home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Soziale Landwirtschaft in deutschen Camphill-Dorfgemeinschaften und deren Ansätze zur Natur- und Landschaftsentwicklung

Jaenichen, Anne and van Elsen, Thomas (2011) Soziale Landwirtschaft in deutschen Camphill-Dorfgemeinschaften und deren Ansätze zur Natur- und Landschaftsentwicklung. [Social Farming in German Camphill communities and their approaches for nature and landscape development.] Poster at: 11. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Gießen, 15.-18. März 2011.

[img]
Preview
PDF - Accepted Version
127Kb

Summary

Eine Querschnittaufgabe im Rahmen des von der EU geförderten Forschungsprojekts SoFar (Social Farming: Soziale Landwirtschaft – soziale Leistungen multifunktionaler Höfe) war die Untersuchung des Beitrags Sozialer Landwirtschaft zur Natur- und Landschaftsentwicklung. In diesem Kontext wurde eine Untersuchung in den deutschen Camphill-Dorfgemeinschaften durchgeführt, die oft seit Jahrzehnten auf anthroposophischer Grundlage arbeiten. Camphill-Dorfgemeinschaften stellen Lebens- und Arbeitsgemeinschaften mit Menschen mit Behinderung dar. Diese sind in Werkstätten, die biologisch-dynamische Landwirtschaft, aber auch in Landschaftspflege-Aufgaben integriert. Die auf Hofbesuchen und Interviews basierende Untersuchung zeigt, dass diese Arbeitsbereiche sinnvolle Arbeitsfelder für die betreuten Menschen darstellen und einen Beitrag zur Entwicklung im ländlichen Raum liefern.

Summary translation

Social Farming in German Camphill communities and their approaches for nature and landscape development: Within the SoFar-Project (Social Farming - Social Services in Multifunctional Farms) one transversal question was the contribution of social farms to nature and landscape development. Within this frame an investigation on Camphill communities in Germany was carried out. Based on anthroposophy Camphill villages strive for an integration of people with mental disabilities. Within the living and working communities people with learning handicaps are working in workshops, the biodynamic farms, and are furthermore involved in landscaping activities. The study based on visits and interviews investigates the activities of the communities dealing with nature conservation and landscape care. These activities offer meaningful work for the clients and contribute to rural development.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Poster
Keywords:Soziale Landwirtschaft, Camphill, Behinderte, Kulturlandschaft
Subjects: Farming Systems > Social aspects
Environmental aspects > Biodiversity and ecosystem services
Research affiliation: International Conferences > 2011: Scientific Conference on Organic Agriculture > Sozioökonomie > Soziale Leistungen
Related Links:http://www.wissenschaftstagung.de/, http://www.verlag-koester.de/buch.php?id=735&suche=11.%20wissenschaftstagung&fb_id=s
Deposited By: van Elsen, Dr. Thomas
ID Code:17680
Deposited On:17 Jun 2011 13:21
Last Modified:17 Jun 2011 13:21
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted
Additional Publishing Information:Dieser Beitrag ist im Tagungsbandes der 11. Wissenschaftstagung erschienen.
Leithold, G.; Becker, K.; Brock, C.; Fischinger, S.; Spiegel, A.-K.; Spory, K.; Wilbois, K.-P. und Williges, U. (Hrsg.) (2011):
Es geht ums Ganze: Forschen im Dialog von Wissenschaft und Praxis
Beiträge zur 11. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Justus-Liebig-Universität Gießen, 15.-18. März 2011
Band 1: Boden, Pflanze, Umwelt, Lebensmittel und Produktqualität
Band 2: Tierproduktion, Sozioökonomie
Verlag Dr. Köster, Berlin.
Der Tagungsband kann über den Verlag Dr. Köster bezogen werden; siehe: http://verlag-koester.de/buch.php?id=735&fb_id=37

Repository Staff Only: item control page