home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Gemeinsame Agrarpolitik (GAP): Cross Compliance und Weiterentwicklung von Agrarumweltmaßnahmen

Münchhausen, von, Susanne; Knickel, Karlheinz; Rehbinder, Eckhard; Güthler, Wolfram; Rimpau, Jürgen and Metea, Dorota (editor): Bundesamt für Naturschutz (BfN) (Ed.) (2008) Gemeinsame Agrarpolitik (GAP): Cross Compliance und Weiterentwicklung von Agrarumweltmaßnahmen. [Common Agriculture Policy (CAP): Cross Compliance and Development of Agri-Environmental Schemes.] Schriftenreihe "Naturschutz und Biologische Vielfalt" , no. 77. Bundesamt für Naturschutz (BfN), D-Bonn.

[img] PDF - Published Version - German/Deutsch (Endbericht des Forschungsprojektes)
Limited to [Depositor and staff only]

966kB
[img] PDF - Published Version - German/Deutsch (Anhang zum Endbericht)
Limited to [Depositor and staff only]

249kB

Summary

Im Rahmen der Neuausrichtung der Agrarpolitik im Vorfeld der Förderperiode 2007-2013 kam der Integration von Natur und Umweltaspekten eine zentrale Bedeutung zu. Landwirte erhielten, und erhalten nach wie vor, von der Produktion entkoppelte Direktzahlungen, die gleichzeitig an die Einhaltung von anderweitigen Verpflichtungen, Cross Compliance, gebunden sind. Diese bieten auf Agrarflächen grundsätzlich eine gute und damals neue Möglichkeit, den Umwelt- und Naturschutz flächendeckend zu verbessern. Durch diese umweltrelevanten Cross-Compliance-Bestimmungen nimmt die Direktzahlungs-Verordnung (VO (EG)1782/2003) seit 2005 Einfluss auf die Ausgestaltung der Agrarumweltförderung der Gemeinsamen Agrarpolitik. Die Agrarumweltförderung hat sich als fester Bestandteil der Förderprogramme zur Entwicklung der ländlichen Räume vor allem mit den Instrumenten Agrarumweltmaßnahmen und Vertragsnaturschutz seit Beginn der 1990iger Jahre zu einem unverzichtbaren Konzept zur Erreichung von Naturschutzzielen auf landwirtschaftlichen Flächen im Rahmen des integrativen Naturschutzes entwickelt. Ziel der Untersuchung war es, die Folgen der Umsetzung der Cross-Compliance-Bestimmungen beim Übergang in die Förderperiode 2007-2013 auf die neu zu programmierende Agrarumweltförderung zu analysieren und die Wirkungen auf den Naturhaushalt abzuschätzen.

Summary translation

In preparation of the new funding period 2007-2013 of the Common Agricultural Policy (CAP), the integration of nature conservation and environmental protection into CAP was an important objective. Farmers recieved direct payments which were linked to Cross Comliance Standards and Regulations. These Cross Croppliance were a usefull instrument for the improvement of environmental impacts linked to the funding under Regulation (EG 1782/2003) since 2005. However, agri-environmental measures, well-established since the early 1990s, were part of the Rural Development Programmes. The study focused on legal interconnections/interferrences between both policy programmes and the impact on nature conservation issues under farming conditions.

EPrint Type:Report
Keywords:Cross-Crompliance, Agrarumweltförderung, Förderperiode 2007-2013, Naturschutz, Landwirtschaft, Gemeinsame Agrarpolitik
Subjects: Environmental aspects > Biodiversity and ecosystem services
Food systems > Policy environments and social economy
Values, standards and certification > Regulation
Research affiliation: Germany > Federal Agency for Nature Conservation (BfN)
Germany > Universität Frankfurt > Institute for Rural Development Research - IfLS
ISSN:978-3-7843-3977-1
Deposited By: von Münchhausen, Dr Susanne
ID Code:28914
Deposited On:15 Jun 2015 12:27
Last Modified:15 Jun 2015 12:27
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page