home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Leiden behornte Milchkühe weniger unter leichtem bis moderatem Hitzestress als enthornte?

Downloads

Downloads per month over past year

View more statistics



Zipp, Katharina A.; Köhler, Christine; Johns, Julia and Knierim, Ute (2019) Leiden behornte Milchkühe weniger unter leichtem bis moderatem Hitzestress als enthornte? [Do dairy cows with horns suffer less from mild to moderate heat stress than dehorned ones?] In: Mühlrath, Daniel; Albrecht, Joana; Finckh, Maria R.; Hamm, Ulrich; Heß, Jürgen; Knierim, Ute and Möller, Detlev (Eds.) Innovatives Denken für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft. Beiträge zur 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Kassel, 5. bis 8. März 2019, Verlag Dr. Köster, Berlin.

[img] PDF - German/Deutsch
576kB

Summary

Es wird vermutetet, dass Hörner bei der Thermoregulation von Rindern eine Rolle spielen könnten. Deshalb wurde die Atemfrequenz, als Indikator für Hitzestress, von behornten und enthornten Europäischen Milchkühen, die gemeinsam in einer Herde im Stall gehalten wurden, erfasst. Die Gruppenzusammensetzung (N=7) war bezüglich Laktationsstand (35-354 d), Milchleistung (5,6-36,6 kg/d) und Fellfarbe balanciert. Die Atemfrequenz jedes Tieres wurde an fünf aufeinanderfolgenden Tagen durch eine Person erfasst. Der Temperature Humidity Index (THI) wurde alle 10 min. im Stall gemessen. Zur Datenanalyse wurde ein gemischtes Modell verwendet (zufälliger Faktor: Tier, fixe Faktoren: Hornstatus, THI). Der THI lag zwischen 71,9-81,5 (Mittel=75,9). Mit steigendem THI, stieg auch die Atemfrequenz an (Modellschätzwert=0,9, P=0,0341). Die Atemfrequenz lag zwischen 29,6-78,5 (Mittel=55,0). Der Hornstatus hatte keinen Einfluss auf die Atemfrequenz (P=0,5294). Im Stall hatte die Behornung keinen abschwächenden Effekt auf leichten bis moderaten Hitzestress.

Summary translation

It is suggested that horns of cattle may play a role in thermoregulation. Therefore respiration rate, as indicator of heat stress, of horned and dehorned European dairy cows housed indoors in the same herd has been assessed. Groups (n=7 per group) were balanced according to days in milk (35-354 d), milk yield (5.6-36.6 kg d-1) and coat colour. The respiration rate was counted for each animal on five consecutive days by one observer. The temperature humidity index (THI) in the stable was assessed every 10 min. For analysis, a mixed model was used (random factor: cow, fixed factors: horn status, THI). THI ranged between 71.9 and 81.5 (mean=75.9). With increasing THI, respiration rate increased significantly (Estimate=0.9, p=0.0341). A respiration rate of 29.6-78.5 (mean=55.0) was assessed. Horn status did not have an influence on the respiration rate (p=0.5294). Indoors, horns had no extenuating effect during mild to moderate heat stress.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Poster
Keywords:Hörner, Milchkuh, Hitzestress, Atemfrequenz, THI
Subjects: Animal husbandry > Production systems > Dairy cattle
Animal husbandry > Health and welfare
Research affiliation: International Conferences > 2019: Scientific Conference German Speaking Countrie
Germany > University of Kassel
ISBN:978-3-89574-955-121
Deposited By: Mühlrath, Daniel
ID Code:36163
Deposited On:29 Aug 2019 07:07
Last Modified:29 Aug 2019 07:07
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted
Additional Publishing Information:Dieser Beitrag ist im Tagungsband der 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau 2019 in Kassel erschienen. This conference paper is published in the proceedings of the 15th scientific conference on organic agriculture 2019 in Kassel. D. Mühlrath, J. Albrecht, M. R. Finckh, U. Hamm, J. Heß, U. Knierim, D. Möller (2019) Innovatives Denken für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft. Beiträge zur 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Kassel, 5. bis 8. März 2019, Verlag Dr. Köster, Berlin.

Repository Staff Only: item control page