home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Systematische Analyse des Wertschöpfungspotentials heimischer Proteinträger in der ökologischen Monogastrierfütterung (Potential-Analyse)

Hoischen-Taubner, Susanne; Blume, Leonie; Over, Caroline; Risch, Leslie; Tiedemann, Lukas; Barthel, Matthias; Möller, Detlev and Sundrum, Albert (2020) Systematische Analyse des Wertschöpfungspotentials heimischer Proteinträger in der ökologischen Monogastrierfütterung (Potential-Analyse). [Systemic analysis of the value-creation potential of feeding local protein sources to organically farmed monogastrics.] Universität Kassel, Fachgebiet Tierernährung und Tiergesundheit, D-Witzenhausen .

[thumbnail of Schlussbericht] PDF - German/Deutsch (Schlussbericht)
3MB
[thumbnail of Merkblatt I] PDF - German/Deutsch (Merkblatt I)
179kB
[thumbnail of Merkblatt II] PDF - German/Deutsch (Merkblatt II)
173kB


Summary

In einem Verbundprojekt wurde untersucht, welche Potentiale heimischen Proteinträgern, ein-schließlich der Luzerne, im Hinblick auf die Erreichung ökologischer Ziele und einer gesteigerten Wertschöpfung bei der Fütterung von Monogastriern beigemessen werden können. Die Potentiale wurden anhand der Rahmenbedingungen von 56 ökologisch wirtschaftenden Betrieben mit Schweine- (36) und Geflügelhaltung (20) ausgelotet.
Die betrieblichen Ausgangssituationen waren bezüglich des Einsatzes heimischer Proteinträger, der Datenverfügbarkeit, des Leistungsniveaus, der bedarfsgerechten Nährstoffversorgung sowie der Wirtschaftlichkeit sehr heterogen. Die Nährstoffgehalte der untersuchten Futtermittel schwank-ten beträchtlich und wichen zum Teil erheblich von Tabellenwerten ab. Nur 19 % der Projektbe-triebe gaben an, zumindest einmal jährlich die Einzelkomponenten ihrer Futterrationen analysieren zu lassen. Während einige Betriebe auf Basis einer bedarfsgerechten Fütterung sehr gute tieri-sche Leistungen mit geringen Tierverlusten realisierten, entsprachen viele Betriebe nur teilweise den Vorgaben der EU-Öko-Verordnung nach einer bedarfsgerechten Versorgung der Tiere in ihren jeweiligen Entwicklungsphasen.
Unter Einsatz heimischer Proteinträger konnten für alle Tierarten Optimierungsstrategien erarbeitet werden, die in allen Entwicklungsphasen eine bedarfsgerechte Versorgung mit 100 %-igen Öko-Futter ermöglichten. Durch die Optimierungen errechneten sich für 85 % der Betriebe höhere Deckungsbeiträge als in der Ausgangssituation.
In einer Fokusgruppe wurde mit Stakeholdern ein Konzept zur Nutzbarmachung von Luzerne diskutiert, das über eine Qualitätsdifferenzierung Handlungsspielräume und Lösungsansätze für die Nutzung bei verschiedenen Nutztierarten eröffnet. Die Potentiale von Luzerne und ihr Beitrag zu einer 100%-igen Biofütterung erschließen sich erst bei Gewährleistung definierter Qualitätsstu-fen, die allerdings mit relevanten ökonomischen Vorteilen einhergehen können.


Summary translation

The potential of native protein carriers, including alfalfa, in terms of achieving ecological goals and increasing added value when feeding monogastric animals was examined in a collaborative project. The potential was explored by analysing 56 farms keeping organic pigs (36) and organic poultry (20).
The initial farm conditions (baselines) were very heterogeneous with regard to the use of native protein carriers, availability of data, level of performance, the appropriate nutrient supply and eco-nomic efficiency. The nutrient content of the examined feed varied considerably and in some cases deviated significantly from table values for feedstuff composition. Only 19 % of the exam-ined farms stated that they had the individual components of their feed rations analysed at least once a year. While some farms, by feeding appropriate rations, achieved very good animal perfor-mances with few animal losses, many farms struggled to provide rations for their animals that match the nutrient requirements in different life stages, which is one requirement of the EU organic regulation.
Using local protein carriers, 100 % organically produced rations were calculated for the different animal species, showing that it is possible to provide appropriate rations to meet the animal’s nutri-tional requirements at the various stages of its development. As a result of the optimisations, high-er profit margins were calculated for 85% of the farms compared with the baselines.
In a focus group, 14 stakeholders discussed a concept for better utilizing alfalfa. The concept envisages that the differentiation of alfalfa according to levels of quality creates scope for action and possible solutions, and thus makes alfalfa useful for various farm animals. The potential of alfalfa and its contribution to 100% organic feeding only becomes apparent when defined quality levels are guaranteed, which can, however, be accompanied by relevant economic advantages.

EPrint Type:Report
Keywords:BOELN, BÖLN, BOEL, BÖL, FKZ 15OE042, Herkunft, provenance, Inhaltsstoffe, ingredients, Futterbau, feed crop production, Tierart übergreifend, animal species comprehensive, Ökologischer Landbau, organic farming, Futtermittel, animal feed , Nachhaltigkeit, sustainability, Erzeugung, production , Kulturverfahren, cultivation, Diversifizierte Produktion, diversified production
Subjects: Farming Systems > Farm economics
Animal husbandry > Feeding and growth
Animal husbandry > Production systems > Pigs
Animal husbandry > Production systems > Poultry
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Animal Feeding
Germany > University of Kassel > Department of Animal Nutrition and Animal Health
Related Links:https://www.bundesprogramm.de/, https://orgprints.org/cgi/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=15OE042&projects=BOELN&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
ID Code:38405
Deposited On:23 Sep 2020 04:49
Last Modified:14 Dec 2020 05:31
Document Language:German/Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page

Downloads

Downloads per month over past year

View more statistics