home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Erfolgsfaktoren für die Neugründung von Gemüsebaubetrieben nach dem Prinzip der Solidarischen Landwirtschaft

Wahle, Maria; Schwerdtner, Wim and van Elsen, Thomas (2019) Erfolgsfaktoren für die Neugründung von Gemüsebaubetrieben nach dem Prinzip der Solidarischen Landwirtschaft. [Success factors for the start-up of vegetable-growing enterprises according to the principle of community-supported agriculture.] In: Mühlrath, Daniel; Albrecht, Joana; Finckh, Maria R.; Hamm, Ulrich; Heß, Jürgen; Knierim, Ute and Möller, Detlev (Eds.) Innovatives Denken für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft. Beiträge zur 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Kassel, 5. bis 8. März 2019, Verlag Dr. Köster, Berlin.

[img] PDF - German/Deutsch
80kB

Summary

Die Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) beschreibt eine direkte Verbindung von Erzeuger*innen und Verbraucher*innen ökologisch und regional hergestellter Produkte. Die SoLaWi-Prinzipien werden weltweit praktiziert; in Deutschland gibt es derzeit mindestens 166 SoLaWi-Betriebe und 113 Initiativen (SoLaWis in Gründung). In unserer Studie wurden acht Expert*inneninterviews mit Expert*innen von neu gegründeten SoLaWis in Deutschland durchgeführt, um die Motive, Voraussetzungen und Erfolgsfaktoren für die Gründung und das langfristige Gelingen von, (überwiegend) Gemüse produzierenden, SoLaWis zu untersuchen. Übergeordnete Erfolgsfaktoren sind das Vorhandensein eines landwirtschaftlichen und finanziellen Konzeptes, verfügbare Flächen und motivierte Menschen. Darüber hinaus ist es wichtig, die persönlichen Erwartungen von Anfang an klar zu kommunizieren, in der direkten Umgebung gut vernetzt (ideeller und materieller Austausch) und darüber hinaus an bundesweite Zusammenhänge wie z.B. das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft angebunden zu sein. Basierend auf den Interviews wurden mögliche Handlungsstrategien für das Land Thüringen skizziert.

Summary translation

Community-supported agriculture (CSA) describes a direct connection of producers and consumers of organic and regional farming goods. The CSA principles are practiced worldwide; in Germany there are currently at least 166 CSA-farms and at least 113 initiatives aiming to found a CSA. In our study eight expert interviews were carried out with experts from start-up CSAs in Germany to examine the motives, prerequisites and success factors for the start-up and long-term management of (predominantly) vegetable farms. Superordinate success factors are the presence of an agricultural and a financial concept, available land and motivated people. Furthermore it is crucial to clearly communicate personal expectations ab initio, to the network in the direct vicinity (non- / material exchange) and to be connected to larger structures e.g. the national German network of CSAs. Based on the interviews possible action strategies were outlined for the federal state of Thuringia.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Paper
Keywords:Solidarische Landwirtschaft, Erfolgsfaktoren, CSA
Subjects: Farming Systems > Farm economics
Food systems > Markets and trade
Food systems > Produce chain management
Food systems > Food security, food quality and human health
Food systems > Community development
Knowledge management > Education, extension and communication
Research affiliation: International Conferences > 2019: Scientific Conference German Speaking Countrie
Germany
Germany > University of Kassel
ISBN:978-3-89574-955-79
Deposited By: Mühlrath, Daniel
ID Code:36121
Deposited On:29 Aug 2019 07:07
Last Modified:29 Aug 2019 07:07
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted
Additional Publishing Information:Dieser Beitrag ist im Tagungsband der 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau 2019 in Kassel erschienen. This conference paper is published in the proceedings of the 15th scientific conference on organic agriculture 2019 in Kassel. D. Mühlrath, J. Albrecht, M. R. Finckh, U. Hamm, J. Heß, U. Knierim, D. Möller (2019) Innovatives Denken für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft. Beiträge zur 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Kassel, 5. bis 8. März 2019, Verlag Dr. Köster, Berlin.

Repository Staff Only: item control page