home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Untersuchungen zur optimalen Produktion und pflanzenbaulichen Verwertung von Biogut- und Grüngutkompost im ökologischen Landbau (Verbundvorhaben)

{Project} ProBio: Untersuchungen zur optimalen Produktion und pflanzenbaulichen Verwertung von Biogut- und Grüngutkompost im ökologischen Landbau (Verbundvorhaben). [Optimum production and agronomic use of compost from organic and green waste in organic farming.] Runs 2019 - 2022. Project Leader(s): Hülsbergen, Prof. Dr. Kurt-Jürgen; Chmelikova, Dr. Lucie; Letalik, Christian; Alletsee, Oliver; Weiß, B.Sc. Johannes and Lampert, Dr. Paul, TU München, D-Freising; Gütegemeinschaft Kompost Regio Bayern e.V., D-München; Bioland, D-Augsburg; Öko-BeratungsGesellschaft mbH, D-Hohenkammer und GreenSurvey-Institut für Marktforschung Prof. Dr. Menrad GmbH, D-Straubing .

Full text not available from this repository.

Summary

Das hier beschriebene Verbundvorhaben umfasst folgende Teilprojekte: FKZ 18OE009, FKZ 18OE118, FKZ 18OE119, FKZ 18OE120 und FKZ 18OE122.
Alle in Organic Eprints archivierten Projektbeschreibungen und Veröffentlichungen zu diesem Verbundvorhaben finden Sie unter folgendem Link: https://orgprints.org/id/saved_search/1753.
Das Projektziel ist wissenschaftliche und verfahrenstechnische Grundlagen zu schaffen, um gütegesicherte Qualitätskomposte (Biogut und Grüngut) verstärkt im Ökolandbau einzusetzen und eine nachhaltige Wirtschaftsweise zu unterstützen. Das Einsatzpotenzial von Biogut- und Grüngutkompost wird derzeit nur unzureichend ausgeschöpft, obwohl ein hoher Bedarf an Makro- und Mikronährstoffen besteht. Insbesondere sollen die Untersuchungen dazu beitragen, die Kompostproduktion in Vergärungs- und Kompostierungsanlagen zu optimieren, um die hohen Kompostqualitäten zu erzeugen, die im Ökolandbau gefordert werden. Die acker- und pflanzenbaulichen Wirkungen sowie die Umwelteffekte des Einsatzes unterschiedlicher Komposte werden bei differenzierten Standort- und Bewirtschaftungsbedingungen unter den Bedingungen des ökologischen Landbaus bewertet. Anwendungsempfehlungen werden auf wissenschaftlicher Grundlage erarbeitet. Die umfangreichen Untersuchungen in Feldversuchen und in Kompostwerken werden mit Befragungen der Landwirte zum Komposteinsatz ergänzt. Gleichzeitig wird die Etablierung einer bundesweiten Kompost-Expertengruppe angestrebt. Der Wissenstransfer erfolgt in Kooperation mit allen regionalen Gütegemeinschaften Kompost, den Verbänden der Humus- und Erdenwirtschaft, der Bundesgütegemeinschaft Kompost, dem Bund für ökologische Lebensmittelwirtschaft sowie den Verbänden Bioland und Naturland.
Die im Projekt angestrebte Förderung des Komposteinsatzes trägt dazu bei, regionale Nährstoffkreisläufe zu schließen und die Nährstoffversorgung der Böden zu optimieren, um die Erträge und Produktqualitäten zu steigern. Das Vorhaben ist in der Vernetzung der Teilprojekte und Kompetenzen der Projektpartner in besonderem Maße geeignet, die Kreislaufwirtschaft in der Agrarbranche zu stärken, die Leistungsfähigkeit und Ressourceneffizienz der ökologischen Landwirtschaft sowie den Umwelt- und Verbraucherschutz zu verbessern.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter https://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖLN-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖLN-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

The aim of the project is to provide a scientific evidence base and process framework in order to increase the use of certified quality compost (organic and green waste) in organic farming and to support sustainable farming practices. The potential for using compost from organic and green waste is not currently being realised, despite the high demand for macro- and micronutrients in organic farming. In particular, the project will help to optimize compost production in fermentation and composting plants so that the high compost qualities required in organic farming are produced. Agronomic and environmental effects of different composts will be evaluated under differing site and cultivation conditions in organic farming. Application recommendations will be developed based on scientific research. Comprehensive investigations in field trials and in composting plants will be supplemented with surveys of farmers about composting. Another project goal is the establishment of a nationwide compost expert group. Knowledge transfer will take place in cooperation with all regional compost quality assurance organisations, soil and humus organisations, the Federal Compost Quality Assurance Organisation of Germany, the Organic Food Production Alliance, as well as the organic farmers associations Bioland and Naturland.
The project aims to promote the use of compost, which contributes to closing regional nutrient cycles and optimizing soil nutrient supply, thereby increasing yields and product quality. Through the linking of sub-projects and the expertise of the project partners, this project is particularly suited to strengthening the circular economy in the agricultural sector, improving the performance and resource efficiency of organic farming, and enhancing environmental and consumer protection.

EPrint Type:Project description
Location:Koordination des Verbundvorhabens und Projektleitung des Teilprojektes FKZ 18OE009: Prof. Dr. Kurt-Jürgen Hülsbergen, Technische Universität München, Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Lehrstuhl für Ökologischen Landbau und Pflanzenbausysteme
Projektleitung des Teilprojektes FKZ 18OE118: Christian Letalik, Gütegemeinschaft Kompost Regio Bayern e.V.
Projektleitung des Teilprojektes FKZ 18OE119: Oliver Alletsee, Bioland Erzeugerring Bayern e.V.
Projektleitung des Teilprojektes FKZ 18OE120: B.Sc. Johannes Weiß, Öko-BeratungsGesellschaft mbH
Projektleitung des Teilprojektes FKZ 18OE122: Dr. Paul Lampert, GreenSurvey-Institut für Marktforschung Prof. Dr. Menrad GmbH
Keywords:BÖLN, FKZ 2818OE009, Ökologischer Landbau, Kompost, Bodenfruchtbarkeit
Agrovoc keywords:
LanguageValueURI
Englishcompostshttp://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_1795
Englishorganic farming -> organic agriculturehttp://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_15911
Englishsoilhttp://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_7156
Subjects: Crop husbandry > Composting and manuring
Soil > Nutrient turnover
Research affiliation: Germany > University of Munich - TUM > Chair of Organic Farming
Germany > Bioland
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenernährung
Germany > Other organizations
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Federal Agency for Agriculture and Food - BLE
Related Links:https://www.bundesprogramm.de/, https://orgprints.org/cgi/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=18OE009&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, https://www.wzw.tum.de/oekolandbau, https://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do, https://orgprints.org/id/saved_search/1753
Acronym:ProBio
Project ID:FKZ 18OE009, FKZ 18OE118, FKZ 18OE119, FKZ 18OE120, FKZ 18OE122
Start Date:1 August 2019
End Date:31 July 2022
Deposited By: Chmelikova, PhD. Lucie
ID Code:36440
Deposited On:18 Sep 2019 11:50
Last Modified:18 Sep 2019 11:51

Repository Staff Only: item control page