home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Winterwicken als Ganzpflanzen: Potenzial als Vorfrucht zu Mais und in der Fütterung von Mastschweinen (Verbundvorhaben)

{Project} WickGanz: Winterwicken als Ganzpflanzen: Potenzial als Vorfrucht zu Mais und in der Fütterung von Mastschweinen (Verbundvorhaben). [Winter vetch as whole plant: Potential as preceding crop to maize and in the feeding of fattening pigs.] Runs 2020 - 2024. Project Leader(s): Aulrich, Dr. Karen and Zeyner, Prof. Dr. Annette, 1. Johann Heinrich von Thünen-Institut; 2. Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg .

Full text not available from this repository.

Summary

Das hier beschriebene Verbundvorhaben umfasst folgende Teilprojekte: FKZ 18EPS019, FKZ 18EPS034
Gegenstand des Vorhabens ist es, verschiedene Sorten der Zottelwicke (Vicia villosa), der Pannonischen Wicke (Vicia pannonica) und der Narbonner Wicke (Vicia narbonensis) auf ihre Eignung für den Winterzwischenfruchtanbau in Norddeutschland, ihre Vorfruchtwirkung zu Mais und ihre Eignung als proteinreiches, Riboflavin lieferndes Futtermittel für Mastschweine zu prüfen.
In einem dreijährigen Feldversuch wird das Thünen-Institut untersuchen, welche Vorfruchtwirkung verschiedene Winterwickenarten und -sorten in Reinsaat und im Gemenge mit Getreide auf die Ertragsleistung von Silomais haben. In einem weiteren Versuch wird ermittelt, wie sich die Gehalte wertgebender und antinutritiver Inhaltsstoffe in Winterwicken in Reinsaat im Wachstumsverlauf verändern. Gleichzeitig werden diese Aufwüchse für Untersuchungen zur Prüfung der Silierfähigkeit der Ganzpflanze im Labormaßstab genutzt. In einem Akzeptanzversuch im ersten Jahr und einem Leistungsversuch im zweiten und dritten Jahr wird die Eignung der Silagen in der Mastschweinefütterung am Thünen-Institut geprüft. Ergänzend wird an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg die praecaecale Verdaulichkeit der Nährstoffe aus den Winterwickensilagen an Mastschweinen bestimmt. Analysen zum Futterwert (wertgebende und antinutritive Inhaltsstoffe, Energie und Verdaulichkeit) der Ganzpflanze als Grünschnitt und Silage sollen dazu beitragen, Empfehlungen für die Nutzung als Futtermittel für Monogastrier abzuleiten.
Das Thünen-Institut (Institut für Ökologischen Landbau) ist Koordinator des Verbundvorhabens und verantwortlich für die Arbeitspakete (AP) 1 „Anbau und Behandlung von Wickenarten“ und AP 3 „Fütterungsversuche mit Mastschweinen“. Das AP 2 „Futtermittelbewertung“ wird vom Thünen-Institut sowie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Professur für Tierernährung) bearbeitet.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter https://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖLN-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖLN-Projekt mit der FKZ 08OE212.


EPrint Type:Project description
Location:Koordination des Verbundvorhabens und Leitung des Teilprojekts FKZ 18EPS019: Dr. Karen Aulig
Leitung des Teilprojekts FKZ 18EPS034: Prof. Dr. Annette Zeyner
Keywords:BÖL, BOEL, BÖLN, BOELN, FKZ 18EPS019, 18EPS034,
Agrovoc keywords:
LanguageValueURI
Englishlegumeshttp://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_4255
Englishfeedstuffs -> feedshttp://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_2843
Englishfatteninghttp://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_2817
Englishpigs -> swinehttp://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_7555
Englishmaizehttp://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_12332
Englishsilagehttp://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_7060
Subjects: Crop husbandry > Production systems > Pasture and forage crops
Crop husbandry > Crop combinations and interactions
Crop husbandry > Production systems > Cereals, pulses and oilseeds
Animal husbandry > Feeding and growth
Animal husbandry > Health and welfare
Animal husbandry > Production systems > Pigs
Research affiliation: Germany > Federal Agency for Agriculture and Food - BLE
Germany > Federal Agency for Agriculture and Food - BLE - Protein Strategy
Germany > Federal Research Institute for Rural Areas, Forestry and Fisheries - VTI > Institute of Organic Farming - OEL
Germany > Other organizations
Research funders: Germany > Federal Agency for Agriculture and Food - BLE - Protein Strategy
Related Links:http://www.bundesprogramm.de, https://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do
Acronym:WickGanz
Project ID:FKZ 18EPS019, FKZ 18EPS034
Start Date:24 August 2020
End Date:31 March 2024
Deposited By: Witten, Dr. Stephanie
ID Code:38393
Deposited On:28 Sep 2020 04:43
Last Modified:28 Sep 2020 04:43

Repository Staff Only: item control page