home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Unkrautregulierung im Silomaisanbau durch präventive, systemare Maßnahmen in der Fruchtfolge- und Anbaugestaltung (Verbundvorhaben)

{Project} UNSIFRAN: Unkrautregulierung im Silomaisanbau durch präventive, systemare Maßnahmen in der Fruchtfolge- und Anbaugestaltung (Verbundvorhaben). [Weed control in silage maize production with preventive and systematic measures within the design of crop rotation and cultivation system.] Runs 2019 - 2023. Project Leader(s): Graß, Dr. Rüdiger; Böhm, Dr. Herwart and Urbatzka, Dr. Peer, Universität Kassel, FG Grünlandwissenschaft und Nachwachsende Rohstoffe, D-Witzenhausen; Thünen-Institut für Ökologischen Landbau, D-Westerau; Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL), D-Freising .

Full text not available from this repository.

Summary

Das hier beschriebene Verbundvorhaben umfasst folgende Teilprojekte: FKZ 15OE093, FKZ 15OE128 und FKZ 15OE129.
Alle in Organic Eprints archivierten Projektbeschreibungen und Veröffentlichungen zu diesem Verbundvorhaben finden Sie unter folgendem Link: https://orgprints.org/id/saved_search/1754.
In dem Vorhaben soll die Unkrautregulierung im Silomaisanbau, eines der bedeutendsten Anbauprobleme besonders in der Ökologischen Landwirtschaft, durch einen präventiven Ansatz in der Fruchtfolge- und Anbaugestaltung optimiert werden. Dazu soll die systemare Untersuchung eines Fruchtfolgegliedes aus Wintererbsen in Reinsaat oder im Gemenge mit Triticale bzw. Winterwicken in Reinsaat oder im Gemenge mit Roggen als Vorfrüchte/Erstkulturen und anschließendem Maisanbau mit reduzierter Bodenbearbeitung bzw. Direktsaat sowie mit üblichem (75 cm) und verringertem Reihenabstand (37,5 cm) als Zweitkultur durchgeführt werden.
Das Verbundvorhaben wird von der Universität Kassel, FG Grünlandwissenschaft und Nachwachsende Rohstoffe (Koordination), dem Thünen-Institut für Ökologischen Landbau und der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz durchgeführt.
An 3 Standorten dieser Einrichtungen werden in mehrjährigen Feldversuchen folgende Aspekte untersucht:
1) Prüfung der Vorfrüchte hinsichtlich ihres Potenzials einer präventiven Reduzierung des Unkrautdrucks im Silomais aufgrund ihrer Biomasseentwicklung.
2) Auswirkung unterschiedlicher Behandlungsverfahren der Erstkulturen: Gemengeernte ca. Ende Mai als Ganzpflanzen oder - wie die Reinsaaten - mechanische Zerstörung des Aufwuchses mit Messerwalze; Auswirkungen auf Unkrautdynamik im Mais.
3) Prüfung von reduzierter Bodenbearbeitung (nach Gemengeernte) zur Maissaat und von Maisdirektsaat nach mechanischer Zerstörung der Vorfrucht hinsichtlich der Unkrautdynamik im Mais.
4) Auswirkung einer Reduzierung des Saatabstandes zwischen den Maisreihen auf 37,5 cm hinsichtlich der Unkrautdynamik im Mais.
Wissenstransfer: Feldbesichtigungen; Demonstration auf „Öko-Feldtagen“ 2021; Praxisversuch 2021+22; Vorträge auf wissenschaftlichen und Praktikertagungen; Veröffentlichungen in wissenschaftlichen und praxisorientierten Zeitschriften; Merkblatterstellung zu Projektende.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter https://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖLN-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖLN-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

Weed control is one of the most important challenge in silage maize production in organic farming systems. This challenge should be overcome by a preventive approach regarding the design of crop rotation and cultivation system. Therefore, the systematic investigation of an element of crop rotations is planned, which contains the cultivation of winter peas in pure stand or in mixture with triticale and of winter vetches in pure stand or in mixture with rye as first or pre crop, followed by silage maize as second crop. This will be cultivated with reduced or without tillage and with common (75 cm) and reduced row distance of 37,5 cm. The joint project will be conducted by the University of Kassel, Dept. Grassland science and renewable plant resources (coordination), by the Thünen-Institute for organic farming and by the Bavarian
State Research Centre for Agriculture, Institute for organic farming, soil culture and resource protection.
Field trials will be conducted at three sites and following aspects will be investigated:
1) Potential of pre/first crops for preventive weed reduction in following silage maize due to their biomass development.
2) Effects of different treatments of pre/first crops: Whole crop harvest of mixtures or mechanical destruction of mixtures and of crops in pure stand by treating with a roll chopper. Investigating the effects on weed dynamics in following silage maize.
3) Investigating the effects of reduced tillage (after harvest of mixtures) or of no tillage (after destruction of pre/fist crops) regarding weed dynamics in following silage maize.
4) Effect of reduced row distance (37,5 cm) in silage maize regarding weed dynamics in silage maize.
Dissemination: field visiting; demonstration project on “Öko-Feldtage” 2021; demonstration project at agricultural farms in 2021+2022; presentations and talks on scientific and practice-oriented conferences; publications in scientific and practice-oriented journals; handout (2-sided) at the end of the project.

EPrint Type:Project description
Location:Koordination des Verbundvorhabens und Projektleitung des Teilprojektes FKZ 15OE093: Dr. Rüdiger Graß, Universität Kassel, FB Ökologische Agrarwissenschaften, FG Grünlandwissenschaft und Nachwachsende Rohstoffe
Projektleitung des Teilprojektes FKZ 15OE128: Dr. Herwart Böhm, Thünen-Institut, Institut für Ökologischen Landbau
Projektleitung des Teilprojektes FKZ 15OE129: Dr. Peer Urbatzka, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL)
Keywords:BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, FKZ 15OE093, FKZ 15OE128, FKZ 15OE129, Maisanbau, Unkrautregulierung, Bodenschutz, Klimawandel
Subjects: Crop husbandry > Crop combinations and interactions
Soil > Nutrient turnover
Crop husbandry > Soil tillage
Crop husbandry > Weed management
Research affiliation: Germany > Federal States > Bavaria > State research centre agriculture
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenbau
Germany > University of Kassel > Department of Grassland Science and Renewable Plant Resources
Germany > Federal Research Institute for Rural Areas, Forestry and Fisheries - VTI > Institute of Organic Farming - OEL
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Federal Agency for Agriculture and Food - BLE
Related Links:https://www.bundesprogramm.de, https://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=15OE093&projects=BOELN&_order=bypublication&_action_search=Suchen, https://orgprints.org/id/saved_search/1754, https://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do
Acronym:UNSIFRAN
Project ID:FKZ 15OE093, FKZ 15OE128, FKZ 15OE129
Start Date:1 September 2019
End Date:31 March 2023
Deposited By: Graß, Dr. Rüdiger
ID Code:36488
Deposited On:24 Sep 2019 11:12
Last Modified:24 Sep 2019 11:14

Repository Staff Only: item control page