home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Nachhaltige Lebensmittelversorgung in der Stadt

Downloads

Downloads per month over past year

View more statistics



Dubelling, Marielle; Wiskerke, Han and Moschitz, Heidrun (2015) Nachhaltige Lebensmittelversorgung in der Stadt. RUAF Fondation und SUPURBFOOD-Projekt .

[img]
Preview
PDF - German/Deutsch
930kB

Summary

Ernährung ist ein wesentlicher Bestandteil der Stadtentwicklungs-Agenda
Die wachsende Verstädterung, fehlende Ernährungssicherheit, steigende Lebensmittelpreise, Einflüsse des Klimawandels und Ressourcenverknappung haben Städte und die Bevölkerung weltweit dazu veranlasst, Programme für eine nachhaltigere und resilientere (stabile)Lebensmittelversorgung zu entwickeln.
Zusätzlich wird von den Städten aufgrund eines alarmierenden Anstiegs von Krankheiten, Übergewicht und Mangelernährung gefordert, der Bevölkerung Zugang zu genügend, erschwinglichen, gesunden und sicheren Lebensmitteln zu gewähren.
Ernährung ist mehr und mehr treibende Kraft für andere Nachhaltigkeitsstrategien, z.B. Gesundheit, Transport, Landnutzung, soziale und wirtschaftliche Entwicklung, Abfallmanagement und Klimaschutz.
„Eine Stadt kann erst nachhaltig sein, wenn sich ihre Bewohnerinnen und Bewohner nachhaltig ernähren. Sonst können gesundheitliche und soziale Probleme oder ökologische Konsequenzen weit über unsere Grenzen hinaus entstehen. Gent hat 2013 eine lokale Politikstrategie zur Ernährung eingeführt, um Versorgungsketten erkennbarer und kürzer zu machen, nachhaltige Lebensmittelproduktion und -verbrauch zu fördern und den sozialen Mehrwert von Ernährungsprojekten zu steigern.
Lebensmittelabfälle sollen vermieden, reduziert oder wiederverwendet werden.“ Tine Heyse, stellvertretende Bügermeistering von Gent, Juli 2015.
Dieses Dossier enthält Empfehlungen und Praktiken zu städtischen Ernährungsstrategien und -innovationen, die aus dem EU-Projekt SUPURBFOOD (Towards sustainable modes of urban and peri-urban food provisioning) stammen.
Es ist ein Aufruf an Gemeindeverwaltungen, durch Zusammenarbeit Kapazitäten zu stärken und relevante Richtlinien (Landnutzung, Lebensmittelabfälle, Abfallrecycling und kurze Nahrungsketten) auf einer nationalen, europäischen und internationalen Ebene zu beeinflussen.


EPrint Type:Report
Keywords:Departement für Sozioökonomie, Agrarsoziologie, Urban Räume, Urban areas, Agrarpolitik, Innovationen, SUPURBFOOD, EU, Politikdossier
Subjects: Food systems > Community development
Food systems > Food security, food quality and human health
Food systems > Policy environments and social economy
Food systems > Produce chain management
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Socio-Economics > Rural sociology
Related Links:http://www.fibl.org/de/themen/ernaherungssysteme-gruenflaechen.html
Deposited By: Moschitz, Heidrun
ID Code:30379
Deposited On:11 Jul 2016 10:12
Last Modified:13 Jul 2016 08:24
Document Language:German/Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page