home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Biologische Bodenentseuchung für eine umweltgerechte und intensive Gehölzproduktion (Verbundvorhaben)

{Project} BiBo: Biologische Bodenentseuchung für eine umweltgerechte und intensive Gehölzproduktion (Verbundvorhaben). [Biological soil disinfection for the sustainable and intensive production of woody plants.] Runs 2012 - 2015. Project Leader(s): Nitt, Dipl.Ing.a Heike and Winkelmann, Prof. Dr. Traud , Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, D-Ellerhoop und Leibniz Universität Hannover, D-Hannover.

[img] Microsoft Word
15Kb

Online at: http://www.bundesprogramm.de/fkz=11NA064

Summary

Das hier beschriebene Verbundvorhaben umfasst folgende Teilprojekte: FKZ 11NA064, FKZ 11NA065.
Alle in Organic Eprints archivierten Projektbeschreibungen und Veröffentlichungen zu diesem Verbundvorhaben finden Sie unter folgendem Link: http://orgprints.org/cgi/saved_search?savedsearchid=1470
In drei Baumschulbetrieben, die sich auf die Anzucht von Rosenunterlagen oder Obstgehölzen spezialisiert haben, wird in einem Verbundprojekt die Auswirkung verschiedener Zwischenkulturen auf die Wuchsleistung von Gehölzen, die empfindlich auf die Bodenmüdigkeit reagieren, untersucht. In dem Teilprojekt FKZ 11NA064 der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein werden spezielle Brassicaceen-Sorten mit der Technik der Biofumigation eingearbeitet, mit Tagetes werden wirkungsvoll Nematoden der Gattung Pratylenchus reduziert, Graseinsaaten zeigen, welche Einbußen erfolgen, wenn keine Maßnahmen ergriffen werden, während die chemische Bodenentseuchung mit Basamid Granulat durch Alternativen ersetzt werden soll. Nach diesen Behandlungen wird anhand des Wachstums von Rosa und Malus Pflanzen der Status der Bodenmüdigkeit ermittelt. In dem Teilprojekt FKZ 11NA065 der Leibniz Universität Hannover in Kooperation mit dem IGZ e.V. und dem JKI erfolgt die wissenschaftliche Vertiefung der Feldversuche: es werden die Glucosinolatgehalte der Pflanzen und die Isothiocyanatgehalte im Boden nach der Biofumigation sowie nach der Basamid Granulatbehandlung analysiert. Mit der molekularbiologischen Methode der DGGE (Denaturierende Gradienten-Gelelektrophorese)-Fingerprints werden die Mikroorganismenpopulationen untersucht. Mit Indikatorpflanzentests, die in Pflanzgefäßen im Gewächshaus erfolgen, wird die Effizienz der Biofumigation überprüft.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖLN-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖLN-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

The effects of different intertillage species on growth of woody plants that are sensitive to replant problems will be analysed in this joint research project on fields of three nurseries specialised on rootstock production of fruit trees and roses. Within the project part 2811NA064 of the Chamber of Agriculture in Schleswig-Holstein different treatments will be compared: (i) biofumigation with two Brassicaceae species, (ii) Tagetes against nematodes mainly of the genus Praylenchus, (iii) grass to maintain the actual status of replant problems, and (iv) the chemical soil disinfectant Basamid, that should be replaced by alternative treatments in future. After these soil treatments, Rosa and Malus plants will be grown on the respective plots in order to detect the level of soil sickness. In the project part 2811NA065 of the Leibniz Universität Hannover in cooperation with the IGZ e.V. and the JKI these field trials will be used to analyse glucosinolate contents of the biofumigation plants as well as isothiocyanate contents in the soil after biofumigation and Basamid treatment. Molecular fingerprints by DGGE (denaturating gradient gel electrophoresis) analyses will reveal information on microbial communities. Finally, biotests involving indicator plants will be carried out to determine the effects of biofumigation on replant problems.

EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL, BÖLN, BOELN, FKZ 11NA064, FKZ 11NA065, Biofumigation, Bodenmüdigkeit, pflanzenschädigende Nematoden,Analyse von Glucosinolatgehalten, Untersuchung von Mikroorganismuspopulationen mit DGGE - Fingerprints, Indikatorpflanzentests
Subjects: Crop husbandry > Crop combinations and interactions
Soil > Soil quality > Soil biology
Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Crop husbandry > Production systems > Ornamentals, flower bulbs and tree nurseries
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenschutz
Germany > Federal States > Schleswig-Holstein > LK Schleswig-Holstein
Germany > Landwirtschaftskammern > LK Schleswig-Holstein

Germany > University of Hannover > Institute of Floriculture and Tree Sciences
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://bundesprogramm.de, http://bundesprogramm.de/fkz=11NA064, http://bundesprogramm.de/fkz=11NA065, http://orgprints.org/cgi/saved_search?savedsearchid=1470, http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do
Acronym:BiBo
Project ID:FKZ 11NA064, FKZ11NA065
Location:(FKZ 11NA064)
Projektleitung: Dipl.-Ing.agr. Heike Nitt, Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, Abteilung Pflanzenbau, Pflanzenschutz, Umwelt
Thiensen 22, 25373 Ellerhoop
(FKZ 10OE065)
Projektleitung: Prof. Dr. Traud Winkelmann, Leibniz Universität Hannover, Institut für Zierpflanzen- und Gehölzwissenschaften, Abt. Baumschule
Herrenhäuser Straße 2, 30419 Hannover
Start Date:9 May 2012
End Date:31 August 2015
Deposited By: Nitt, Dipl.ing.agr. Heike
ID Code:21295
Deposited On:17 Oct 2012 11:11
Last Modified:11 Apr 2013 10:54

Repository Staff Only: item control page