home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Einfluss des Zwischenfruchtanbaus auf den Nmin-Gehalt im Boden und den Ertrag der Nachfrucht Kartoffeln

Titze, Andreas (2015) Einfluss des Zwischenfruchtanbaus auf den Nmin-Gehalt im Boden und den Ertrag der Nachfrucht Kartoffeln. Beiträge zum ökologischen Landbau. Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern, December 2015, 56, pp. 25-31.

[img]
Preview
PDF - German/Deutsch
317kB

Online at: http://www.landwirtschaft-mv.de/cms2/LFA_prod/LFA/content/de/_Service/Mitteilungen_der_LFA/Heft_56/index.jsp

Summary

Untersucht wurde die Wirkung unterschiedlich zusammengesetzter Zwischenfruchtgemenge in Bezug auf das N-Bindungsvermögen des Aufwuchses, auf die N-Gehalte im Boden während der Winterperiode sowie den Ertrag und die Qualitätseigenschaften nachfolgend angebauter Speisekartoffeln. Während unter den Zwischenfruchtparzellen nur eine vergleichsweise geringe Verlagerung des mineralischen Stickstoffs in tiefere Bodenschichten zu beobachten war, kam es in der Kontrollvariante zu teils deutlichen Verschiebungen. Deren Umfang wiederum hing auch von der vorherrschenden Witterung im jeweiligen Winterhalbjahr ab. Inwiefern Zwischenfrüchte mit gutem Stickstoffbindungsvermögen im Krumenbereich den Ertrag von ökologisch angebauten Kartoffeln beeinflussen, konnte im Rahmen des beschriebenen Versuchs nicht vollständig geklärt werden. Die Variante ohne Zwischenfrüchte wies im dreijährigen Mittel den tendenziell niedrigsten Knollenertrag auf, während nach der Winterzwischenfrucht Landsberger Gemenge der höchste Ertrag gemessen wurde. Die variantenbedingten Unterschiede waren aber vergleichsweise gering und ließen sich nur für das Landberger Gemenge statistisch sichern. Sie wurden zudem von Jahreseinflüssen deutlich überlagert. Einflüsse der Zwischenfruchtgemenge auf Gesundheitsstatus oder wertbestimmende Inhaltsstoffe der Kartoffeln konnten nicht nachgewiesen werden.

Summary translation

In a field trial under organic farming conditions, the influence of different catch crops on soil mineral N content and on the yield of a subsequent crop (potato) was quantified over three years. Differences in soil mineral N between plots with and without catch crops were observed. Treatments with no vegetation lost more N into deeper soil layers than catch crop treatments. An influence of catch crops on plant disease occurrence or nutrient content of potatoes was not found.

EPrint Type:Newspaper or magazine article
Keywords:Zwischenfruchtanbau, Kartoffel, catch crop, potatoes
Agrovoc keywords:
LanguageValueURI
German - DeutschZWISCHENFRUCHTANBAUhttp://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_1385
German - DeutschKARTOFFELhttp://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_13551
EnglishPotatoeshttp://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_13551
Subjects: Crop husbandry > Crop combinations and interactions
Crop husbandry > Production systems > Root crops
Research affiliation: Germany > Federal States > Mecklenburg-Vorpommern > State Research Centre
ISSN:1618-7938
Deposited By: Wegner, Carolina
ID Code:29714
Deposited On:18 Feb 2016 13:07
Last Modified:18 Feb 2016 13:07
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page