home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Entwicklung eines biologischen Pflanzenschutzmittels aus Süßholz mit sicherer Wirkung im Freiland unter Nutzung effizienter Anwendungstechnik. Arbeitsschwerpunkt 2: Anwendung im Freiland (Verbundvorhaben)

{Project} Entwicklung eines biologischen Pflanzenschutzmittels aus Süßholz mit sicherer Wirkung im Freiland unter Nutzung effizienter Anwendungstechnik. Arbeitsschwerpunkt 2: Anwendung im Freiland (Verbundvorhaben). [Developing a biological plant protection product from the liquorice plant with proven effectiveness in the field using adapted application technology. Part 2: Application in the field.] Runs 2011 - 2014. Project Leader(s): Gaerber, Dr. Ute and Leinhos, Dr. Gabriele, Julius Kühn-Institut, Institut für Pflanzenschutz in Gartenbau und Forst, D-Kleinmachnow und Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum - Rheinpfalz, Abteilung Gartenbau; D-Neustadt an der Weinstraße.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de/fkz=09OE102

Summary

Das hier beschriebene Projekt ist Teil eines Verbundvorhabens, das folgende Teilprojekte umfasst: FKZ 09OE102, FKZ 09OE038.
Alle in Organic Eprints archivierten Projektbeschreibungen und Veröffentlichungen zu diesem Verbundvorhaben finden Sie unter folgendem Link: http://orgprints.org/cgi/saved_search?savedsearchid=1328.
Im ökologischen Gemüseanbau stehen zur direkten Kontrolle der Falschen Mehltaupilze nur kupferhaltige Präparate zur Verfügung. In BÖLN-Projekten wurden verschiedene Lösungsansätze zur Regulierung von Falschem Mehltau an Gemüsekulturen geprüft, u.a. verschiedene biologische Präparate. Dabei zeigte sich, dass insbesondere ein Pflanzenextrakt aus Süßholz (Glycyrrhiza glabra) hohe Wirkungen gegen Falschen Mehltau an verschiedenen Gemüsekulturen unter kontrollierten Bedingungen (Gewächshaus) aufwies, im Freiland jedoch unterschiedlich wirksam war. Im Rahmen eines Verbundvorhabens soll daher ein biologisches Pflanzenschutzmittel aus Süßholz mit sicherer Wirkung im Freiland entwickelt werden. Am Standort Kleinmachnow werden optimierte, formulierte Süßholzpräparate in der Kultur Freilandgurke gegen Pseudoperonospora cubensis auf Wirksamkeit, UV-und Regenstabilität geprüft und die Anwendungsparameter optimiert. Die Untersuchungen schließen Container-Versuche im Gewächshaus und unter Semifeldbedingungen sowie Freilandversuche auf dem Versuchsfeld ein, bei denen verschiedene Einflussfaktoren wie Regenmenge, Regendauer, UV-Einstrahlung, Temperatur, Blattnässedauer erfasst werden. Im Praxisversuch soll die optimierte Mittelanwendung überprüft werden. Mit der Bereitstellung dieses Präparates wird erstmalig eine effiziente Regulierung des Falschen Mehltaus an verschiedenen Freilandkulturen ermöglicht. Dabei wird die Reduzierung von Pflanzenschutzmittelrückständen (Kupfer) als ein zentrales Ziel in der Politik des BMELV erzielt.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖL-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖL-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

Only cupreous agents are available in organic farming to control downy mildew fungi in vegetables. Several approaches like testing biological agents were made in projects funded by the German Federal Institute for Agriculture and Nutrition (BLE). They revealed that one plant extract from licorice (Glycyrrhiza glabra) is highly effective against downy mildew in several vegetable cultures under controlled conditions (greenhouse), however showed varying results when applied in the field. A plant protection product which is highly effective in the field is to be developed in a joint project. Optimized and formulated agents from licorice will be tested in cucumber cultures for their effectiveness against Pseudoperonospora cubensis, their stability to UV and rain, and the parameters for their application optimized. Investigations will include container tests in the greenhouse and under semi-field conditions as well as field trials, where several influencing data like the quantity and duration of rain, UV-radiation, temperature and duration of leaf wetness will be collected. Optimizations of the agents will be proved in a field trial. The development of the biological agent will first allow an efficient control of downy mildew in vegetable. The reduction of residues of plant protection products (copper) as a central political aim will be achieved.

EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BÖLN, BOEL, BOELN, FKZ 09OE102, FKZ 09OE038, Falscher Mehltau, Gurke, Pseudoperonospora cubensis, ökologischer Gemüsebau, Pflanzenschutz, cucumber, organic vegetable production, plant protection, Glycyrrhiza glabra
Subjects: Crop husbandry > Production systems > Vegetables
Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Research affiliation: Germany > Federal States > Rheinland-Pfalz > DLR
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenschutz
Germany > Federal Research Centre for Cultivated Plants - JKI > Institute for Plant Protection in Horticulture and Forests
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=09OE102, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=09OE102&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do, http://orgprints.org/cgi/saved_search?savedsearchid=1328
Project ID:FKZ 09OE102 FKZ 09OE038
Start Date:1 February 2011
End Date:31 March 2014
Deposited By: Marx, Dr. Peggy
ID Code:18719
Deposited On:12 May 2011 12:32
Last Modified:12 May 2011 12:32

Repository Staff Only: item control page