home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Vegetationskundliche Untersuchungen im Projekt "Ökologische Bodenbewirtschaftung" in Wörrstadt-Rommersheim 1995-2004: Zwischenbericht 2000

Oesau, Albert (2002) Vegetationskundliche Untersuchungen im Projekt "Ökologische Bodenbewirtschaftung" in Wörrstadt-Rommersheim 1995-2004: Zwischenbericht 2000. In: Bodenbearbeitung und Bodengesundheit: Zwischenergebnisse im Projekt Ökologische Bodenbewirtschaftung in Wörrstadt-Rommersheim (Rheinhessen, Rheinland-Pfalz). Schriftenreihe der Landesanstalt für Pflanzenbau und Pflanzenschutz, Mainz, no. 13 (2002). Landesanstalt für Pflanzenbau und Pflanzenschutz, Mainz und Stiftung Ökologie und Landbau, Bad Dürkheim, pp. 47-56.

[img] PDF
119Kb

Summary

Im Projekt "Ökologische Bodenbewirtschaftung" wurden vegetationskundliche Untersuchungen durchgeführt, von denen die Ergebnisse der ersten sechs Jahre vorgestellt werden. Die Artenzahlen auf der vorher konventionell bewirtschafteten Fläche nahmen im Laufe der Untersuchungsjahre kontinuierlich zu. Stellten sich im ersten Jahr 35 Ackerwildkrautarten ein, so erhöhte sich die Zahl der insgesamt beobachteten Arten durch Zuflug und Saatgutbeimischungen bis zum Jahre 2000 auf 80. Dieses stellt für das landwirtschaftlich intensiv bewirtschaftete Rheinhessen eine ungewöhnlich hohe Artenvielfalt dar.
Die Zunahme der Artenzahlen schlug sich bei weitgehend unterlassener oder wenig wirksamer mechanischer Unkrautbekämpfung (Striegeln) in zunehmenden Bedeckungsgraden der Ackerwildkräuter nieder, sie stiegen im Untersuchungszeitraum im Mittel von 10% auf 66% an. Hinsichtlich der Wirkung der Bodenbearbeitungsvarianten auf die Artenzusammensetzung zeigten sich keine Unterschiede, dagegen ergaben sich z.T. erhebliche Einflüsse auf die Bedeckungsgrade. Sie lagen bei den nicht oder nur flach wendenden Bodenbearbeitunsgeräten (Schichtengrubber, Zweischichtenpflug) im Mittel der Untersuchungsjahre um 20% über denen des tief wendenden Bodenbearbeitungsgerätes (Pflug). Bezüglich der Fruchtfolge förderte die Grünbrache die Verunkrautung im nachfolgenden Winterweizen und in den sich anschließenden Erbsen.


EPrint Type:Book chapter
Keywords:Botanik, Unkraut, Beikraut, Biodiversität, Artenzusammensetzung, Vegetation, Grundbodenbearbeitung, Bodenbearbeitung, pfluglos, POEB, PÖB
Subjects: Crop husbandry > Soil tillage
Crop husbandry > Weed management
Environmental aspects > Biodiversity and ecosystem services
Research affiliation: Germany > Foundation Ecology & Agriculture -SÖL > Project Ecological Soil Management (PÖB)
Related Links:http://www.soel.de/projekte/poeb_ueber.html, http://www.soel.de/english/poeb_ueber_e.html
Deposited By: Hampl, Dr. Ulrich
ID Code:687
Deposited On:02 Jun 2003
Last Modified:12 Apr 2010 07:27
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:alle Kapitel des Buches siehe E-Print Nr. 678

Repository Staff Only: item control page