home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Durchführung von Maßnahmen zum Wissenstransfer zwischen Forschung und Ökologischer Lebensmittelwirtschaft unter besonderer Berücksichtigung der Ergebnisse des Bundesprogramms Ökologischer Landbau - Internationaler Workshop "Wissensbeschaffung und -transfer in der Bioberatung"

Zerger, Uli and Weitbrecht, Britta (2005) Durchführung von Maßnahmen zum Wissenstransfer zwischen Forschung und Ökologischer Lebensmittelwirtschaft unter besonderer Berücksichtigung der Ergebnisse des Bundesprogramms Ökologischer Landbau - Internationaler Workshop "Wissensbeschaffung und -transfer in der Bioberatung". [International Workshop for Organic Advisory: Obtaining and managing knowledge within the organic advisory.] Stiftung Ökologie & Landbau, D-Bad Dürkheim.

[img] PDF
1102Kb

Summary

Im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau veranstaltete die Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) vom 2.-3. November 2005 einen 2-tägigen internationalen Workshop zum Wissenstransfer in der Bioberatung. Ziel des Projektes war es, den Wissenstransfer der vielfältigen und unter hohem Aufwand erarbeiteten Forschungsergebnisse zum Ökologischen Landbau zu fördern. Bioberater sollen als wesentliche Multiplikatoren besser als bisher am Wissensfortschritt zum Öko-Landbau teilhaben können und ihr Know-How noch umsetzungsorientierter an Praktiker sowie Unternehmer weitergeben können.
An der Veranstaltung nahmen 17 Bioberater aus 4 verschiedenen Ländern mit leitenden oder konzeptionellen Aufgaben teil. In dem Workshop wurden drei Themenschwerpunkte behandelt: Wissensbeschaffung und -management, Berater-Infodienst und Berateraus- und Weiterbildung.
Im Rahmen des Schwerpunktes Wissensbeschaffung und Infodienst streben alle Beteiligten eine zentrale, beratungsrelevante Medienablage mit Archivierungsfunktion und Internetfähigkeit an. Weiterhin sollen Fach-Diskussionsforen und ein zentraler Infodienst für Bioberater eingerichtet werden. Die weitere Entwicklungsarbeit wird sich an der Beraterdatenbank BIOS orientieren, da diese bereits von ca. 240 Bio-Beratern genutzt wird. Zur weiteren Umsetzung dieser Wissensplattform bildete sich ein Konzeptionsteam aus 7 Teilnehmern.
Auch in der Aus- und Weiterbildung besteht der Wunsch nach einer engeren Kooperation. So könnten beispielsweise die Beraterfortbildungen, die die SÖL seit 2002 organisiert, zukünftig auf einen internationalen Rahmen ausgeweitet werden. Speziell im methodischen aber auch in spezifisch fachlichen Bereichen bekundeten die Vertreter aus den Nachbarländern ein hohes Interesse an Kooperation. Auch hier sind bereits die ersten Schritte zu einer Zusammenarbeit in diesem Bereich geplant.

Summary translation

On November 2 - 3 2005, the Foundation Ecology & Agriculture (SÖL) organised a two-day international Workshop with the aim of transferring knowledge within the organic advisory. This workshop was part of the Federal Organic Farming Scheme. It was the aim of the project to promote the dissemination of the manifold results of research always done with great effort. In their role as important multipliers, organic advisors should be able to participate in the progression of knowledge concerning Organic Agriculture so that know-how can be transferred more effectively from theory into practice.
At the workshop, there were 17 advisors in leading or managing functions from four different countries. The three main topics of the workshop were:
1. Obtaining and managing knowledge
2. Building up an Information-System for advisors
3. Training and extended vocational training of advisors.
As to the topic of obtaining knowledge and building up an Information-System, all parties aim at a centralised and relevant databank with archive-function and internet-access. Moreover, a discussion forum and a centralised advisory information system shall be installed. Further development work will be done in the style of the data bank BIOS which is already being used by approximately 240 advisors in the organic sector. For the expansion of this data bank, an expert team of seven participants was formed.
All participants wish for close international co-operation concerning the training and extended vocational training programmes for advisors. Respective courses have been organised by SÖL since 2002. The representatives of the neighbouring countries were highly interested in co-operation especially within the methodical and the professional fields. Here as well, first steps have been planned already in this direction.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 04OE031/5, 04OE031, Wissenstransfer, Forschungskommunikation, Kommunikation, Beratung, Berater, Wissensbeschaffung, Wissensmanagement
Subjects: Knowledge management > Education, extension and communication
Knowledge management > Education, extension and communication > Technology transfer
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Economics > Economics - Advice
Germany > Foundation Ecology & Agriculture -SÖL
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=04OE031/5, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=04OE031&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: Zerger, Dr. Uli
ID Code:7638
Deposited On:07 Mar 2006
Last Modified:12 Apr 2010 07:32
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau.
Projektleitung: Dr. Uli Zerger, SÖL

Repository Staff Only: item control page