home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Entwicklung eines Konzepts zur Vermarktung von Öko-Ziegenlammfleisch aus melkenden Betrieben

Heid, Astrid and Hamm, Ulrich (2012) Entwicklung eines Konzepts zur Vermarktung von Öko-Ziegenlammfleisch aus melkenden Betrieben. [Development of a marketing concept for organic goat meat from dairy goat farms.] Universität Kassel, Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften, D-Witzenhausen , Fachgebiet Agrar- und Lebensmittelmarketing.

[img]
Preview
PDF - German/Deutsch (Schlussbericht)
2MB

Summary

Die Öko-Milchziegenhaltung gewinnt in Deutschland zunehmend an Bedeutung und Öko-Ziegenmilchprodukte erfreuen sich wachsender Beliebtheit bei Verbrauchern. Die Vermarktung der Ziegenlämmer ist jedoch schwierig, da Ziegenlammfleisch bei deutschen Verbrauchern weitgehend unbekannt ist. Zudem bestehen neben der Direktvermarktung kaum Absatzstrukturen für Ziegenlammfleisch und die ökologische Aufzucht der Tiere ist vergleichsweise teuer. Diese Situation kann zu ökonomischen Problemen der Milchziegen haltenden Betriebe führen.
Ziel des Projekts war daher die Entwicklung eines Konzeptes zur Vermarktung von Öko-Ziegenlammfleisch aus melkenden Betrieben. Dafür sollten Maßnahmen zur Verbesserung des Absatzes von Öko-Ziegenlammfleisch entwickelt und erprobt werden. Ergebnisse einer Kundenbefragung zeigten, dass die Verkostungsaktionen bei vielen Verbrauchern zu einer positiven Wahrnehmung von Öko-Ziegenlammfleisch führten. Die Kaufwahrscheinlichkeit der Befragten war hoch. Drei Zielgruppen für den Absatz von Ziegenlammfleisch wurden identifiziert, von denen zwei besonders vielversprechend erscheinen (genussorientierte Fleischfans, experimentierfreudige Genießer). Die positive Wirkung der verkaufsfördernden Maßnahmen auf die verkauften Mengen von Öko-Ziegenlammfleisch wurde durch eine Absatzanalyse gezeigt.
Die bisher gängigen Absatzwege für Ziegenlämmer wurden durch Befragungen auf Öko-Milchziegenbetrieben beleuchtet, wobei die Direktvermarktung klar dominierte. In einem weiteren Schritt wurden Problembereiche und Lösungsansätze für die Abnahme von Öko-Ziegenlammfleisch durch Großabnehmer ermittelt. Eine Zusammenarbeit über die verschiedenen Stufen der Wertschöpfungskette ist hier angeraten. Ergänzend zu den Daten aus Deutschland wurde in fünf europäischen Ländern die bestehende Literatur zu Vermarktungskonzepten für Öko-Ziegenlammfleisch analysiert.
Das Vermarktungskonzept wurde mit den Ergebnissen eines Kooperationsprojektes zur Erzeugung von Ziegenlammfleisch (Projekt 09OE026, Institut für ökologischen Landbau, vTI) zu einem praxisorientierten Gesamtkonzept für eine tiergerechte und qualitätsorientierte Produktion von Öko-Ziegenlammfleisch und dessen erfolgreiche Vermarktung zusammengeführt.

Summary translation

Organic goat milk production is gaining importance in Germany and goat milk products are increasingly popular among consumers. At the same time marketing of the goat kids, which are a by-product of dairy goat farming, is difficult due to low consumer awareness, a lack in marketing structures besides direct marketing and high production costs. This may lead to economic problems of the farms.
Therefore, the objective of this study was to develop a marketing concept for organic kid meat from dairy goat farms. Realistic tests how consumers’ interest in eating kid meat can be stimulated were the main part of the project. A consumer survey showed that promotional measures in retail stores (tasting of kid meat) had a positive effect on consumer perception of kid meat. Stated likeliness to buy was high. Three target groups for marketing of organic goat meat were identified. Two of them seem particularly promising (conservative gourmets, quality-conscious adventurous). The sales promotion had a positive effect on kid meat sales.
The current marketing channels for organic kid meat were identified by interviewing farmers. Direct marketing is clearly the most common way. In another step the problems with selling kid meat to retailers were determined. Any approach for solving them requires cooperation of actors along the value chain. Information about marketing concepts for organic kid meat in five European countries was gathered by literature research in addition to the data from Germany.
Subsequently, the marketing concept was merged with the concept for producing goat meat on dairy goat farms developed in a cooperating project (2809OE026, Institute for Organic Farming, vTI). The resulting overall concept includes information on the animal friendly and quality oriented production of goat meat on dairy goat farms and the successful marketing of the meat. Findings of a workshop with dairy goat farmers and extension workers were also included in the overall concept.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, FKZ 09OE034, FKZ 09OE026, Öko-Milchziegenhaltung, Ziegenlammfleisch, Vermarktung, Absatz, Kaufverhalten
Subjects: Farming Systems > Farm economics
Animal husbandry > Production systems > Sheep and goats
Food systems > Markets and trade
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Economics > Vermarktung
Germany > University of Kassel > Department of Agricultural- and Food Marketing
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=09OE034, http://orgprints.org/cgi/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=09OE034&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: Hamm, Prof. Dr. Ulrich
ID Code:22310
Deposited On:12 Feb 2013 13:55
Last Modified:18 Feb 2013 14:31
Document Language:German/Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft.
Projektleitung: Prof. Dr. Ulrich Hamm, Universität Kassel, Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften, Fachgebiet Agrar- und Lebensmittelmarketing

Repository Staff Only: item control page