home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Überprüfung der Einsatzmöglichkeiten des mechanischen Schnitts in der ökologischen Apfelproduktion - Insbesondere im Hinblick auf die Schaderreger- und Schädlingspopulationen

{Project} Überprüfung der Einsatzmöglichkeiten des mechanischen Schnitts in der ökologischen Apfelproduktion - Insbesondere im Hinblick auf die Schaderreger- und Schädlingspopulationen. [Examination of possible treatments of mechanical pruning in organic apple production - especially with regard to pathogens and pests.] Runs 2015 - 2018. Project Leader(s): Zimmer, Dipl.-Ing. Jürgen, Dienstleistungszentrum ländlicher Raum Rheinpfalz, D-Neustatd an der Weinstraße .

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm.de/fkz=12OE031

Summary

Ziel des Projektes ist es die Auswirkungen des mechanischen Schnitts, auch in Kombination mit einer mechanischen Ausdünnung, in ökologisch bewirtschaften Anlagen zu ermitteln.
Zurzeit wird dieses neue Verfahren im ökologischen Anbau trotz enormer Zeit- und Kostenersparnis nicht angewendet, da die zu erwartenden unerwünschten Nebenwirkungen auf die Schädlingspopulation, insbesondere der Blutlaus (Eriosoma lanigerum) noch nicht hinreichend untersucht sind. Des Weiteren liegen noch keine Erfahrungen in der ökologischen Apfelproduktion im Hinblick auf das Wuchs- und Ertragsverhalten sowie der Fruchtqualität vor.
Im Rahmen des Projektes sollen Versuche zum mechanischen Schnitt an den wichtigsten Apfelsorten des ökologischen Obstbaus bzw. besonders anfälligen Sorten für Schaderreger und Schädlinge durchgeführt werden. Daher sollen die Untersuchungen an folgenden Sorten stattfinden:
- ’Topaz’ (Mehlige Apfelblattlaus Dysaphis plantaginea)
- ’Elstar’ (Alternanz)
- ’Gala’ (Apfelschorf Venturia inaequalis und Obstbaumkrebs Nectria galligena)
- ’Pinova’ (Gloeosporium-Fruchtfäule und Apfelmehltau Podosphaera leucotricha)
- ’Jonagold’ (Blutlaus Eriosoma lanigerum)
Im Fall positiver Ergebnisse ist eine deutliche Reduzierung der Arbeitszeit und der Personalkosten für Schnitt, Ausdünnung und Ernte in ökologisch bewirtschafteten Obstanlagen zu erwarten. Dadurch kann die Wirtschaftlichkeit der ökologischen Produktion von Äpfeln weiter verbessert werden.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖLN-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖLN-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

Aim of the project is to proof the effect of the mechanical pruning in organic apple orchards, also in combination with mechanical thinning.
At the moment these new technique is not used in organic growing despite the cost and time saving, because the expected undesirable side effects on the pest population, especially the woolly apple aphid (Eriosoma lanigerum), has not been research sufficiently.
Furthermore there is still no experience with the growth behaviour, the yield potential and the fruit quality in organic apple growing. During the project trials on mechanical pruning are carried out on the most important varieties in organic growing respectively on varieties that are especially vulnerable to pathogens and pests. Therefore the investigations are carried out on the following varieties:
- ’Topaz’ (green apple aphid Dysaphis plantaginea)
- ’Elstar’ (biannual bearing)
- ’Gala’ (apple scab Venturia inaequalis and nectria cancer Nectria galligena)
- ’Pinova’ (Gloeosporium-fruit rot und powdery mildew Podosphaera leucotricha)
- ’Jonagold’ (woolly apple aphid Eriosoma lanigerum)
- ’Natyra’ (new apple scab resistant variety in organic apple growing)
In the case of positive results a significant reduction of working time and personnel costs for pruning, thinning and harvest in organic managed orchards is expected. This could improve the profitability of organic apple production.

EPrint Type:Project description
Location:Kompetenzzentrum Gartenbau
Dienstleisungszentrum ländlicher Raum Rheinpfalz
Campus Klein-Altendorf 2
53359 Rheinbach
Keywords:BÖLN, BOELN, BÖL, BOEL, FKZ 12OE031, mechanischer Schnitt, Winter Handschnitt, ökologischer Obstbau, Apfel, Blütenausdünnung, Handausdünnung, Ertrag, Blutlaus, Behangsdichte, Alternanz
Subjects: Crop husbandry > Production systems > Fruit and berries
Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Research affiliation: Germany > Federal States > Rheinland-Pfalz > DLR
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenbau
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Federal Agency for Agriculture and Food - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm.de/, http://www.bundesprogramm.de/fkz=12OE031, https://orgprints.org/cgi/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=12OE031&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do
Project ID:FKZ 12OE031
Start Date:1 February 2015
End Date:31 January 2018
Deposited By: Zimmer, Dipl. - Ing. Jürgen
ID Code:28695
Deposited On:27 Apr 2015 11:54
Last Modified:27 Apr 2015 11:56

Repository Staff Only: item control page