home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Entwicklung der Nährstoff- und Humusgehalte am Standort Gülzow nach langjähriger ökologischer Bewirtschaftung

Gruber, Harriet and Burmann, Birgit (2015) Entwicklung der Nährstoff- und Humusgehalte am Standort Gülzow nach langjähriger ökologischer Bewirtschaftung. Beiträge zum ökologischen Landbau. Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern, December 2015, 56, pp. 17-24.

[img]
Preview
PDF - German/Deutsch
453kB

Online at: http://www.landwirtschaft-mv.de/cms2/LFA_prod/LFA/content/de/_Service/Mitteilungen_der_LFA/Heft_56/index.jsp

Summary

Die in der vierten Rotation befindliche Fruchtfolge am Standort Gülzow wurde seit 1992 ökologisch bewirtschaftet. Die Fruchtfolge hat sich geringfügig verändert und umfasst derzeit 33 bzw. 50 % Leguminosen und wurde wie ein viehhaltender Betrieb mit 0,6 - 0,8 GV/ha bewirtschaftet. Während des Beobachtungszeitraumes wurden jährlich Grundnährstoffgehalte, pH-Werte und der C- und Nt-Gehalt im Boden bestimmt. Die Effizienz der Nährstoffverwertung liegt zwischen 70 und 90 %. In der Folge bewegen sich die Nährstoffgehalte im Boden auf hohem Niveau im Bereich der Gehaltsklassen C und D. Der pH-Wert nahm in den letzten Jahren kontinuierlich bei zunehmender Differenzierung zwischen den Schlägen ab. Positive Humusbilanzen führten zu steigenden C-Gehalten im Boden. Zwischen dem C- und Nt-Gehalt konnte ein sehr enger Zusammenhang nachgewiesen werden. Die Bewertung der Fruchtfolge bietet eine weitere Grundlage, um den Öko-Landbau bezüglich seiner Langzeiteffekte unter vergleichbaren Bedingungen zu beurteilen.

Summary translation

Soil fertility is directly linked to soil organic matter, since it is an important nutrient reserve and essential for maintaining good soil physical conditions, which is of particular relevance in organic farming. In a six-field crop rotation in Gülzow with 33-50% legumes and fertilization with manure, the time course of soil nutrient levels (phosphorus, potassium, magnesium, carbon and nitrogen) and pH-value was examined. Soil nutrients levels were within a sufficient range. The content of carbon was found to increase while soil pH decreased with time. Furthermore, carbon content of the soil was found to be closely correlated with its nitrogen content.

EPrint Type:Newspaper or magazine article
Keywords:Nährstoffgehalte, Humusgehalte, Bodenfruchtbarkeit, soil fertility
Agrovoc keywords:
LanguageValueURI
Englishsoil fertilityhttp://aims.fao.org/aos/agrovoc/c_7170
Subjects: Crop husbandry > Crop combinations and interactions
Soil > Nutrient turnover
Research affiliation: Germany > Federal States > Mecklenburg-Vorpommern > State Research Centre
ISSN:1618-7938
Deposited By: Wegner, Carolina
ID Code:29704
Deposited On:18 Feb 2016 12:10
Last Modified:18 Feb 2016 12:10
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page