home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Biorebbau setzt auf indirekte Massnahmen und tolerante Sorten

Häseli, Andreas (2021) Biorebbau setzt auf indirekte Massnahmen und tolerante Sorten. Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL, CH-Frick . Online at https://www.bioaktuell.ch/aktuell/meldung/biorebbau-setzt-auf-indirekte-massnahmen-und-tolerante-sorten.html, accessed on: 1 February 2022.

[thumbnail of Biorebbau-indirekte-Massnahmen-tolerante-Sorten-2021-bioaktuellch.pdf] PDF - German/Deutsch
450kB

Document available online at: https://www.bioaktuell.ch/aktuell/meldung/biorebbau-setzt-auf-indirekte-massnahmen-und-tolerante-sorten.html


Summary

Der biologische Rebbau hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen: Produzierten vor fünf Jahren erst etwa vier Prozent der Schweizer Rebbaubetriebe nach den Biorichtlinien, so sind es heute mehr als zwölf Prozent.


EPrint Type:Web product
Keywords:Rebbau, Sortenwahl, Abacus, FiBL5533101
Agrovoc keywords:
Language
Value
URI
German - Deutsch
Rebe
http://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_3360
German - Deutsch
Sortenwahl
http://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_36085
Subjects: Crop husbandry > Breeding, genetics and propagation
Crop husbandry > Production systems > Fruit and berries > Viticulture
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Crops > Seeds and breeding > Varitey testing
Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Crops > Special crops > Winegrowing
Deposited By: Krähenbühl, Serina
ID Code:43549
Deposited On:07 Feb 2022 13:17
Last Modified:07 Feb 2022 13:17
Document Language:German/Deutsch
Status:Published

Repository Staff Only: item control page