk amounts on the behaviour of calves – a review.] Thesis, Universität Kassel, Fachgebiet Nutztierethologie und Tierhaltung, D-Witzenhausen . Bachelorarbeit. . [Completed]

[thumbnail of Bachelorarbeit] PDF - German/Deutsch (Bachelorarbeit)
Limited to [Depositor and staff only]

351kB


Summary

In der vorliegenden Arbeit wurden 17 wissenschaftliche Papers detailliert ausgewertet und mit zusätzlicher Literatur in größeren Zusammenhang gebracht. Es sollte so eine Übersicht ent-stehen über den Stand der Forschung hinsichtlich der Frage, ob und in wie weit sich unter-schiedliche Tränkemengen auf das Verhalten von Kälbern auswirken.
Die ersten drei Kapitel umreißen mit einer allgemeinen Einleitung und kurzem Informations-teil über die Methoden die aktuelle Situation in der Kälberaufzucht, insbesondere was die gängigen Tränkemethoden angeht. Dahingehend lässt sich sagen, dass sich seit der 50er Jahre ein langsamer Wandel in der Einstellung zu intensiven Tränkemethoden vollzieht, der mit der Entwicklung der Forschung in diesem Themengebiet zusammenhängt: Viele Forschungsprojekte setzen sich unvoreingenommen mit den Fragen rund um die Auswirkungen erhöhter Tränkemengen auf das Kalb auseinander und lassen einen Paradigmenwechsel zu. Seit der 2010er Jahre kommt der Trend in Richtung intensiver Tränkemethoden für junge Aufzucht-kälber auch in der Praxis an und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Argumentiert wird so-wohl mit Tiergesundheit als auch mit gesteigertem Tierwohl bei AL-Tränkeverfahrent (vgl. Kapitel 3).
In insgesamt 6 Kapiteln (mit Unterkapiteln) werden anschließend an die einleitenden Ab-schnitte die Ergebnisse ausgeführt. Den größten Teil nimmt dabei das Fressverhalten ein, da dies zum einen mit leicht messbaren Parametern ein vergleichsweise einfaches Forschungs-feld ist und zum anderen schlicht am engsten mit dem Zusammenhang des Tränkeangebots und den daraus resultierenden Auswirkungen in Zusammenhang steht. Die meisten Publikati-onen haben Daten zum Fressverhalten aufgenommen (vgl. Tabelle 1). Die Ergebnisse zum Fressverhalten lassen die Tendenz erkennen, dass sich eine gesteigerte Tränkemenge positiv auf das Verhalten der Kälber auswirkt: die Tränkeaufnahme ist im Vergleich zu RES getränk-ten Kälbern gesteigert (vgl. Tabelle 2) und letztere zeigen Anzeichen von Hunger in Form von unbesuchten Besuchen des Tränkeautomaten (vgl. Kapitel 4.1.2). Der Aspekt der Kraftfut-teraufnahme lässt keine eindeutige Folgerung zu: die Ergebnisse unterscheiden sich zwischen den einzelnen Publikationen sehr stark und sind zum Teil widersprüchlich (vgl. Kapitel 4.1.3).
Die gesteigerte Tränkemenge hat auch positive Einflüsse auf Aktivität der Kälber und die gesundheitsbezogenen Daten. Das Spielverhalten steigt mit wachsender Tränkemenge (vgl. Kapitel 4.2), genauso wie das Körpergewicht der Kälber (vgl. Kapitel 3). Der Punkt des ge-genseitigen Besaugens wurde in einer der wenigen Studien, in denen er erfasst wurde, in ne-gativen Zusammenhang mit gesteigerter Tränkemenge gebracht (vgl. Kapitel 4.3).
Zusammenfassend kann man also sagen, dass sich eine gesteigerte Tränkemenge positiv auf das Verhalten von Kälbern auswirkt, keine negativen Effekte auf die Tiergesundheit hat und sich sowohl wirtschaftlich als auch bezüglich des Tierwohls positiv auf die Kälberaufzucht auswirken kann.


EPrint Type:Thesis
Thesis Type:Other
Keywords:ProYoungStock, Kälbertränke, BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, FKZ 17OE010
Agrovoc keywords:
Language
Value
URI
German - Deutsch
Kälberfütterung
http://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_9bf4fb86
Subjects: Animal husbandry > Production systems > Dairy cattle
Animal husbandry > Feeding and growth
Animal husbandry > Health and welfare
Research affiliation: European Union > CORE Organic Cofund > ProYoungStock
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Tierhaltung
Germany > University of Kassel > Department of Farm Animal Behaviour and Husbandry
H2020 or FP7 Grant Agreement Number:727495
Related Links:https://www.proyoungstock.net/, https://www.bundesprogramm.de
Deposited By: Ivemeyer, Dr. Silvia
ID Code:39917
Deposited On:30 Aug 2021 14:45
Last Modified:21 Sep 2021 07:48
Document Language:German/Deutsch
Status:Unpublished

Repository Staff Only: item control page