home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Beurteilung der Lungengesundheit von Schweinen aus verschiedenen ökologischen Haltungssystemen mittels BAL und Lungenhistologie

Rieger, Monika A.; Sundrum, A.; Jungbluth, T. and Hartung, E. (2005) Beurteilung der Lungengesundheit von Schweinen aus verschiedenen ökologischen Haltungssystemen mittels BAL und Lungenhistologie. [Lung health assessment of pigs from different housing systems by the methods of bronchoalveolar lavage (BAL) and lung histology examination.] Bergische Universität Wuppertal, Fachbereich Sicherheitstechnik.

[img]
Preview
PDF (Schlussbericht)
2363Kb

Summary

Im vorliegenden Forschungsvorhaben wurde die Lungengesundheit von Schweinen in Abhängigkeit von verschiedenen Haltungs- und Managementbedingungen beschrieben. Die Untersuchung erfolgte an Mastschweinen verschiedener Herkünfte (konventionell – ökologischer Tiefstreustall – Stall nach EU-Öko-VO – Freilandhaltung) und an Tieren unterschiedlichen Alters. In der konventionellen Schweinemast handelte es sich hierbei um Ferkel, Läufer und Mastschweine derselben Herkunft, in der ökologischen Schweinemast um Läufer, Mastschweine und XXL-Schweine von jeweils zwei Beständen. Letztere Untersuchung diente vor allem der Abbildung möglicher Effekte von Unterschieden im betrieblichen und Hygienemanagement auf die Tiergesundheit in den beiden ökologischen Beständen. Der Gesundheitszustand der Tiere mit Betonung des Lungenbefundes wurde über Schlachtkörperuntersuchungen, bronchoalveoläre Lavage (BAL) und histologische Untersuchung makroskopisch auffälliger Lungenbefunde erfasst. Allgemein wurde festgestellt, dass die Tiere im Zeitverlauf und in Abhängigkeit von den Haltungsbedingungen Zeichen einer zunehmenden entzündlichen Veränderung im Bereich der Atemwege zeigten (BAL: prozentuale Reduktion der Makrophagen bei gleichzeitigem relativen Anstieg der Lymphozyten). Die histologische Untersuchung wies auf ein unterschiedlich ausgeprägtes v.a. viral bedingtes infektiöses Geschehen hin, das möglicherweise durch eine in unterschiedlichem Ausmaß bestehende irritative Schädigung der Atemwege gefördert wurde. Sowohl bei Untersuchung der Mastschweine als auch bei Probenahme bei unterschiedlich alten Tieren wurde deutlich, dass den Managementfaktoren (Entwurmung, Impfstatus, Hygiene) eine bedeutende Rolle im Hinblick auf den Gesundheitszustand zukommt. Im negativen Fall führte dieser Effekt dazu, dass die Anzahl auffälliger Befunde trotz vergleichsweiser guter Stallluftqualität (sehr) hoch war. Neben baulich-technischen Faktoren kommt folglich dem Management eine sehr große Bedeutung zu.

Summary translation

The research project focussed on the description of pig health (especially the lungs) assessed in animals originating from different housing systems and different management conditions. Two branches were depicted: first, fattening pigs were examined (four different housing systems: conventional – deep litter – stable according to EU directive on organic farming – free range system), second, animals of different age were included in the study. Here, in a conventional system, piglets (7 days and 12 weeks) as well as pigs at the end of the fattening period were examined. Comparing two organic systems, piglets (12 weeks), pigs at the end of the ordinary fattening period and so-called XXL-pigs (> 180 kg weight) were included in the study. The health status was assessed by means of examination of the carcasses, a bronchoalveolar lavage (BAL) performed on the isolated lungs and a histo-pathologic examination of tissue of the lung. Generally, signs of inflammatory changes in the airways increased during the animals´ lifetime as shown by the BAL results (decrease of the percentage of macrophages parallel to a proportional increase of lymphocytes and partially granulocytes). The histologic examination revealed tissue changes corresponding to infectious agents, especially viral infections. It can be assumed that the process of infection was encouraged by irritative changes of the respiratory system relative to the concentration of gas and biological agents in the air of the livestock buildings. Yet, the management condition seemed to play an even more important role: animals of the organic farm with rather good air quality (as described by the endotoxins´ concentration) showed a rather high number of pathologic findings associated with poor management (e.g. hygiene, vaccination status, deworming). Thus, besides technical factors (e.g. kind of building, ventilation) farm management plays a major role with respect of the animals´ health and has to be improved where necessary.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 03OE370, Lungengesundheit, Schweine, Tiergesundheit, Haltungsbedingungen, ökologische Schweinehaltung, bronchoalveoläre Lavage (BAL), Histologie, Hygienemangement
Subjects: Animal husbandry > Production systems > Pigs
Animal husbandry > Health and welfare
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Tiergesundheit
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de/, http://www.bundesprogramm.de/fkz=03OE370, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=03OE370&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=02OE615&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: Rieger, PD Dr. med. Monika A.
ID Code:9185
Deposited On:18 Sep 2006
Last Modified:19 Sep 2012 11:27
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau.
Projektleitung: Dr. med. Monika A. Rieger (Bergische Universität Wuppertal, Fachbereich Sicherheitstechnik)

Repository Staff Only: item control page