home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Themenplattform zur Förderung der innovativen regionalen Entwicklung im Ökologischen Landbau

{Project} Themenplattform zur Förderung der innovativen regionalen Entwicklung im Ökologischen Landbau. [Issue forums to promote innovative regional development in organic farming.] Runs 2006 - 2007. Project Leader(s): Hermanowski, Dr. Robert and Mäder, Rolf, Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FIBL Deutschland e.V.).

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm.de/fkz=04OE016

Summary

Sowohl das Bundesprogramm Ökologischer Landbau (BÖL) als auch das Bundesprogramm „Regionen aktiv – Land gestaltet Zukunft“ streben eine Steigerung der Nachfrage nach regionalen Qualitätsprodukten (inkl. Öko-Produkten), Dienstleistungen und vor allem nach einer Kombination beider (Produkt-Dienstleistungs-Systeme, PDL) an. Auch das LEADER +-Programm fördert ähnliche Ansätze, Akteure aus den ländlichen Räumen sollen dabei unterstützt werden, neuartige integrierte Strategien für eine nachhaltige Entwicklung umzusetzen und neue Herangehensweisen der ländlichen Entwicklung auszuprobieren. Das Ziel des Projekts setzt hier an. Den Förderprogrammen zur Entwicklung des ländlichen Raumes soll zu einer höheren Effizienz verholfen werden, indem der interregionale Austausch und damit die Diffusion von regionalen Erfahrungen verbessert wird. Folgende Fragen sollen dabei bearbeitet werden: Wie kann die Vernetzung zwischen den regionalen Entwicklern spezifischer Produkte bzw. Dienstleistungen wirksam verbessert werden? Welche Akteure, Methoden, Instrumente und Regeln der Zusammenarbeit sind dafür geeignet? Welche Strukturen sind geeignet, die regionalen Projekte zu vernetzen und gemeinsame Innovations- und Diffusionsprozesse zu befördern? Welche Kriterien kennzeichnen eine erfolgreiche interregionale Zusammenarbeit im ländlichen Raum? Stellvertretend für die vorhandene inhaltliche Breite sollen Themenplattformen zu dem Thema „Erlebniswelt Sowohl das Bundesprogramm Ökologischer Landbau (BÖL) als auch das Bundesprogramm „Regionen aktiv – Land gestaltet Zukunft“ streben eine Steigerung der Nachfrage nach regionalen Qualitätsprodukten (inkl. Öko-Produkten), Dienstleistungen und vor allem nach einer Kombination beider (Produkt-Dienstleistungs-Systeme, PDL) an. Auch das LEADER +-Programm fördert ähnliche Ansätze, Akteure aus den ländlichen Räumen sollen dabei unterstützt werden, neuartige integrierte Strategien für eine nachhaltige Entwicklung umzusetzen und neue Herangehensweisen der ländlichen Entwicklung auszuprobieren. Das Ziel des Projekts setzt hier an. Den Förderprogrammen zur Entwicklung des ländlichen Raumes soll zu einer höheren Effizienz verholfen werden, indem der interregionale Austausch und damit die Diffusion von regionalen Erfahrungen verbessert wird. Folgende Fragen sollen dabei bearbeitet werden: Wie kann die Vernetzung zwischen den regionalen Entwicklern spezifischer Produkte bzw. Dienstleistungen wirksam verbessert werden? Welche Akteure, Methoden, Instrumente und Regeln der Zusammenarbeit sind dafür geeignet? Welche Strukturen sind geeignet, die regionalen Projekte zu vernetzen und gemeinsame Innovations- und Diffusionsprozesse zu befördern? Welche Kriterien kennzeichnen eine erfolgreiche interregionale Zusammenarbeit im ländlichen Raum? Stellvertretend für die vorhandene inhaltliche Breite sollen Themenplattformen zu dem Thema „Erlebniswelt Bauernhof“, zu dem Thema „Pferd“ (Produkt-Dienstleistungen) und zu dem Thema „Milchvermarktung“ gebildet werden. Als Projektergebnis soll ein Konzept für eine Etablierung geeigneter überregionaler Strukturen erarbeitet werden, um Kommunikationsstrukturen zu festigen und Nachhaltigkeit zu gewährleisten. Darüber hinaus sollen weitere Maßnahmen und Instrumente zur Förderung der interregionalen Vernetzung in der ländlichen Entwicklung vor dem Hintergrund zukünftiger Förderstrukturen formuliert werden. Das Ergebnis soll Wege zur Steigerung regionaler Kompetenz in der Vermarktung von Öko-Produkten und Ansatzpunkte zur Erarbeitung von Marketingstrategien für Öko-Produkte bieten.


EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 04OE016, Nachfragesteigerung, Öko-Produkte, interregionale Vernetzung, Informationsaustausch, Themenplattform
Subjects: Knowledge management > Education, extension and communication
Food systems > Markets and trade
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Economics > Vermarktung
Germany > FiBL Germany - Research Institute of Organic Agriculture > Socio-economics
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=04OE016, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=04OE016&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Project ID:04OE016
Location:Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FIBL Deutschland e.V.)
Galvanistr. 28
D-60486 Frankfurt am Main
Start Date:1 January 2006
End Date:30 April 2007
Deposited By: Mäder, Rolf
ID Code:15345
Deposited On:01 Feb 2009
Last Modified:08 Oct 2009 07:10

Repository Staff Only: item control page