home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Vermarktung von nach besonderen Richtlinien erzeugten landwirtschaftlichen Produkten aus dem Oberrheingebiet

{Project} Itada-2: Vermarktung von nach besonderen Richtlinien erzeugten landwirtschaftlichen Produkten aus dem Oberrheingebiet. Runs 1996 - 1999. Project Leader(s): Schmid, Otto, Research Institute of Organic Agriculture (FiBL), CH-5070 Frick.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.fibl.org/de/schweiz/forschung/soziooekonomie.html

Summary

Die grenzübergreifende REGIO Südlicher Oberrhein wird durch die Regionen Elsass, Nordwestschweiz und Südbaden definiert. Die REGIO besitzt mit den Städten Basel, Mulhouse, Colmar, Freiburg, Lörrach bedeutende urbane Zentren, die gleichzeitig wichtige heimische Absatzmärkte für die regionale Landwirtschaft darstellen. Die Erschliessung und Verteidigung der heimischen Märkte kann langfristig aber nur durch die enge Verzahnung zwischen landwirtschaftlicher Erzeugung und Verbrauch in einer Region erreicht werden. Dies erfordert vom landwirtschaftlichen Unternehmen und seinen Vermarktungseinrichtungen besondere Fähigkeiten, langfristige Entwicklungen der Marktumwelt rechtzeitig zu erkennen, richtig zu interpretieren und durch Marketingmassnahmen in individuelle Wettbewerbsvorteile umzusetzen.
Projektziele
Ziel der Untersuchung ist die Erhebung der Grundlagen für die bessere Vermarktung von landwirtschaftlichen Produkten, die ökologisch oder integriert und somit nach besonderen umweltorientierten Produktionsrichtlinien erzeugt werden. Dazu wird der Ist-Zustandes der bisherigen Entwicklung der Produktions- und Vermarktungsstruktur sowie des Umfeldes von Produktion und Vermarktung in den drei Teilregionen des Untersuchungsgebietes erfasst und gegenüberstellend bewertet. Daraus werden unter Berücksichtigung der künftig zu erwartenden Einflüsse von Politik und Nachfrage, Perspektiven für eine Verbesserung der regionalen sowie der grenzüberschreitenden Vermarktung umweltgerecht und regional erzeugter Nahrungsmittel abgeleitet
Methodisches Vorgehen
Folgende Methoden wurden in der Projektarbeit eingesetzt: Mündliche und schriftliche Erhebung von Primärdaten anhand standardisierter Fragebögen (Konsumentenbefragung, GrossküchenbefragungDeskriptive und multivariate Analysen der Primärdaten wie Korrelations-, Faktoren- und ClusteranalyseDeskriptive Auswertung von Sekundärdaten (Struktur-, Angebotsund Nachfrageanalyse) Einzelexpertenbefragungen auf den Ebenen Landwirtschaft, Ernährungsindustrie und -gewerbe sowie Lebensmitteleinzelhandel.


EPrint Type:Project description
Keywords:Oberrheingebiet, REGIO, Markt, Richtlinien, Marktpolitik, Sozio-Ökonomie, Itada, Konsumentenverhalten
Subjects: Food systems > Policy environments and social economy
Food systems > Markets and trade
Values, standards and certification
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Socio-Economics
Research funders: European Union > Other projects, departments, etc.
Switzerland > Coop
Switzerland > Other organizations
Related Links:http://www.itada.org/, http://www.fibl.org/de/schweiz/forschung/soziooekonomie.html
Acronym:Itada-2
Start Date:1 January 1996
End Date:31 December 1999
Deposited By: Schmid, Otto
ID Code:14300
Deposited On:29 Jan 2009
Last Modified:02 Sep 2010 11:19

Repository Staff Only: item control page