home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Quantitative Analyse der sektoralen Auswirkungen einer Ausdehnung des ökologischen Landbaus in der EU

Offermann, Frank (2003) Quantitative Analyse der sektoralen Auswirkungen einer Ausdehnung des ökologischen Landbaus in der EU. Berliner Schriften zur Agrar- und Umweltökonomik, no. 5. Shaker Verlag, Aachen.

[img] PDF
111Kb
[img] PDF
94Kb

Summary

Der ökologische Landbau hat sich in der Europäischen Union im letzten Jahrzehnt äußerst dynamisch entwickelt. In Anbetracht der agrar- und gesellschaftspolitischen Rahmenbedingungen und der steigenden Nachfrage nach ökologisch erzeugten Produkten ist eine weitere Ausdehnung zu erwarten. Vor diesem Hintergrund untersucht diese Arbeit, welche Folgen eine deutliche Ausdehnung ökologischer Landbausysteme in der Europäischen Union im Hinblick auf Landnutzung, Agrarproduktion, Märkte und Umwelt hat. Für die quantitative Analyse wird das komparativ-statisches Agrarsektormodell CAPRI erweitert und angepasst.
Eine Ausdehnung des ökologischen Landbaus auf 10 oder 20 % der LF wirkt sich auf eine Reihe von politikrelevanten Parametern des EU-Agrarsektors aus. Die Effekte fallen jedoch zum Teil deutlich geringer aus, als dies ausgehend von einzelbetrieblichen Vergleichsrechnungen prognostiziert wird. Folgende Auswirkungen einer Ausdehnung des ökologischen Landbaus auf 10 oder 20 % der LF lassen sich festhalten:
- Änderungen bei den Produktionsstrukturen
- Die Erzeugung fast aller Produkte geht bei steigender Bedeutung des ökologischen Landbaus zurück, Quotenprodukte stellen hier eine wichtige Ausnahme dar
- Für eine Reihe von landwirtschaftlichen Erzeugnissen ist aufgrund des Produktionsrückgangs mit einem leichten Anstieg der Erzeugerpreise zu rechnen. Eine Ausnahme stellen die Preise für Getreide und Kälber dar.
- Im Hinblick auf die Umweltwirkungen einer Ausdehnung des ökologischen Landbaus weist die quantitative Analyse ausgewählter Agrarumweltindikatoren auf eine positive Gesamtentwicklung bei Nährstoffüberschüssen, bei der Verwendung von Pflanzenschutzmitteln und bei der Emission von Treibhausgasen hin.
In einem zweiten Arbeitsschritt untersucht die vorliegende Arbeit, inwieweit sich innerhalb des gewählten Modellansatzes Aspekte der Prognose und Politikfolgenabschätzung für den ökologischen Landbau integrieren lassen.
Dazu werden die Auswirkungen der Änderungen verschiedener exogener Einflussfaktoren auf die Ausdehnung des ökologischen Landbaus analysiert. Neben der derzeit viel diskutierten Erhöhung der Förderung für den ökologischen Landbau und einer Finanzierung durch den gleichzeitigen Abbau der Stützung in anderen Bereichen des Agrarsektors werden auch die Folgen eines vollständigen Abbaus der Preisaufschläge für ökologisch erzeugte Produkte betrachtet.
Die Ergebnisse der Modellrechnungen belegen, dass die Auswirkungen einer Ausdehnung des ökologischen Landbaus in erheblichem Maße von der regionalen Verteilung und der Produktionsrichtung der umstellenden Betriebe abhängen. Damit eröffnet sich für die Politik die Möglichkeit, über die Ausgestaltung der Förderung aktiv die Erreichung definierter Ziele effizienter zu verfolgen. Um für eine zielorientierte Ausgestaltung der Förderung weitergehende Empfehlungen geben zu können, sollten zukünftige Untersuchungen neben der Folgenabschätzung und der Analyse geeigneter Maßnahmen zur Förderung einer Ausdehnung des ökologischen Landbaus auch die Diskussion des „optimalen“ Anteils des ökologischen Landbaus vor dem Hintergrund der jeweiligen Ziele im Rahmen einer Zielanalyse bzw. Ziel-Mittel-Analyse umfassen. Angesichts der Vielzahl der agrarpolitischen Ziele und der komplexen Wechselbeziehungen bei gleichzeitig noch unvollständiger Informationslage stellt die Bearbeitung dieser Fragestellung allerdings ein ambitiöses Vorhaben dar, das voraussichtlich nur schrittweise zu lösen sein wird.
Kurzfassung der Zusammenfassung aus: Offermann, F. (2003): Quantitative Analyse der sektoralen Auswirkungen einer Ausdehnung des ökologischen Landbaus in der EU. Berliner Schriften zur Agrar- und Umweltökonomik, Band 5. Aachen: Shaker Verlag.


EPrint Type:Book
Thesis Type:Dissertation
Keywords:Europäische Union, Analyse, Ausdehnung, CAPRI, Modell, Szenarien, Produktionsstrukturen, Umweltwirkungen, Politikfolgenabschätzung, Flächenprämie, Modulation, Förderprämie
Subjects: Food systems > Policy environments and social economy
Research affiliation: Germany > Federal Research Institute for Rural Areas, Forestry and Fisheries - VTI > Institute of Farm Economics - BW
Related Links:http://www.bal.fal.de/MitarbeiterInnen/offermann.htm, http://www.shaker.de/Online-Gesamtkatalog/Details.asp?ID=383167&CC=40688&ISBN=3-8322-1117-9&Reihe=260&ReiheUR=-2&start=1
Deposited By: Offermann, Dr. Frank
ID Code:810
Deposited On:03 Feb 2004
Last Modified:12 Apr 2010 07:27
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:ISBN 3-8322-1117-9
Eine pdf-Version des Volltextes kann kostenpflichtig unter dem folgenden Link beim Verlag abgerufen werden: http://www.shaker.de/Online-Gesamtkatalog/Details.asp?ID=383167&CC=40688&ISBN=3-8322-1117-9&Reihe=260&ReiheUR=-2&start=1.

Repository Staff Only: item control page