home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Steigerung der Ressourceneffizienz durch gesamtbetriebliche Optimierung der Pflanzen- und Milchproduktion unter Einbindung von Tierwohlaspekten (Verbundvorhaben)

{Project} Steigerung der Ressourceneffizienz durch gesamtbetriebliche Optimierung der Pflanzen- und Milchproduktion unter Einbindung von Tierwohlaspekten (Verbundvorhaben). [Increasing resource efficiency by optimising crop and milk production on whole farm level under consideration of animal welfare quality aspects.] Runs 2014 - 2017. Project Leader(s): Rahmann, Prof. Dr. Gerold and Hülsbergen, Prof. Dr. Kurt-Jürgen, Technische Universität München, Lehrstuhl für Ökologischen Landbau und Pflanzenbausysteme, D-Freising und Thünen-Institut, Thünen-Institut für Ökologischen Landbau, D-Westerau .

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm.de/fkz=12NA079

Summary

Das hier beschriebene Verbundvorhaben umfasst folgende Teilprojekte: FKZ 12NA079, FKZ 12NA129.
Alle in Organic Eprints archivierten Projektbeschreibungen und Veröffentlichungen zu diesem Verbundvorhaben finden Sie unter folgendem Link: http://orgprints.org/id/saved_search/1556.
Das Verbundprojekt „Steigerung der Ressourceneffizienz durch gesamtbetriebliche Optimierung der Pflanzen- und Milchproduktion unter Einbindung von Tierwohlaspekten“ wird im etablierten Netzwerk deutscher Pilotbetriebe durch die Technische Universität München und das Thünen-Institut durchgeführt.
Die hier beschriebenen Arbeitspakete „Das Tier als Auslöser für betriebliche Veränderung“ und „Ökonomische Bewertung der innerbetrieblichen Ressourceneffizienz“ werden durch das Thünen-Institut für Ökologischen Landbau und das Thünen-Institut für Betriebswirtschaft bearbeitet.
Das Ziel des ersten Arbeitspakets ist es, auf 40 ökologischen und konventionellen Milchviehbetrieben in Deutschland zu untersuchen, wie die Ressourceneffizienz in der Milchproduktion durch Verbesserungen im Management und beim Tierwohl verändert werden kann. Dazu werden in den Betrieben die Tiergesundheit, das Tierwohl und der Tierarzneimitteleinsatz als wichtige Teilaspekte der Nachhaltigkeit erfasst und in Beziehung zu Umwelt‐ und Effizienzparametern gestellt. Einzelbetriebliche Optimierungsstrategien zur Verbesserung des Tierwohls werden erarbeitet.
Im zweiten Arbeitspaket wird die ökonomische Vorzüglichkeit von Strategien zur Verbesserung der Ressourceneffizienz im Pflanzenbau und in der Milchproduktion untersucht und Vorschläge für Förderstrategien aus Experteninterviews und Meta-Evaluationen bestehender Förderinstrumente abgeleitet. Dazu werden die notwendigen betriebswirtschaftlichen Daten definiert und auf den Pilotbetrieben erhoben und in Beziehung zu ausgewählten Effizienzindikatoren gestellt.
Basierend auf diesen Ergebnissen und denen der Partner des Verbundprojektes werden Landwirte, Wissenschaftler und Berater betriebsspezifische Entwicklungsszenarien zur Verbesserung des Tierwohls und der Ressourceneffizienz partizipatorisch erarbeiten. Dabei werden Synergieeffekte bzw. Zielkonflikte zwischen Parametern des Tierwohls, der Tiergesundheit sowie ökonomischen Parametern und Umweltparametern analysiert.
Wissenschaftlich wird mit der Analyse der Verknüpfung von Management und Tierwohldaten mit der gesamtbetrieblichen Umweltwirkung und ökonomischen Daten und deren Wechselwirkungen Neuland betreten.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖLN-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖLN-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

‘Increasing resource efficiency by optimising crop and milk production on whole farm level under consideration of animal welfare quality aspects’ is a joint project of the Technical University Munich and the Thünen-Institute and is conducted in the network of pilot farms in Germany.
Therein the work packages ‘The animal as driver for changes in farm organisation’ and ‘Economic assessment of resource efficiency on farms’ are located in the Thünen-Institute of Organic Farming and in the Thünen-Institute for Farm Economics.
In the first working package on 40 organic and conventional German farms changes in resource efficiency in milk production by improving management and animal welfare in dairy farms are analysed. Here animal health and animal welfare and the use of veterinary medicinal products are assessed as important aspects of sustainability of livestock production. This information shall be linked to environmental and efficiency criteria of production.
Further, in the second working package the economic performance of strategies to improve resource efficiency in milk and plant production are derived from farm data of the network of pilot farms. Recommendations on suitable political support strategies to improve resource efficiency are deduced from expert interviews and from meta-evaluations of current support strategies. For this, adequate economic data are defined and collected. Economic consequences of changes in production are evaluated by modelling and are related to other indicators of resource efficiency.
Based on the results of all working packages of the joint project farmers, scientists and farm advisors will jointly develop farm individual scenarios for optimization of animal welfare and resource efficiency. A participatory elaboration of development scenarios and an assessment of synergistic effects or trade-offs between animal welfare quality and health demands, economics and environmental parameters are done.
With the combination of management and animal welfare data with environmental and economic effects calculated on a whole farm level and the analysis of their interactions the project enters new scientific territory.

EPrint Type:Project description
Location:FKZ 12NA079 (Gesamtkorrdination des Verbundvorhabens)
Projektleitung: Prof. Dr. Kurt-Jürgen Hülsbergen, Technische Universität München, Lehrstuhl für Ökologischen Landbau und Pflanzenbausysteme
FKZ 12NA129
Projektleitung: Prof. Dr. Gerold Rahmann, Thünen-Institut, Thünen-Institut für Ökologischen Landbau
Keywords:BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, FKZ 12NA079, FKZ 12NA129, Nachhaltigkeit, Ressourceneffizienz, Tierwohl, Ökonomie, Betriebssysteme, Pilotbetriebe
Subjects: Animal husbandry > Production systems > Dairy cattle
Farming Systems > Farm economics
Crop husbandry
Animal husbandry > Health and welfare
Environmental aspects
Research affiliation: Germany > University of Munich - TUM > Chair of Organic Farming
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Economics > Conservation/Energy/Climate
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenbau
Germany > Federal Research Institute for Rural Areas, Forestry and Fisheries - VTI > Institute of Farm Economics - BW
Germany > Federal Research Institute for Rural Areas, Forestry and Fisheries - VTI > Institute of Organic Farming - OEL
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Federal Agency for Agriculture and Food - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=12NA079, http://orgprints.org/cgi/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=12NA079&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://orgprints.org/id/saved_search/1556, http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do
Project ID:FKZ 12NA079, FKZ 12NA129
Start Date:6 August 2014
End Date:31 July 2017
Deposited By: Paulsen, Dr. Hans Marten
ID Code:27910
Deposited On:05 Dec 2014 09:22
Last Modified:05 Dec 2014 09:33

Repository Staff Only: item control page