home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Transfervorbereitende Evaluation und Kombination von Praxiserfahrungen und Forschungsergebnissen zu Konzepten reduzierter Bodenbearbeitung im Ökologischen Landbau

Schmidt, Harald (Hrsg.) (2010) Transfervorbereitende Evaluation und Kombination von Praxiserfahrungen und Forschungsergebnissen zu Konzepten reduzierter Bodenbearbeitung im Ökologischen Landbau. [Evaluation and combination of practical experiences and research results on concepts of reduced tillage in organic farming in order to prepare knowledge transfer.] Stiftung Ökologie und Landbau, D-Ahrweiler/Bad Dürkheim.

[img] Archive (ZIP) (Betriebsdaten und Kalkulationstabellen)
302Kb
[img]
Preview
PDF (Schlussbericht)
2041Kb

Summary

Im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau wurde in den Jahren 2007 bis 2010 von der Stiftung Ökologie & Landbau in Kooperation mit der Universität Kassel-Witzenhausen ein Projekt zur Sammlung von Erfahrungen und Erkenntnissen zu Verfahren reduzierter Bodenbearbeitung im Ökolandbau durchgeführt.
Ein Schwerpunkt lag in der Untersuchung von insgesamt fünfzehn Praxisbetrieben. Diese lassen sich grob in zwei Gruppen unterteilen:
- Betriebe mit einer deutlich reduzierten Bodenbearbeitungstiefe (5 - 15 cm), meist ohne Hackfruchtanbau. Eingesetzt werden hier sowohl vom Schälpflug abgeleitete Geräte wie der Ecomat und der Stoppelhobel, als auch handelsübliche Grubber bzw. grubberähnliche Geräte (WeCoDyn).
- Betriebe mit nicht wendender, aber tief lockernder Bodenbearbeitung (20 – 40 cm), häufig mit Kartoffel-, Feldgemüse- oder anderem Hackfruchtanbau. Es werden dabei vor allem verschiedene Verfahren der Dammkultur eingesetzt (Turiel, FB-Frost, Kemink), aber auch ein System mit verschiedenen Grubbern.
Die untersuchten Beispiele zeigen, dass Ökolandbau ohne Pflug möglich ist. Die erfolgreiche Entwicklung und Umsetzung von Verfahren reduzierter Bodenbearbeitung ist jedoch in hohem Maß von der Motivation der Landwirte abhängig und von der Möglichkeit, das System über einen längeren Zeitraum den Bedingungen auf dem einzelnen Betrieb anzupassen.
In einem weiteren Teilbereich des Projekts wurden Versuchsergebnisse zu reduzierter Bodenbearbeitung im Ökolandbau gesammelt und eine umfassende Literaturrecherche durchgeführt. Aus den kombinierten Resultaten wurde ein Überblick über die Auswirkungen reduzierter Bodenbearbeitung auf Boden, Pflanzen und Ökonomie erstellt.
In dem Buch Öko-Ackerbau ohne tiefes Pflügen – H. Schmidt (Hrsg.), 2010, Verlag Dr. Köster – werden die detaillierten Betriebsbeispiele und die Auswertung der Forschungsergebnisse dargestellt. Die beiliegende CD enthält Bildmaterial und Zusatzinformationen. Eine 22-seitige, farbig bebilderte Zusammenfassung erlaubt ein gezieltes Nachschlagen im 288 Seiten starken Buch und in der CD.

Summary translation

Within the German Federal Program for Organic Farming a project to gain experiences and knowledge about reduced tillage practices in organic farming was carried out by the Foundation Ecology & Agriculture in cooperation with the University Kassel-Witzenhausen from 2007 to 2010.
One focus was put on the investigation of organic farms. The fifteen farms studied can be divided roughly into two sections:
- Farms with a significantly reduced tillage depth (5-15 cm), usually without root crops. Used here are both devices developed on the basis of skim ploughs such as the Ecomat and the Stoppelhobel, as well as standard cultivators and a device similar to a cultivator (WeCoDyn).
- Farms with non-turning, but deep soil loosening (20-40 cm), often with potatoes, field vegetables or other root crops. Primarily used are various ridge till systems (Turiel, FB-Frost, Kemink), but also a system with different cultivators.
The studied examples show that organic farming is possible without deep ploughing. Successful development and implementation of reduced tillage practices, however, is largely dependent on the motivation of the farmers and on the possibility to adapt the system over a longer period to the conditions of the individual farm.
In another part of the project research results about reduced tillage in organic farming were collected. Combined with the results of a comprehensive literature review, an overview of the impact of reduced tillage on soil, plants, and economics was prepared.
In the book Öko-Ackerbau ohne tiefes Pflügen (Organic farming without deep ploughing) - H. Schmidt (ed.), 2010, Verlag Dr. Köster, Berlin - the detailed farm examples and the evaluation of research results are presented. The supplement CD contains images and additional information. A 22-page, colour illustrated summary allows a targeted consulting of the 288-page book and of the CD.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 06OE107, ökologischer Pflanzenbau, reduzierte Bodenbearbeitung, Bodenbearbeitungstiefe, pfluglos
Subjects: Crop husbandry > Soil tillage
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenbau
Germany > Foundation Ecology & Agriculture -SÖL
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=06OE107, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=06OE107&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://www.soel.de/forschung/reduzierte_bodenbearbeitung.html, http://www.verlag-koester.de/buch.php?id=710&fb_id=35
Deposited By: Schmidt, Dr Harald
ID Code:17200
Deposited On:24 Jun 2010 08:39
Last Modified:20 Sep 2012 10:50
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau.
Projektleitung: Dr. Harald Schmidt (Herausgeber des Schlussberichtes), Stiftung Ökologie und Landbau.
An einzelnen Kapiteln des hier genannten Schlussberichtes haben weiterhin folgende Autoren mitgewirkt: Bruns, Christian; Jörgensen, Rainer; Hensel, Oliver; Lange, Katja; Möller, Detlev; Christen, C.

Repository Staff Only: item control page