Due to maintenance and service updates, the Organic Eprints site may be periodically unavailable around November 1. 2019

 home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Umweltrelevante Aspekte von Winterzwischenfrüchten im ökologischen Marktfruchtbau unter Berücksichtigung der Kohlenstoff- und Stickstoffdynamik

Böldt, Matthias (2019) Umweltrelevante Aspekte von Winterzwischenfrüchten im ökologischen Marktfruchtbau unter Berücksichtigung der Kohlenstoff- und Stickstoffdynamik. [Environmental aspects of winter catch crops in organic farming systems in consideration of carbon and nitrogen dynamics.] In: Mühlrath, Daniel; Albrecht, Joana; Finckh, Maria R.; Hamm, Ulrich; Heß, Jürgen; Knierim, Ute and Möller, Detlev (Eds.) Innovatives Denken für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft. Beiträge zur 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Kassel, 5. bis 8. März 2019, Verlag Dr. Köster, Berlin.

[img] PDF - German/Deutsch
1MB

Summary

Die Agrar-Förderpolitik der letzten Jahre unterstützt zunehmend den Zwischenfrucht (ZF)-Anbau als multifunktionellen Ökosystemdienstleiter, insbesondere hinsichtlich der Vermeidung negativer Umwelteffekt und zur Verbesserung der Biodiversität der Agrarlandschaft. Demzufolge stieg der Anteil an Ackerflächen unter ZF in Deutschland. Im viehlosen Ökolandbau gilt allgemein die Integration von ZF als substantiell. Unter diesem Hintergrund wurde in ein zweijähriger Feldversuch in einer 6-gliedrigen ökologischen Fruchtfolge durchgeführt. Das Ziel der Studie ist die Identifzierung einer nachhaltigen Strategie für den ZF-Anbau unter norddeutschen Anbaubdingungen zu entwickeln. Unter Berücksichtigung der Faktoren Vorfrucht, Zwischenfruchtart (in Reinsaat und Gemenge) und Winterhärte wurden die Parameter Stickstoff (N)-Bindung, N-Verluste und Kohlenstoff (C)-Aufnahme der ober-und unteriridischen pflanzlichen Biomasse untersucht. Die Ergebnisse zeigten im Untersuchungszeitraum keine Unterschiede zwischen Reinsaat und Gemengeanbau. Generell resultierte die Körnerleguminose als Vorfrucht in höheren Nitrat- und Lachgasverlusten während der Nachernteperiode. Innerhalb der ZF-Varianten zeigten die absterbenden Varianten das höchste N-Verlustpotenzial. Dagegen konnten die winterharten ZF die N-Verluste effektiver minimieren und gleichzeitig die C-Aufnahme, insbesondere aufgrund der stärkeren Wurzelbildung, erhöhen.

Summary translation

Since the last decade agricultural policies focused increasingly on the integration of cover crops (CC) in arable systems, highlighting the ‘multifunctional benefits’ of CC, driven by reducing negative environmental impacts and improving biodiversity aspects. Hence, the arable land covered by CC grows rapidly in Germany. Especially in low input arable systems, like stockless organic farming, a substantial need for the usage of CC exists. Against this backround, a two-year field experiment started 2015 within a 6-unit organic crop rotation. The aim of the study is to identify the most successful low-loss strategy for CC cultivation, especially for the maritime climate conditions in Northern Germany. In relation to factors like pre-crop effect, CC species (pure stand and bi-species mixtures) and plant winter-hardiness, we observed nitrogen (N) retention and N losses as well as carbon (C) uptake by above- and belowground CC biomass. The results showed no differences between pure stands and mixtures of CC during the investigation period. Generally, the grain legume results in higher post-harvest nitrate concentrations in the leachate and nitrous oxide emissions to the atmosphere. Between the CC varieties, the frost killed species showed the highest potential for N losses. In contrast, the winter-hardy CC could reduce the N losses more effectively, while the C accumulation was higher and stronger correlated to root formation.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Paper
Keywords:Zwischenfrucht, Nitratauswaschung, Lachgasemissionen, Kohlenstoffeintrag
Subjects: Soil > Nutrient turnover
Crop husbandry > Crop combinations and interactions
Crop husbandry > Post harvest management and techniques
Environmental aspects > Air and water emissions
Research affiliation: International Conferences > 2019: Scientific Conference German Speaking Countrie
Germany > Universität Kiel
ISBN:978-3-89574-955-105
Deposited By: Mühlrath, Daniel
ID Code:36147
Deposited On:29 Aug 2019 07:07
Last Modified:29 Aug 2019 07:07
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted
Additional Publishing Information:Dieser Beitrag ist im Tagungsband der 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau 2019 in Kassel erschienen. This conference paper is published in the proceedings of the 15th scientific conference on organic agriculture 2019 in Kassel. D. Mühlrath, J. Albrecht, M. R. Finckh, U. Hamm, J. Heß, U. Knierim, D. Möller (2019) Innovatives Denken für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft. Beiträge zur 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Kassel, 5. bis 8. März 2019, Verlag Dr. Köster, Berlin.

Repository Staff Only: item control page