home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Mit Bio blüht die Vielfalt – Wildtierfreundlicher Biolandbau

Pfiffner, Lukas and Chevillat, Véronique (2010) Mit Bio blüht die Vielfalt – Wildtierfreundlicher Biolandbau. Schlussbericht. Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL), CH Frick.

[img]
Preview
PDF (Schlussbericht)
1360Kb

Summary

Es wurden zahlreiche Grundlagen für eine Weiterentwicklung des Natur- und Landschaftsschutzes auf Landwirtschaftsbetrieben verfasst. Einerseits haben wir eine für Landschafts-Akteure wichtige Studie zur Situation des ökologischen Ausgleichs auf allen Landwirtschaftsbetrieben in der Schweiz verfasst, die später in der Agrarforschung publiziert werden konnte (Schader, Pfiffner et al. 2008). Weiter sind Literatur-Recherchen über die Leistungen und den Entwicklungsbedarf im Biolandbau gemacht worden (Pfiffner 2008) und schlussendlich diverse Beratungstools entwickelt und erstellt worden (Bewertungsmethode Biodiversität, Artenkarten für Ziel- und Leitarten (Graf et al. 2010; Jenny et al. 2010)).
Ein zentraler Teil des Projektes war der Aufbau und Pflege eines Netzes von ausgewählten Modellbetrieben im Tal- und Berggebiet der Schweiz. In vier Regionen wurden 13 Biobetriebe in der Umsetzung der ökologischen Aufwertung gesamtbetrieblich beraten und 3 Jahre lang in der Umsetzung begleitet. Dabei wurden ökologische wie auch betriebswirtschaftliche und sozioökonomische Aspekte berücksichtigt. Das Ziel war, dass die Betriebe in der Produktion sowohl im ökologischen Ausgleich agrarökologisch und naturschutzfachlich regional angepasste Zieleverfolgen. Auf der Grundlage von Ziel- und Leitarten wurden die Massnahmen auf dem Betrieb ökologisch optimiert. In der Region Entlebuch waren es fünf und im Raum Münsingen und Jura jeweils zwei Betriebe und im Unterengadin (Ardez) vier Betriebe. Je nach Region wurden dabei an unterschiedlichen Aspekten schwerpunktmässig gearbeitet: Jura (Tagfalter-Artenschutz), Ardez (Analyse dreier Betriebsszenarien: extensiv/Naturschutz – Optimierter Naturschutz - Produktion Intensiv), Entlebuch (Optimierung Grünland, Neuanlage von Hecken, Sanierung von Adlerfarnflächen),Münsingen (Aufwertung einer Ackerbau dominierter Landschaft). Der Einsatz des Punktesystems hat gezeigt, dass viele Betriebe in der Bergzone beträchtliche Punkte erzielen und mit der Beratung die Aufwertung weiter gezielt gesteigert werden kann. Wir konnten klar feststellen, dass eine geringe Umsetzung von Ökomassnahmen häufig das Ergebnis fehlender Beratung war. Wenn eine fachkompetente Beratung angeboten werden kann, ist insbesondere auf Biobetrieben eine hohe Bereitschaft vorhanden, einiges umzusetzen. Obwohl das Punktesystem im Biolandbau fakultativ ist, zeigten viele Biolandwirte/innen reges Interesse daran.
Im weiteren konnten die Aktivitäten mit den Partnerinstituten in Österreich, FiBL Österreich in Wien und Tschechien, Bioinstitut in Olomouc ausgedehnt werden (separate Berichte), die 2009 vorerst zu einem Abschluss gebracht wurden. Und neu ist im Jahre 2011 insbesondere in Tschechien eine Weiterführung der mit diesem Projekt initiierten Naturschutz-Aktivitäten vorgesehen. Dies ist sehr erfreulich und zeigt, dass dieses Projekt eine über die nationalen Grenzen hinweggehende Ausstrahlung hatte.


EPrint Type:Report
Keywords:Pflanzenschutz und Biodiversität, Funktionelle Biodiversität und Wildtierfreundlicher Biolandbau, Ökoausgleichsmassnahmen, Sozioökonomie, Naturschutz, Punktesystem
Subjects:"Organics" in general
Environmental aspects > Biodiversity and ecosystem services
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Plant Protection and Biodiversity
Related Links:http://www.fibl.org/de/schweiz/forschung/pflanzenschutz-biodiversitaet.html, http://www.fibl.org/de/schweiz/forschung/pflanzenschutz-biodiversitaet/pb-projekte/wildtierfreundlicher-biolandbau.html
Deposited By: Pfiffner, Dr. Lukas
ID Code:20192
Deposited On:19 Apr 2012 14:52
Last Modified:19 Apr 2012 14:52
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page