home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Kaolin gegen Baumwanzen

Cahenzli, Fabian and Daniel, Claudia (2021) Kaolin gegen Baumwanzen. Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL, CH-Frick .

[thumbnail of Bericht_Kaolin-Wanzen_FiBL_2020.pdf] PDF - German/Deutsch
815kB


Summary

In Birnenanlagen auf vier Biobetrieben (2 Thurgau, 1 Baselland, 1 Zürich) und in der Sortenprüfung
am FiBL in Frick (AG) wurde die Wirksamkeit von Kaolin (Surround ® WP) zur Verhinderung von Schäden, verursacht durch die rotbeinige Baumwanze Pentatoma rufipes L und die asiatische marmorierte Baumwanze Halyomorpha halys STÅL, getestet. Die Behandlungen starteten um die Birnenblüte und endeten im Verlauf des Sommers, damit der weisse Belag die optische Fruchtqualität der geernteten Birnen nicht beeinflusst. Da die rotbeinige Baumwanze unregelmässig in Obstanlagen Schäden anrichtet, testeten wir zudem die Wirksamkeit von Spinosad, Kaolin und Paraffinöl in einem Laborversuch mit behandelten Kirschzweigen.
In zwei Obstanlagen mit einer einzelnen Reihe Birnen neben Äpfeln zeigte Kaolin eine sortenabhängige Wirkung. In den grossen Birnenanlagen im Versuch stieg der prozentuale Wanzenschaden bei den unbehandelten Birnen gegen Ernte (Juli) innert zwei Wochen signifikant um durchschnittlich 26.4 %, bei den mit Kaolin behandelten Birnen betrug der Anstieg 11.9 % und war statistisch nicht signifikant. Die Anzahl Nützlinge unterschied sich nicht signifikant zwischen den beiden Verfahren und belegte so die Unbedenklichkeit des Einsatzes von Kaolin.
Im Laborversuch war die Mortalität der rotbeinigen Baumwanze auf den mit Kaolin behandelten, fruchttragenden Kirschzweigen nach 14 Tagen gegenüber der Kontrolle signifikant erhöht (Wirkungsgrad nach 5 Tagen = 50.0 %, nach 14 Tagen = 58.1 %). Das toxische Spinosad als Referenz wirkte bereits nach fünf Tagen signifikant (Wirkungsgrad nach 5 Tagen = 86.6 %, nach 14 Tagen = 72.9 %). Paraffinöl hatte keine Wirkung. Die Wanzen konnten sich auf den mit Kaolin behandelten Zweigen und Früchten weniger gut ernähren, während Spinosad die Wanzen direkt abtötete.
Dank der direkten Teilwirkung auf das Überleben der rotbeinigen Baumwanze und Dank der Reduktion der Wanzenschäden durch Baumwanzen an Birnen hat Kaolin das Potential zur Anwendung in der Obstproduktion. Kaolin wird zur Bekämpfung des Birnblattsaugers bereits in Birnen eingesetzt. Eine längere Einsatzdauer bis im Sommer könnte helfen, die Wanzenschäden in der Praxis zu reduzieren.


EPrint Type:Report
Keywords:Halyomorpha halys, Kaolin
Agrovoc keywords:
Language
Value
URI
German - Deutsch
Halyomorpha
UNSPECIFIED
Subjects: Crop husbandry > Production systems > Fruit and berries
Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Crops > Crop protection
Deposited By: Daniel, Dr. Claudia
ID Code:38834
Deposited On:18 Jan 2021 09:05
Last Modified:12 Mar 2021 08:48
Document Language:German/Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page

Downloads

Downloads per month over past year

View more statistics