home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Pflanzenbauliche Optimierung des Anbaus von Winterackerbohnen (Vicia faba L.)

Siebert, Stefan (2021) Pflanzenbauliche Optimierung des Anbaus von Winterackerbohnen (Vicia faba L.). [Optimization of winter faba bean (Vicia faba L.) cultivation (OWAB).] Georg-August-Universität Göttingen, D-Göttingen , Fakultät für Agrarwissenschaften - Department für Nutzpflanzenwissenschaften - Abt. Pflanzenbau und Abt. Pflanzenzüchtung.

[thumbnail of Abschlussbericht] PDF - German/Deutsch (Abschlussbericht)
639kB


Summary

Winterackerbohnen (WAB) weisen über Winter oft hohe Nmin-Mengen im Boden auf. Es soll-te ein pflanzenbauliches Verfahren zur Linderung dieses Problems entwickelt werden. In ei-nem Feldversuch (2018/19 und 2019/20) wurde nach Getreide Sommerhafer als Zwischen-frucht angebaut. Im Oktober erfolgte die WAB-Direktsaat (Sorten Augusta und Malibo) in den stehenden Haferbestand. Zusätzlich wurden im Oktober eine Wintertriticale (WT)-Reinsaat (Sorte Tulus) und zwei WAB-WT-Gemenge etabliert. Alle Winterungen wurden auch ohne vorausgehende Hafer-Zwischenfrucht angebaut. Als Vergleich diente eine Variante mit Som-mertriticale (ST, Sorte Somtri, nach Hafer) und ein Sommerackerbohnen (SAB)-ST-Gemenge, ebenfalls nach Hafer. Die Hypothese war, dass die Hafer-Zwischenfrucht die Nmin-Mengen über Winter signifikant absenkt. Im Mittel der Winterungen war der Feldaufgang mit Hafer-Zwischenfrucht im ersten (trocke-nen) Jahr mit 47 % deutlich niedriger als der Feldaufgang ohne Hafer (83 %). Im zweiten Jahr lagen die Werte bei 77 % (mit Hafer) und 95 % (ohne Hafer). Der haferbedingte Rückgang der Nmin-Mengen über Winter betrug im Mittel 46 %. Die Hypothese kann somit bestätigt werden. Die Gemenge konnten die Nmin-Mengen nicht zusätzlich reduzieren. Wesentliche Unter-schiede zwischen den WAB-Sorten gab es nicht. Im Mittel der Varianten waren auch die Kor-nerträge nach Hafer geringer als ohne Hafer, für die WT und das Gemenge mit WAB Augusta war dieser Effekt im zweiten Jahr auch signifikant. Die Kornerträge von SAB und WAB waren ähnlich. Pflanzenbaulich ist die Hafer-Zwischenfrucht trotz Bestätigung der Hypothese als Ri-siko einzustufen, besonders in Trockenjahren.


Summary translation

Cultivation of winter faba beans often leads to high amounts of soil mineral nitrogen (SMN) during winter months, associated with a danger of nitrate leaching. A two-year field experiment was carried out on an alluvial loam soil at Goettingen/Germany. Winter faba beans (two culti-vars) were sown directly in a precedent oat catch crop in October. The oat catch crop resulted in a significant 46% SMN reduction during the winter months. This means that the principle aim of the research project has been achieved. However, the oat catch crop entailed a sub-stantial decrease in the field emergence of winter faba beans, in most cases connected with yield losses. Most probably, the oat catch crop caused or enhanced water shortage for the succeeding winter faba beans. These highly undesired results are confirmed by similar obser-vations with winter triticale and winter faba bean-winter triticale intercrops, also grown subse-quently to the oat catch crop. There were no marked differences between the two faba bean cultivars. Hence, the clear conclusion is that the introduction of an oat catch crop pose major risks, especially in dry years.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖL, BOEL, BÖLN, BOELN, EPS, FKZ 15EPS007, Futtermittel, animal feed , Ackerbau, crop production, Wasser (Wasserschutz, Wasserhaushalt), water (water protection, water supply system), Triticale, triticale , Zwischenfrüchte, catch crop , Bohne, bean, Nachhaltigkeit, sustainability
Agrovoc keywords:
Language
Value
URI
German - Deutsch
UNSPECIFIED
UNSPECIFIED
Subjects: Animal husbandry > Feeding and growth
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Federal Agency for Agriculture and Food - BLE
Germany > Federal Agency for Agriculture and Food - BLE - Protein Strategy
Germany > University of Göttingen
Deposited By: Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
ID Code:39764
Deposited On:26 Apr 2021 04:48
Last Modified:26 Apr 2021 04:48
Document Language:German/Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page