home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Eutergesundheits- und Stoffwechselstatus von Milchkühen in der Frühlaktation - was gibt den Ausschlag: Rasse oder Management?

Barth, Kerstin; Aulrich, Karen; Haufe, Helge Christiane; Knappstein, Karin; Müller, Ute; Schaub, Dagmar and Schulz, Franz (2011) Eutergesundheits- und Stoffwechselstatus von Milchkühen in der Frühlaktation - was gibt den Ausschlag: Rasse oder Management? [Udder health and metabolic status of dairy cows in early lactation - what counts: breed or management?] Paper at: 11. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Gießen, 15.-18. März 2011.

[img]
Preview
PDF
154Kb

Summary

Der Zeitraum der ansteigenden Milchleistung nach dem Kalben birgt ein höheres Risiko, dass die Tiere an Stoffwechselstörungen oder Mastitis erkranken. Die rechtlichen Regelungen für den ökologischen Landbau verschärfen dieses Risiko durch die Limitierung des Kraftfuttereinsatzes, fordern aber auch von den Landwirten mit Hilfe angepasster Rassen, dieses Problem anzugehen. Die vorliegende Studie zielte auf den Vergleich von zwei verschiedenen Rassen, die unter den gleichen Managementbedingungen gehalten wurden und einem Vergleich von zwei Betrieben, die zwar die gleiche Rasse hielten, sich aber im Management unterschieden. Es sollte geprüft werden ob die Rasse oder das Management entscheidender für den Eutergesundheits- und Stoffwechselstatus der Kühe in den ersten fünf Laktationswochen ist. Die Ergebnisse zeigten einen signifikanten Effekt der Energiebilanz und der Woche der Probenahme auf die getesteten Kriterien zur Einschätzung der Stoffwechselsituation (Fett-Eiweiß-Quotient FEQ, BHB-Konzentration der Milch, Glutamatdehydrogenase, nichtveresterte Fettsäuren). Hinsichtlich des FEQ und der BHB-Konzentration ergaben sich deutliche Effekte des Managements und der Rasse, wobei der managementeffekt deutlicher wurde. Der Zellgehalt des Gesamtgemelks zeigte Unterschiede zwischen den Herden, aber nicht zwischen den Rassen, die unter gleichen Bedingungen gehalten wurden.

Summary translation

The period of an increasing milk yield after calving bears a higher risk for cows to suffer from metabolic disorders as well as mastitis. The regulations of organic farming enforce the risk due to the limitation of the use of concentrate feed and encourage the farmers to use adopted breeds to overcome this well known problem of high yielding cows. Our study aimed for a comparison of two different breeds kept under the same management conditions and a comparison of two herds consisting of the same breed but differently managed to identify the effect of the breed or the management on the risky period five weeks post calving. Results revealed a significant effect of energy balance and the week of sampling on all tested criteria indicating metabolic disorders (fat-protein-ratio (FPR), concentration of β-hydroxybutyrate (BHBA), Glutamatdehydrogenase (GLDH) and nonesterified fatty acids (NEFA). Management and breed effected FPR and BHBA, with management more important. Mean somatic cell count of composite milk differed between the two herds but not between the breeds kept under the same conditions.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Paper
Keywords:Milchkühe, Tierhaltung, Tiergesundheit, Rassen, Tierfütterung
Subjects: Animal husbandry > Production systems > Dairy cattle
Animal husbandry > Health and welfare
Research affiliation: Germany > Federal Research Institute for Rural Areas, Forestry and Fisheries - VTI > Institute of Organic Farming - OEL
International Conferences > 2011: Scientific Conference on Organic Agriculture > Tier > Tierhaltung
Related Links:http://www.wissenschaftstagung.de/, http://www.verlag-koester.de/buch.php?id=735&suche=11.%20wissenschaftstagung&fb_id=s
Deposited By: Barth, Dr. Kerstin
ID Code:17471
Deposited On:20 Jun 2011 12:24
Last Modified:20 Jun 2011 12:24
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted
Additional Publishing Information:Dieser Beitrag ist im Tagungsbandes der 11. Wissenschaftstagung erschienen.
Leithold, G.; Becker, K.; Brock, C.; Fischinger, S.; Spiegel, A.-K.; Spory, K.; Wilbois, K.-P. und Williges, U. (Hrsg.) (2011):
Es geht ums Ganze: Forschen im Dialog von Wissenschaft und Praxis
Beiträge zur 11. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Justus-Liebig-Universität Gießen, 15.-18. März 2011
Band 1: Boden, Pflanze, Umwelt, Lebensmittel und Produktqualität
Band 2: Tierproduktion, Sozioökonomie
Verlag Dr. Köster, Berlin.
Der Tagungsband kann über den Verlag Dr. Köster bezogen werden; siehe: http://verlag-koester.de/buch.php?id=735&fb_id=37

Repository Staff Only: item control page