home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Workshop: Der Humus und wir, oder: Was bringt der Humus dem Ökolandbau und was bringt der Ökolandbau dem Humus?

Brock, Christopher (2013) Workshop: Der Humus und wir, oder: Was bringt der Humus dem Ökolandbau und was bringt der Ökolandbau dem Humus? Workshop at: 12. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Deutschland, 5. bis 8. März 2013. [Completed]

[img]
Preview
PDF - German/Deutsch
126kB

Summary

Impulsreferate:
- Wilfried Denker, Landwirt
- Helmut Frank, Bioland, Augsburg
- Thomas Schindler Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen
- Dr. Andreas Gattinger, FiIBL, Frick, Schweiz
- Dr. Christian Bruns, Universität Kassel/Witzenhausen
- Dr. Christopher Brock, Universität Giessen
Ökolandbau kann Humus aufbauen - allerdings ist dies kein automatischer Mitnahmeeffekt, sondern erfordert ein aktives Humusmanagement. Forschungs- und Entwicklungsbedarf besteht insbesondere bei pflanzenbaulich machbaren Systemen mit ausreichender Versorgung mit organischer Substanz im Hackfrucht-/Gemüsebau.
Betriebe sollten Humusbilanzen für ihre Flächen erstellen, um die eigene Humuswirtschaft zumindest grob einschätzen zu können. Zur Unterstützung der Betriebe sollte die Humusbilanzierung vorgeschrieben werden, ohne jedoch mit neuen, über die bestehenden Regelungen hinausgehenden Anforderungen an Fruchtfolgegestaltung und Düngung verbunden zu werden.
An anwendungsbereiten Humusbilanzmethoden für den Ökolandbau stehen aktuell zur Verfügung:
Methode nach Kolbe: https://publikationen.sachsen.de/bdb/artikel/13446
Humusbilanzmethode für den Ökolandbau nach Leithold et al.:
http://www.soel.de/publikationen/oekologie_und_landbau/downloads/oel105_32_35_leithold_huelsbergen.pdf
Eine vergleichende Bewertung dieser beiden Ansätze steht noch aus, so dass aktuell keine eindeutige Empfehlung für die eine oder andere Methode ausgesprochen werden kann.
Es besteht weiterhin Forschungsbedarf zur besseren und möglichst quantitativen Einschätzung der Bedeutung des Humus für die Produktivität von Ackerböden, und zur Beeinflussung des Humus durch Pflanzenproduktionssysteme. Praxisanwendbare Instrumente zur Einschätzung der Humusversorgung (Humusbilanzen, einfache Modelle) sind weiterzuentwickeln.
Die Versorgung der Böden mit organischer Substanz und die gezielte Anwendung organischer Substrate sind wichtige Elemente im ökologischen Pflanzenschutz. Allerdings können Zielkonflikte entstehen, insbesondere in Hackfruchtfolgen/im Gemüsebau.
In der Forschung besteht Bedarf an komplexen Betrachtungen der Humuswirtschaft, die Fragen der Bodenqualität, der Pflanzengesundheit und der Ökonomie einbeziehen.
Forschungsbedarf besteht weiterhin zu Suppressivität von Böden (Unterdrückung von Pathogenen). Hier wäre zunächst eine Meta-Analyse in Langzeitversuchen anzustreben.


EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Workshop
Keywords:Humus, Hackfruchtanbeu, Gemüseanbau, Humusbilanzen, Humusbilanzmethoden, Bodenfruchtbarkeit, Klima
Subjects: Soil > Soil quality
Soil > Soil quality > Soil biology
Crop husbandry > Composting and manuring
Research affiliation: Germany > University of Gießen > Institute of Agronomy and Plant Breeding II
International Conferences > 2013: Scientific Conference Organic Agriculture > Workshops
Deposited By: Ziegler, Susanne
ID Code:24797
Deposited On:17 Dec 2013 11:47
Last Modified:17 Dec 2013 11:47
Document Language:German/Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page