home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Risiken und Chancen für Europas Bio-Landbau

Sanders, Jürn (2004) Risiken und Chancen für Europas Bio-Landbau. [Risks and Chances for European Organic Agriculture.] Ökologie & Landbau (129), pp. 30-33.

[img] PDF
570Kb

Summary

Der Abbau von Handelshemmnissen hat einen bedeutenden Einfluss auf die agrarpolitischen Rahmenbedingen, denen der Bio-Landbau ausgesetzt ist. Es ist absehbar, dass die zukünftigen Rahmenbedingungen zu einem intensiveren Wettbewerb im Bio-Sektor führen werden und es folglich mehr an den Konsumenten und Konsumentinnen liegt, ob sie durch den Kauf regionaler bzw. europäischer Bio-Produkte den Bio-Landbau in der EU unterstützen. Für die Wirtschaftlichkeit des Bio-Landbaus in Europa ist es besonders wichtig, dass das Budgetvolumen der Green-Box-Maßnahmen nicht beschränkt oder reduziert wird. Sollte sich die Höhe der Direktzahlungen verstärkt nach der erbrachten Umweltleistung richten, würden Bio-Betriebe von dieser Änderung besonders profitieren.


EPrint Type:Journal paper
Keywords:Sozioökonomie, Agrarpolitik, WTO, Agrarhandelsliberalisierung
Subjects: Food systems > Markets and trade
Food systems > Policy environments and social economy
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Socio-Economics
Deposited By: Sanders, Jürn
ID Code:2581
Deposited On:10 May 2004
Last Modified:12 Apr 2010 07:29
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page