home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Überprüfung der Effektivität der maschinellen Ampferregulierung im Grünland mittels WUZI unter differenzierten Standortbedingungen

{Project} Überprüfung der Effektivität der maschinellen Ampferregulierung im Grünland mittels WUZI unter differenzierten Standortbedingungen. Runs 2004 - 2004. Project Leader(s): Böhm, Dr. Herwart, Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de/fkz=04OE019

Summary

Im Vorgängerprojekt "Strategien zur Regulierung von Wurzelunkräutern im Ökologischen Landbau" (02OE055/1) wurde 2002 und 2003 u.a. die Effektivität der maschinellen Ampferregulierung mit dem Gerät WUZI, das Ampferstechen durch Hand sowie das Abflammen im Vergleich zu unbehandelten Kontrollparzellen (jeweils in Kleinparzellen-Versuchen) auf dem Versuchsbetrieb Trenthorst des Instituts für ökologischen Landbau (FAL) untersucht. Dabei zeigte sich ein sehr guter Erfolg der Ampferbekämpfung durch den Einsatz des maschinellen Ampferstechens mittels WUZI, eines Prototypen, der von einem österreichischen Landwirt entwickelt und als Selbstfahrer konstruiert wurde. Die Ampferpflanzen werden mittels WUZI angesteuert und mit einem Bohr-Fräskopf, der in den Boden eindringt, bekämpft. Die erarbeiteten Ergebnisse sollen in diesem Folgeprojekt im großflächigen Einsatz auf Praxisbetrieben unter unterschiedlichen Standortverhältnissen überprüft werden.
Das Gerät WUZI wird zudem im Rahmen des BÖL-Projektes "Demonstrationsbetriebe" in der Vegetationsperiode 2004 in Deutschland sowie auf zusätzlichen Praxisbetrieben eingesetzt, die sich bei den Beratungsorganisationen ÖKORING Niedersachsen, ÖKORING Schleswig-Holstein und dem Hessischen Dienstleistungszentrum für Landwirtschaft und Gartenbau (HDLGN) gemeldet und an einem Einsatz auf ihren Betrieben Interesse bekundet haben. Der Praxiseinsatz von WUZI erlaubt somit eine Überprüfung des Bekämpfungserfolges auf Betriebsniveau unter differenzierten Standortverhältnissen. Die Betriebe liegen in unterschiedlichen Naturräumen (Mittelgebirge, norddeutsche Tiefebene, östliches Hügelland und Geest in Schleswig-Holstein) bzw. weisen unterschiedliche Bodengrundlagen auf (Sand- und Lehmböden, Marschböden etc.) auf, so dass nach Abschluss des Projektes eine umfassende Bewertung zur Praxistauglichkeit des Gerätes WUZI möglich ist.


EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 04OE019, Vorgängerprojekt(02OE055/1), Ampferpflanzen, Gerät WUZI, BÖL-Projekt "Demonstrationsbetriebe", Vegetationsperiode 2004, Überprüfung, Bekämpfungserfolg, Naturräume, Bodengrundlage, preceeding project (02OE055/1), dock plants, machine WUZI, BOEL-Project "Demontsrative Farms", vegetation period 2004, checking, combat success, nature areas, soil types
Subjects: Crop husbandry > Weed management
Knowledge management > Research methodology and philosophy > Specific methods
Knowledge management > Education, extension and communication > Technology transfer
Research affiliation: Germany > Federal Research Institute for Rural Areas, Forestry and Fisheries - VTI > Institute of Organic Farming - OEL
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenbau
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=04OE019, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=04OE019&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://www.bundesprogramm.de/fkz=02OE055/1
Project ID:FKZ 04OE019
Location:Trenthorst 32
23847 Westerau
Ansprechpartner: Dr. Herwart Böhm
Tel.: 04539/8880-313
Email: herwart.boehm@fal.de
Start Date:24 May 2004
End Date:30 November 2004
Deposited By: Böhm, Dr. Herwart
ID Code:5847
Deposited On:28 Sep 2005
Last Modified:20 Aug 2009 14:27

Repository Staff Only: item control page