home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Echt "kein Kabis" - Biodiversität fördern und nutzen - Mit Stacheln und Kiefern gegen Kohlschädlinge

Luka, Henryk (2014) Echt "kein Kabis" - Biodiversität fördern und nutzen - Mit Stacheln und Kiefern gegen Kohlschädlinge. Mitteilungen der Schweizerischen Entomologischen Gesellschaft, 87 (1-2), pp. 148-149.

[thumbnail of Luka_2014_SEG_Vol87_Issue1-2_p148-149.pdf] PDF - German/Deutsch
Limited to [Depositor and staff only]

271kB


Summary

Kohl wird von einer Reihe von Herbivoren befallen, wozu auch Lepidopterenarten gehören. Diese Schädlinge haben in naturnahen Lebensräumen eine breite Palette von Gegenspielern zum Beispiel räuberische Käfer, Spinnen oder parasitoide Wespen. Durch gezielte Nützlingsföredrung ist es möglich, die Leistungen der räuberisch und parasitisch lebenden Nützlinge zu erhöhen, indem deren Lebensgrundlagen verbessert werden.


EPrint Type:Journal paper
Keywords:Gemüsebau, Schädlingsbekämpfung, Kohlanbau, Nützlinge, Nützlingsförderung
Subjects: Crop husbandry > Production systems > Vegetables
Environmental aspects > Biodiversity and ecosystem services
Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Crops > Crop protection > Entomology
Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Crops > Crop protection > Functional agrobiodiversity
ISBN:978 1 78064 499 8
Deposited By: Forschungsinstitut für biologischen Landbau, FiBL
ID Code:37094
Deposited On:20 Jan 2020 10:24
Last Modified:25 Nov 2020 14:36
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted

Repository Staff Only: item control page