home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Konzeption einer Ökologischen Hühnerzucht - mit besonderer Beachtung einer möglichen Zweinutzung (Verbundvorhaben)

{Project} ÖkoHuhn: Konzeption einer Ökologischen Hühnerzucht - mit besonderer Beachtung einer möglichen Zweinutzung (Verbundvorhaben). [Conception of an organic chicken breeding system - with special consoderation of the "two-use chicken".] Runs 2017 - 2019. Project Leader(s): Fischinger, Dr. Stephanie; Hörning, Prof. Dr. Bernhard and Günther, Inga, Bioland Beratung GmbH .

Full text not available from this repository.

Summary

Das hier beschriebene Verbundvorhaben umfasst folgende Teilprojekte: FKZ 15OE020, FKZ 15OE097 und FKZ 15OE098.
Alle in Organic Eprints archivierten Projektbeschreibungen und Veröffentlichungen zu diesem Verbundvorhaben finden Sie unter folgendem Link: http://orgprints.org/id/saved_search/1657.
Im vorliegenden Vorhaben sollen die ersten Schritte für eine eigenständige ökologische Hühnerzucht in Deutschland getan werden. Dies umfasst:
A. Kriterienentwicklung für eine ökologische Hühnerzucht (AP1)
B. Leistungsprüfung und züchterische Weiterentwicklung vielversprechender Herkünfte (AP2 und AP3):
• Leistungserfassung vorhandener Linien der Herkünfte White Rock und New Hampshire, die die Grundlage für die Hybridzucht darstellen,
• Züchterische Weiterentwicklung der Kreuzung „Domäne Gold“ aus diesen Herkünften (Ökohybridzucht) und deren Leistungsprüfung,
• Prüfung von drei vielversprechenden Rassen (Bresse, Marans, Sussex), die bereits in Reinzucht auf einigen Ökobetrieben gehalten werden,
• Vergleich der Leistungen der Ökohybridtiere und deren Ausgangslinien und der Rassen auf Station und im Feld, auch zur Erfassung von Genotyp-Umwelt-Wechselwirkungen.
C. Konzeptentwicklung eines ökologischen Hühnerzuchtprogramms (öHZP) (AP4) mit der Zielsetzung:
• Auswahl der Parameter und Gewichtung zur Definition eines ökologischen Gesamtzuchtwertes,
• Benennung von aktuell verfügbaren geeigneten Herkünften und Rassen für ein ökologisches Hühnerzuchtprogramm,
• Konzeptentwicklung eines nachhaltigen und verstetigbaren Zuchtprogramms unter den Aspekten Finanzierung, strukturelle Anforderungen der züchterischen Arbeiten, Risikoabsicherung, genetische Variabilität.
Hierbei werden zwei grundsätzlichen züchterischen Strategien Rechnung getragen. So ist für größere Biobetriebe mit Vermarktung an den Handel die Leistungsfähigkeit der Herkünfte ein entscheidendes Kriterium für ihre Wirtschaftlichkeit. Betriebe mit kleineren Beständen könnten hingegen auch Rassehühner halten und deren geringere Leistung durch höhere Preise bei der Direktvermarktung kompensieren. In dem vorliegenden Vorhaben wird daher der Notwendigkeit der Weiterentwicklung der beiden Strategien Hybridzucht und Rassezucht Rechnung getragen.
Projektpartner:
Bioland Beratung GmbH
Ökologische Tierzucht gGmbH
Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE)
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖLN-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖLN-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

In the project, the first steps towards an independent organic chicken breeding in
Germany are taken. This includes:
A. Criteria development for an organic chicken breed (AP1)
B. Performance assessment and breeding development of promising origins (AP2 and AP3):
• Assessment of existing lines of Whiterock and New Hampshire origins, which are the basis for hybrid breeding,
• Breeder's development of the "Domain Gold" cross from organic origins and performance testing,
• Evaluation and testing of three promising breeds (Bresse, Marans, Sussex), which are already kept as pure breed on some organic farms,
• Comparison of the performance of organic hybrids and their initial lines and breeds with an emphasis on the detection of genotype-environmental interactions.
C. Conceptual development of an organic chicken rearing program(AP4) with the following objective:
• Selection of the parameters and weighting for the definition of organic performance values,
• Identification of currently available suitable sources and races for an organic chicken breed program,
• Conceptual development of a sustainable and sustainable breeding program under the aspects financing, structural requirements of breeding work, risk protection, genetic variability.
Two basic breeding strategies are taken into account. The first is for larger organic farms with marketing to the wholesale. Here performance of the animals is main criterion for their profitability. Farms with smaller chicken populations, on the other hand, could also keep pure chicken races and compensate for their lower performance through higher prices in direct marketing of the products.
This proposal will therefore address the need for further development of the two strategies hybrid breeding and pure race breeding.

EPrint Type:Project description
Location:Koordination des Verbundvorhabens und Projektleitung des Teilprojektes FKZ 15OE020:
Dr. Stephanie Fischinger, Bioland Beratung GmbH
Projektleitung des Teilprojektes FKZ 15OE097:
Prof. Dr. Bernhard Hörning, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH)
Projektleitung des Teilprojektes FKZ 15OE098:
Inga Günther, Ökologische Tierzucht gemeinnützige GmbH
Keywords:BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, FKZ 15OE020, FKZ 15OE097, FKZ 15OE098, Tierzucht, Geflügelzüchtung, Zweinutzungshuhn, Hühnerzuchtprogramm, ÖkoHuhn
Subjects: Animal husbandry > Breeding and genetics
Animal husbandry > Production systems > Poultry
Research affiliation: Germany > Bioland
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Tierzucht
Germany > University of Applied Science Eberswalde
Germany > Other organizations
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Federal Agency for Agriculture and Food - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm.de, http://orgprints.org/cgi/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=15OE020&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://orgprints.org/id/saved_search/1657, http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do
Acronym:ÖkoHuhn
Project ID:FKZ 15OE020, FKZ 15OE097, FKZ 15OE098
Start Date:1 January 2017
End Date:31 December 2019
Deposited By: Spiegel, Ann-Kathrin
ID Code:31181
Deposited On:13 Feb 2017 09:20
Last Modified:15 Feb 2017 10:11

Repository Staff Only: item control page