home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Verbesserung der Langlebigkeit von Milchkühen unter besonderer Berücksichtigung ökologischer Zuchtstrategien (Verbundvorhaben)

König, Sven; Shabalina, Taisiia; Swalve, Hermann H. and Rolfes, Anke (2020) Verbesserung der Langlebigkeit von Milchkühen unter besonderer Berücksichtigung ökologischer Zuchtstrategien (Verbundvorhaben). [Breeding strategies to improve dairy cow longevity with focus on organic production systems.] Justus-Liebig-Universität Gießen, D-Gießen; Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, D-Halle (saale) .

[img] PDF - German/Deutsch (Gesamtschlussbericht)
4MB

Summary

Ziel des Projektes „LongLife“ war es, Selektionsinstrumente zur Verbesserung der Langlebigkeit und Tiergesundheit für die ökologische Milchrinderzucht zu entwickeln. Vor dem Hintergrund, dass in der ökologischen Milchviehhaltung Langlebigkeit stärker im Fokus steht als in der konventionellen Zucht, wurden in neun ökologisch wirtschaftenden Betrieben Assoziationen zwischen Merkmalen der Tiergesundheit und der Langlebigkeit der Kühe analysiert und Risikoraten für Abgänge („Survival-Analysen“) in verschiedenen Lebensabschnitten der Tiere geschätzt. Die Ergebnisse zeigten, dass Euter-, Klauen-, sowie Stoffwechselerkrankungen einen stark negativen Einfluss auf die Langlebigkeit haben. Das Abgangsrisiko einer Kuh war insbesondere zum Laktationsende erhöht. Die quantitativ-genetischen Untersuchungen ergaben die höchsten genetischen Varianzen für die Langlebigkeit, wenn der Gesundheitsstatus der Tiere im Modell berücksichtigt wurde. Die maternale Linienvarianz war für Merkmale der Langlebigkeit und Tiergesundheit sehr niedrig. In Schätzungen genetischer Korrelationen zwischen ökologischen und konventionellen Haltungsumwelten auf Basis von Pedigree- und SNP-Daten konnten Genotyp-Umwelt-Interaktionen für Merkmale der Langlebigkeit und Tiergesundheit nachgewiesen werden. In genomweiten Assoziationsstudien gelang es weiterhin Gene zu identifizieren, welche in der ökologischen Haltungsumwelt an der Ausprägung der Langlebigkeit beteiligt sind. Mit dem Ziel, den Zuchtfortschritt für Langlebigkeit voranzutreiben und die Wettbewerbsfähigkeit ökologischer Betriebe gegenüber konventionellen Betrieben aufrechterhalten, wurde in „LongLife“ eine erste Lernstichprobe genotypisierter Kühe aus ökologischen Haltungsumwelten aufgebaut. Auf Basis der generierten Ergebnisse ist es final gelungen, einen Gesamtzuchtwert für Langlebigkeit („RZ-LongLife“) zu konzipieren und Anpaarungsschemata zu entwickeln, um zielgerichtet die Langlebigkeit von Milchkühen in ökologischen Betrieben zu verbessern.

Summary translation

The aim of the project ‘LongLife’ was the development of breeding strategies to improve longevity and health in organic dairy cattle breeding systems. In organic dairy farming, there is a strong focus on longevity in comparison to conventional farming. Hence, we analysed associations between health and longevity traits in nine organic farms, and we estimated culling risks in different stages of cow life via “survival analyses”. The results revealed a strong effect of udder-, claw-, and metabolic diseases on longevity. The culling risk of cows was especially increased in the end of lactation. Highest genetic variances were found in the quantitative-genetic analyses when considering the health status of the animals in the models. The maternal line variance was quite low for all longevity and health traits. Based on pedigree- and SNP data, we estimated genetic correlations between organic and conventional farming systems for longevity and health traits. In this regard, we identified genotype-by-environment interactions. Moreover, we identified genes being associated with longevity in organic farms via genome-wide association studies. We established a ‘genomic learning sample’ on the basis of genotyped cows from organic farms, in order to achieve breeding process for longevity and to maintain economic competitiveness of organic farms in comparison to conventional systems. In a final step, we developed a selection index (total breeding value) ‘RZ-LongLife’ and mating schemes aiming on the improvement of dairy cow longevity in organic farms.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖL, BOEL, BÖLN, BOELN, FKZ 15OE010, FKZ 15OE049, Rinder, cattle , Milch, milk, Tierhaltung, animal husbandry, Grünland, grassland, Tierzucht, animal breeding
Subjects: Animal husbandry
Animal husbandry > Breeding and genetics
Animal husbandry > Health and welfare
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Tierhaltung
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Tierzucht
Germany > Other organizations
Related Links:https://www.bundesprogramm.de/
Deposited By: Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
ID Code:38467
Deposited On:01 Oct 2020 04:51
Last Modified:01 Oct 2020 04:51
Document Language:German/Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page

Downloads

Downloads per month over past year

View more statistics