home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

„Stroh macht Strecke“: Zur Wirtschaftlichkeit der (über-)betrieblichen Logistik von Corg

Blumenstein, Benjamin; Knebl, Lucas; Gattinger, Andreas; Brock, Christopher; Wufka, André and Möller, Detlev (2019) „Stroh macht Strecke“: Zur Wirtschaftlichkeit der (über-)betrieblichen Logistik von Corg. ["Straw on the move ": On the economics of (inter)corporate logistics of Corg.] In: Mühlrath, Daniel; Albrecht, Joana; Finckh, Maria R.; Hamm, Ulrich; Heß, Jürgen; Knierim, Ute and Möller, Detlev (Eds.) Innovatives Denken für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft. Beiträge zur 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Kassel, 5. bis 8. März 2019, Verlag Dr. Köster, Berlin.

[img] PDF - German/Deutsch
672kB

Summary

Stroh ist ein essentieller Bestandteil der Kohlenstoffversorgung landwirtschaftlicher Böden. Humusersatzstrategien mit Strohnutzung können vielfältige Auswirkungen sowohl auf die Organische Bodensubstanz als auch die jeweilige Kostenstruktur aufzeigen, abhängig von Verwendungsform und Logistik. Die ökonomische Analyse verschiedener Strohnutzungsstrategien identifiziert das Belassen des Strohs auf dem Feld als kostengünstigste Alternative, die allerdings große Kohlenstoffverlustpotenziale aufweisen kann. Die (über-)betriebliche Nutzung von Stroh und dessen Rückführung in Wirtschaftsdünger, Kompost oder Gärresten (WKG) auf den Acker scheint vordergründig mit höheren Kosten verbunden zu sein, besonders bei Berücksichtigung steigender Transportentfernungen. Allerdings sollte eine ganzheitliche Analyse der monetären Kosten und Leistungen auch Ertragseffekte, Marktleistungen der Strohverarbeitung (Tierhaltung, Biogas) sowie ein verbessertes Corg- Reproduktionsvermögen der WKGs berücksichtigen.

Summary translation

Straw is an essential constituent of the carbon supply of agricultural soils. Straw-based carbon replacement strategies may display versatile effects on soil organic matter as well as costs, dependent on utilization and logistics. The economic analysis of different straw use strategies identifies straw leaving on the field as most cost efficient but with great potentials of carbon losses. The (intercorporate) use of straw and its return as manures, composts or digestates (MCD) to the field appears to be more cost-intensive. However, holistic analyses of monetary performances must incorporate yield effects, market benefits from straw processing (animal husbandry, biogas) as well as an enhanced Corg reproductive capacity of MCDs.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Paper
Keywords:soil organic matter, straw manuring, logistics, economics, digestate
Subjects: Soil > Soil quality
Farming Systems > Farm economics
Farming Systems > Farm nutrient management
Research affiliation: International Conferences > 2019: Scientific Conference German Speaking Countrie
Germany > University of Kassel
Germany > University of Gießen
Germany
ISBN:978-3-89574-955-176
Deposited By: Mühlrath, Daniel
ID Code:36218
Deposited On:29 Aug 2019 07:07
Last Modified:29 Aug 2019 07:07
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted
Additional Publishing Information:Dieser Beitrag ist im Tagungsband der 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau 2019 in Kassel erschienen. This conference paper is published in the proceedings of the 15th scientific conference on organic agriculture 2019 in Kassel. D. Mühlrath, J. Albrecht, M. R. Finckh, U. Hamm, J. Heß, U. Knierim, D. Möller (2019) Innovatives Denken für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft. Beiträge zur 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Kassel, 5. bis 8. März 2019, Verlag Dr. Köster, Berlin.

Repository Staff Only: item control page