home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Entwicklung und Optimierung des Zierpflanzenanbaus zu nachhaltiger und ökologischer Produktion im Rahmen eines Netzwerkes von Leitbetrieben und Versuchsanstellern

{Project} Entwicklung und Optimierung des Zierpflanzenanbaus zu nachhaltiger und ökologischer Produktion im Rahmen eines Netzwerkes von Leitbetrieben und Versuchsanstellern. [Development and optimization of ecological ornamental plants as part of a network from leading companies and experimenter.] Runs 2011 - 2017. Project Leader(s): Fischinger, Dr. Stephanie, Bioland Beratung GmbH, D-Augsburg .

Full text not available from this repository.

Summary

Das Bio-Zierpflanzenprojekt wurde in einer fünfjährigen Projektlaufzeit von der Bioland Beratung GmbH gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen und der Anbaugemeinschaft Bio-Zierpflanzen bearbeitet. Ziel des Vorhabens war die Förderung der aktuellen Entwicklung in Richtung Nachhaltigkeit in der Zierpflanzenbranche, um so eine Ausdehnung der nachhaltigen und ökologischen Produktion und eine Steigerung des Bekanntheitsgrades ökologisch erzeugter Zierpflanzen zu fördern.
Durch eine enge wissenschaftliche Begleitung der im Projekt eingebundenen Leitbetriebe in Zusammenarbeit mit verschiedenen Versuchsanstalten konnten die einzelnen Schritte, bis hin zu einer biologischen Produktion für die Betriebe kontinuierlich evaluiert und als Basis für später folgende Betriebe dokumentiert werden. Noch offene und neue Fragestellungen wurden begleitend in wissenschaftlichen Versuchen bearbeitet.
Durch die Präsenz auf Fachmessen, Veranstaltungen und Veröffentlichungen konnte eine Steigerung des Bekanntheitsgrades von Bio-Zierpflanzen bei Erzeugern und auf allen Handelsebenen erzielt werden. Gemeinsam mit den Leitbetrieben und dem Handel wurden Vermarktungsnetzwerke und Konzepte aufgebaut.
Durch einen intensiven Wissenstransfer zwischen den bestehenden Leitbetrieben, Forschungsanstalten, Beratungsinstitutionen und interessierten, konventionell als auch biologisch wirtschaftenden Zierpflanzenbetrieben konnten die Ergebnisse des Projektes allen Akteuren im Bereich Zierpflanzen bekannt gemacht werden. Der Wissenstransfer erfolgte auch durch die Einrichtung von Netzwerken im Rahmen des Projektes sowie durch die Veröffentlichung von Ergebnissen (Veranstaltungen, Fachpresse, Expertenworkshops, Internetseite, Multiplikatoren Schulungen, OLAT Internetforum etc.).
Auf der Projekthomepage www.bio-zierpflanzen.de/fachinfo sind alle Veröffentlichungen zu finden.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖLN-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖLN-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

The organic ornamental plant project was carried out by Bioland Beratung GmbH together with the LWK Nordrhein-Westfalen and the Anbaugemeinschaft Bio-Zierpflanzen over a period of five years. The aim of the project was to foster the current development in the direction towards more sustainability in the ornamental plant production and thus to extent the sustainable and organic production and increase the degree of recognition of organically grown ornamental plants with consumers and traders.
A close scientific follow-up of the producers involved in the project, in cooperation with various research institutes, allowed to continuously evaluate and document the steps in sustainable production and provided a good knowledge basis for subsequent producers following. Open and newly upcoming questions were answered through scientific trials in parallel.
As the project was present at various trade fairs, events and in publications, an increase in the degree of recognition of organic ornamental plants among producers and all trade levels could be achieved. Together with leading producers and retailers marketing networks and concepts were set up.
Through an intensive transfer of knowledge between the existing leading producers, research institutes, consulting institutions and interested conventional and organic ornamental plants producers, the results of the project could be made known to all actors. The knowledge transfer was also supported by setting up networks within the framework of the project and by publishing results (events, trade press, expert workshops, website, multiplier training, etc.).

EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL, BÖLN, BOELN, FKZ 11NA009, Zierpflanzenanbau, Netzwerk, Leitbetriebe, Produktionstechnik, Marketing, Sortimentssichtung, Düngung, Jungpflanzenproduktion, Unkrautmanagement, Pflanzenpflege, Marktverhalten
Subjects: Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Crop husbandry > Production systems > Ornamentals, flower bulbs and tree nurseries
Research affiliation: Germany > Bioland
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenschutz
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Federal Agency for Agriculture and Food - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de/, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=11NA009&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do, http://www.bioland.de, http://www.bio-zierpflanzen.de
Project ID:FKZ 11NA009
Start Date:4 October 2011
End Date:28 February 2017
Deposited By: Frankenberg, Dipl. Ing. Andrea
ID Code:19508
Deposited On:05 Oct 2011 08:17
Last Modified:09 May 2017 12:36

Repository Staff Only: item control page