home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Eignung belastungsfester Pflanzenarten für die Etablierung von Grasnarben für die Geflügel-Außenhaltung

{Project} Eignung belastungsfester Pflanzenarten für die Etablierung von Grasnarben für die Geflügel-Außenhaltung. [Suitability of plant species for establishing swards for free range poultry management.] Runs 2008 - 2010. Project Leader(s): Isselstein, Prof. Dr. Johannes, Georg-August-Universität Göttingen.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm.de/fkz=06OE202

Summary

In der ökologischen Geflügelhaltung sind Freilandausläufe verpflichtend. Die Vegetationsdecke im Auslauf ist jedoch durch das Scharren und Picken der Hühner einer großen Belastung ausgesetzt, so dass vor allen im stark frequentierten stallnahen Bereich einzelne Areale verkahlen und ihre Pufferfunktion hinsichtlich Erosion und Nährstoffaustrag verlieren. Daher sind pflanzenbauliche Strategien zu entwickelt, die dazu beitragen, die Funktionsfähigkeit des Auslaufs zu verbessern.
Im Rahmen des Projekts werden insgesamt 14 verschiedene Pflanzenarten – darunter auch bisher züchterisch nicht bearbeitete Arten – hinsichtlich ihrer Belastbarkeit und Regenerationsfähigkeit untersucht und als Reinbestände wie auch als Mischsaat gegen eine Kontrolle (Deutsches Weidelgras) getestet. Die Auswahl belastungsfähiger Rasenarten erfolgt im Hinblick auf die Narbeneigenschaften, die Salztoleranz sowie eine gute Mahd- und Weideverträglichkeit. In einem Freilandexperiment mit kontrolliertem Weidegang durch Legehennen in drei verschiedenen Besatzleistungen wird eine unterschiedlich starke Schädigung der Grasnarbe bewirkt. Die Grasnarbenqualität, die Narbenlückigkeit, die Triebdichte sowie die oberirdische Biomasse werden vergleichend beurteilt, und die Regeneration der Grasnarbe wird durch die wiederholte Erfassung von Lückigkeit und Triebdichte abgeleitet. Darüber hinaus wird die Nutzung der Weidefläche durch die Legehennen (Verhaltensweisen wie Scharren und Picken) aufgezeichnet, und ihre Abhängigkeit von den Eigenschaften der Grasnarbe analysiert.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖL-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖL-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

Free range systems are obligatory in organic chicken husbandry. On farms with high stocking rates, the vegetation cover of the hen run is exposed to particularly high levels of stress due to the pecking and scratching activities of the birds. In those parts of the hen run that are situated close to the barn, sward deterioration is most common, and the resulting areas of bare soil may show high rates of erosion and nitrogen leaching. Thus, specific agronomic strategies that ensure the preservation of an intact and functioning vegetation cover of the hen runs need to be developed.
Within the project, the productivity and the regenerative capacities of in total 14 plant species – including a few species which have not yet been developed to commercial breeds – will be examined as monocultures and mixed stands and in comparison to perennial ryegrass (Lolium perenne) as a reference. Species were selected for their sward building properties as well as for their tolerance of high salt concentrations and their grazing and cutting tolerance. In the course of a field trial, the experimental swards will be exposed to three stocking rates of laying hens to obtain a fixed range of damage levels (25%, 50% and 75% damage as compared to a non-stocked sward). A repeated comparative assessment of sward quality, distribution of bare soil areas, tiller density and above-ground biomass will be carried out. The recovery of a sward from stocking will be assessed from repeated analyses of tiller density and the percentage of bare soil areas. Additionally, the behaviour of the animals on the sward (pecking, scratching) will be recorded, and its interdependence to sward properties will be analysed.

EPrint Type:Project description
Keywords:Legehennen, Freilandhaltung, Grasnarbenqualität, BÖL, BOEL, FKZ 06OE202
Subjects: Animal husbandry > Production systems > Poultry
Research affiliation: Germany > University of Göttingen > Research Centre for Agriculture and the Environment (ZLU)
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Tierhaltung
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=06OE202, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=06OE202&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do
Project ID:FKZ 06OE202
Location:Grisebachstr. 6
37077 Göttingen
Start Date:1 July 2008
End Date:31 December 2010
Deposited By: Breitsameter, Dipl. Biol. Laura
ID Code:16848
Deposited On:23 Mar 2010 11:51
Last Modified:23 Mar 2010 11:51

Repository Staff Only: item control page