home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Untersuchungen zur exemplarischen Implementierung einer nachhaltigen Ebermast auf der Landwirtschafts-, Schlacht- und Verarbeitungsstufe im ökologischen Landbau (Verbundvorhaben)

Mörlein, Daniel; Mörlein, Johanna; Büttner, Sinje; Baldinger, Lisa and Bussemas, Ralf (2020) Untersuchungen zur exemplarischen Implementierung einer nachhaltigen Ebermast auf der Landwirtschafts-, Schlacht- und Verarbeitungsstufe im ökologischen Landbau (Verbundvorhaben). [Investigation on the exemplary implementation of a risk minimized use of entire males in organic pork production including fattening, slaughtering, and processing of meat products.] 1. Georg-August-Universität Göttingen, D-Göttingen; 2. Johann Heinrich von Thünen-Institut Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei, D-Braunschweig .

[thumbnail of Gesamtschlussbericht] PDF - German/Deutsch (Gesamtschlussbericht)
2MB


Summary

Das hier beschriebene Verbundvorhaben umfasst folgende Teilprojekte: FKZ 11OE143, FKZ 11OE144
Die im vorliegenden Endbericht dargestellte Projektphase (04/2018 bis 05/2020) hatte zum Ziel, ein frühes Impfregime gegen Ebergeruch hinsichtlich seiner Praktikabilität, Zuverlässigkeit und Auswirkungen auf die Fleisch- und Fettbeschaffenheit zu überprüfen. Zudem wurde die Akzeptanz des Verfahrens bei einer ökologisch fokussierten Käuferschicht ergründet. Das frühe Impfregime in der dritten und siebten Lebenswoche konnte gut in die üblichen Arbeitsabläufe von Impfungen (Woche 3) bzw. das Absetzen (Woche 7) integriert werden. Die Mast- und Schlachtleistung der Tiere wurde nicht vom Impfregime beeinflusst und bewegte sich in praxisüblichen Größenordnungen. Im Verhalten der Tiere und der Anzahl der durch aggressive Auseinandersetzungen verursachten Verletzungen gab es keine Auffälligkeiten. Basierend auf histologischen Untersuchungen der Hoden wurden alle Tiere als fortpflanzungsunfähig eingestuft, jedoch waren die im Schlachtblut gemessenen Testosteronwerte bei frühem Impfregime deutlich höher als bei herkömmlicher Impfung. Die Androstenon- und Skatolgehalte als Leitsubstanzen des Ebergeruchs zeigten bei frühem Impfregime sowohl höhere Durchschnittswerte als auch eine deutlich größere Streuung, Geruchsabweichungen konnten also weniger zuverlässig vermieden werden als bei herkömmlicher Impfung. Nennenswerte Unterschieden in der Fleisch- und Fettbeschaffenheit gab es nicht. Die durchgeführten Studien zur Verarbeitung von Fleisch mit Geruchsabweichungen zeigen, dass bis zu 30 % stark geruchsabweichendes Eberfleisch zu sensorisch akzeptablen Produkten genutzt werden kann, so dass eine pauschale Untauglichmachung von Eberschlachtkörpern mit Geruchsabweichungen im Rahmen der amtlichen Schlachttier- und Fleischuntersuchung weder gerechtfertigt noch notwendig ist. Die online Studie belegt, dass die Bio-Verwenderschaft die getesteten Konzepte nicht grundsätzlich anders beurteilt als die konventionelle Verwenderschaft, so dass es keiner anderen Kommunikationsstrategie bedarf.


Summary translation

The project phase from April 1, 2018 to April 30, 2020, focused on testing an early vaccination regime against boar taint with regard to its practicability and reliability in ensuring good meat and fat quality, as well as to explore the acceptance of organic consumers towards the described procedure. The early vaccination regime was easily integrated into the usual work routines of vaccination (week 3) and weaning (week 7). The fattening and slaughter performance of the animals was not affected by the vaccination regime and was within the usual range. Also, there were no abnormalities in animal behaviour and the prevalence of injuries caused by aggressive interactions. Based on the histological examination of the testicles, all animals were classified as infertile. However, the testosterone levels measured at slaughter were significantly higher in animals of the early vaccination regime than after
the usual vaccination. Androstenone and skatole levels as the main components of boar taint showed both higher average values and a significantly greater variation in early vaccinated animals. Therefore, the early vaccination regime could not avoid boar taint as reliable as the usual vaccination regime. Furthermore, the early vaccination scheme did not result neither in significant differences in meat quality nor fatty acid composition. While forming mixtures is a widely used approach for other raw materials in food industry, it has not yet been systematically analysed for boar tainted meat. The product development study within this project showed that the percentage of tainted raw materials is the key to process boar tainted meat without discarding carcasses. We propose a non-inferiority test to define an upper limit for blending, which is 33 % for emulsion type sausages. The online survey proves that organic users do not judge the tested communication strategies fundamentally different from conventional users, so that no other communication strategy is necessary.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖL, BOEL, BÖLN, BOELN, FKZ 11OE143, FKZ 11OE144, Futtermittel, animal feed, Tierschutz, Tierwohl, animal welfare, Sensorik, sensor technology, Ökologischer Landbau, organic farming, Fleisch, meat, Schlachtung, slaughter, Schweine, pigs
Agrovoc keywords:
Language
Value
URI
German - Deutsch
UNSPECIFIED
UNSPECIFIED
Subjects: Animal husbandry > Feeding and growth
Animal husbandry > Health and welfare
Research affiliation: Germany > Federal Research Institute for Rural Areas, Forestry and Fisheries - VTI
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Animal Feeding
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Tierhaltung
Germany > University of Göttingen
Related Links:https://www.bundesprogramm.de/
Deposited By: Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
ID Code:38519
Deposited On:22 Oct 2020 04:52
Last Modified:15 Jan 2021 14:50
Document Language:German/Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page

Downloads

Downloads per month over past year

View more statistics