home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Nachhaltige Ernährungssysteme für nachhaltige Ernährungsformen: Möglicher Beitrag des Bio-Sektors zur Schließung der Intentions-Verhaltens-Lücke

Fink, Leonie; Ploeger, Angelika and Strassner, Carola (2019) Nachhaltige Ernährungssysteme für nachhaltige Ernährungsformen: Möglicher Beitrag des Bio-Sektors zur Schließung der Intentions-Verhaltens-Lücke. [Sustainable food systems for sustainable diets: Potential contribution of the organic sector to close the intention-behaviour gap.] In: Mühlrath, Daniel; Albrecht, Joana; Finckh, Maria R.; Hamm, Ulrich; Heß, Jürgen; Knierim, Ute and Möller, Detlev (Eds.) Innovatives Denken für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft. Beiträge zur 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Kassel, 5. bis 8. März 2019, Verlag Dr. Köster, Berlin.

[img] PDF - German/Deutsch
119kB

Summary

Nachhaltige Ernährungsformen sind Treiber und Ergebnis nachhaltiger Ernährungssysteme. Daher spielen sie eine entscheidende Rolle für die Verbesserung unserer globalen ernährungsbedingten Probleme. Das Vorhaben sich nachhaltig zu ernähren, scheitert oft an Barrieren, die eine Kluft zwischen gebildeter Verhaltensintention und dem tatsächlichen Verhalten entstehen lassen. Hier sehen wir einen Bedarf an Unterstützung. Um Zugang zu den Bedürfnissen der Menschen zu bekommen und zu dem was ihnen helfen könnte, ist es naheliegend, dass sie direkt in die Entwicklungsprozesse für entsprechende Ideen einbezogen werden. Von September bis Dezember 2016 haben wir sechs Ideenworkshops in verschiedenen Städten in Deutschland durchgeführt. Daten wurden gesammelt, indem die Teilnehmer Ideen zur Überbrückung der Intentions-Verhaltens-Lücke generiert haben. Da kein anderer Begriff im Lebensmittelsektor so stark mit Nachhaltigkeit verbunden ist wie Bio, wollten wir speziell den möglichen Beitrag des Bio-Sektors zur Problemlösung analysieren. Nach dem Filtern aller Daten mit Bio-Bezug zeigt die Evaluation, dass ein wichtigster Faktor, der von den Teilnehmern angesprochen wird, eine große Verfügbarkeit von Bio-Lebensmitteln ist. Ohne diese können keine entsprechenden Konsummuster entstehen. Der Bio-Sektor hat daher durch das Bedienen der gesammelten Ideen die Chance, einen entscheidenden Beitrag zur Schließung der Intentions-Verhaltens-Lücke und damit zur breiten Adaption nachhaltiger Ernährungsformen zu leisten.

Summary translation

Sustainable diets are drivers and results of sustainable food systems. Therefore, they are crucial for improving our global diet-related problems. When trying to adopt sustainable diets, people often struggle with the gap between their good intentions and their actual behaviour. Here we see a need for support. To get access to people’s needs and what could help them it stands to reason that they get directly involved in the development processes for appropriate ideas. We conducted six workshops in different cities in Germany from September to December 2016. We collected data by letting participants generate ideas to bridge the intention-behaviour gap. Since no other term in the food sector is as strongly linked to sustainability as organic, we wanted to analyse the possible contribution of the organic sector for problem solving more closely. After filtering all organic-related data, evaluation shows that an important factor raised by participants is a large availability of organic food. Otherwise no corresponding consumption patterns can arise. By creating optimal external conditions, there is a chance for the organic sector to make a decisive contribution to closing people’s intention-behaviour gap.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Paper
Keywords:Sustainable diets, Intention-Behaviour Gap, Participative Workshop
Subjects: Food systems > Community development
Knowledge management > Education, extension and communication
Knowledge management > Research methodology and philosophy
Research affiliation: International Conferences > 2019: Scientific Conference German Speaking Countrie
Germany
Germany > University of Kassel
ISBN:978-3-89574-955-66
Deposited By: Mühlrath, Daniel
ID Code:36108
Deposited On:29 Aug 2019 07:07
Last Modified:29 Aug 2019 07:07
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted
Additional Publishing Information:Dieser Beitrag ist im Tagungsband der 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau 2019 in Kassel erschienen. This conference paper is published in the proceedings of the 15th scientific conference on organic agriculture 2019 in Kassel. D. Mühlrath, J. Albrecht, M. R. Finckh, U. Hamm, J. Heß, U. Knierim, D. Möller (2019) Innovatives Denken für eine nachhaltige Land- und Ernährungswirtschaft. Beiträge zur 15. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Kassel, 5. bis 8. März 2019, Verlag Dr. Köster, Berlin.

Repository Staff Only: item control page