home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Mögliche Rückstände von Phosphonaten auch nach der Umstellung auf Bioweinbau

Bögli, Sarah and Speiser, Bernhard (2019) Mögliche Rückstände von Phosphonaten auch nach der Umstellung auf Bioweinbau. Agrarforschung Schweiz, 2019, 10 (9), pp. 344-345.

[thumbnail of Boegli_Speiser_2019_Phosphonat_D.pdf] PDF - German/Deutsch
106kB


Summary

Bei der Anwendung von Kaliumphosphonat, Aluminiumfosetyl oder Fosetyl entstehen Rückstände von Phosphonsäure, welche mehrere Jahre lang im Wein nachweisbar sind. Damit wäre es theoretisch möglich, dass auf einem Bioweingut nach der Umstellfrist noch solche Rückstände nachweisbar wären, obwohl diese Fungizide im Biolandbau nicht eingesetzt werden dürfen.


EPrint Type:Newspaper or magazine article
Keywords:Rückstände, Bioweingut, Biolandbau, Weinbau
Agrovoc keywords:
Language
Value
URI
German - Deutsch
Weinbau
http://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_8277
German - Deutsch
Rückstände -> Rückstand
http://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_6518
Subjects: Values, standards and certification > Assessment of impacts and risks
Crop husbandry > Production systems > Fruit and berries > Viticulture
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Crops > Crop protection
Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Crops > Crop protection > Functional agrobiodiversity
Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Crops > Special crops > Winegrowing
Related Links:https://www.fibl.org/de/fibl-services/arbeitsgruppe-rueckstaende.html
Deposited By: Speiser, Dr Bernhard
ID Code:36455
Deposited On:11 Sep 2019 08:44
Last Modified:04 Aug 2021 12:47
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page