home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Effekte von Betriebssystem und Bodenbearbeitung auf die Segetalflora

Downloads

Downloads per month over past year

View more statistics



Schulz, Franz; Brock, Christopher and Leithold, Günter (2015) Effekte von Betriebssystem und Bodenbearbeitung auf die Segetalflora. [Effects of farm type and soil tillage on arable wild plants.] Paper at: 13. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, 17. - 20. März 2015.

[img]
Preview
PDF - German/Deutsch
195kB

Summary

Auf dem Lehr- und Versuchsbetrieb für Ökologischen Landbau der Universität Gießen, Gladbacherhof, wird seit 1998 ein zweifaktorieller Dauerfeldversuch durchgeführt. Es werden die Effekt von 3 verschiedenen Betriebssystemen (mit und ohne Viehhaltung) in Kombination mit 4 Bodenbearbeitungsvarianten auf Pflanzen, Boden und Umwelt untersucht. In diesem Beitrag werden die Ergebnisse der Beikraut-Deckungsgrade und des Artenspektrums präsentiert. Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass die Deckungsgrade, verglichen mit konventionellen Schadschwellen, generell relativ niedrig waren und nur ein begrenztes Artenspektrum der Ackerbegleitflora gefunden wurde. Aufgrund der intensiven mechanischen Maßnahmen zur Beikrautregulierung hatten die Wildpflanzen keinen Einfluss auf die Ertragshöhe der Kulturpflanzen. In allen Varianten war die Stetigkeit einzelner Arten wie Galium aparine L. (Klettenlabkraut) und Stellaria media L. (Vogel-Sternmiere) hoch. Mit keinem der Betriebssysteme oder der Bodenbearbeitungsvarianten gelingt es jedoch, seltene Pflanzen oder die Biodiversität zu fördern. Um dies zu erreichen, müssten spezielle Fördermaßnahmen ergriffen werden.

Summary translation

An organic long-term field experiment with two factors has been carried out since 1998 at the experimental station Gladbacherhof, University of Giessen. Effects of 3 different farm types (with and without livestock raising) combined with 4 tillage treatments on plants, soil and environment have been investigated. This article presents results on the coverage rate of arable wild plants (weed coverage) and the range of weed species. It can be concluded that, compared to conventional economic weed thresholds, the weed coverage was generally relatively low and only limited ranges of species were found. Wild arable plants probably did not have any impact on yields of the cultivated plants due to intensive mechanical regulatory measures. In all treatments the abundance of weeds like Galium aparine L. (catchweed bedstraw) and Stellaria media L. (chickweed) was high. However, none of the farm types or soil tillage systems succeeded in providing evidence of promoting rare species or biodiversity. In order to achieve this special support measures should be implemented.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Paper
Keywords:Betriebssysteme, Bodenbearbeitung, Segetalflora, Deckungsgrad, Artenspektrum
Subjects: Environmental aspects > Biodiversity and ecosystem services
Research affiliation: Germany > University of Gießen > Institute of Agronomy and Plant Breeding II
International Conferences > 2015: Scientific Conference of the German Speaking Countries > Nature conservation, environmental aspects
ISBN:978-3-89574-885-1
DOI:27153
Related Links:http://www.wissenschaftstagung.de/
Deposited By: Schulz, Dr. Franz
ID Code:27153
Deposited On:22 Jun 2015 14:37
Last Modified:13 Jan 2016 11:32
Document Language:German/Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted
Additional Publishing Information:Dieser Beitrag ist im Tagungsband der 13. Wissenschaftstagung erschienen.
Häring, A.M., Hörning, B., Hoffmann-Bahnsen, R., Luley, H., Luthardt, V., Pape, J., Trei, G. (Hrsg.)(2015):
Am Mut hängt der Erfolg - Rückblicke und Ausblicke auf die ökologische Landbewirtschaftung.
Beiträge zur 13. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, 17.-20. März 2015
Verlag Dr. Köster, Berlin

Repository Staff Only: item control page