home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Entwicklung eines Informations- und Aufzeichnungssystems mit Online-Informationsdienst („Betriebsmanager“) basierend auf den Aufzeichnungsvorschriften für direktvermarktende Biobetriebe

{Project} Entwicklung eines Informations- und Aufzeichnungssystems mit Online-Informationsdienst („Betriebsmanager“) basierend auf den Aufzeichnungsvorschriften für direktvermarktende Biobetriebe. [Development of an information and record keeping system combined with an online-informationservice (“Betriebsmanager”) based on the regulations concerning record keeping for yard sale.] Runs 2003 - 2005. Project Leader(s): Henöckl, DI Renate, Bundesanstalt für alpenländische Landwirtschaft.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.gumpenstein.at/index.php

Summary

Biologisch wirtschaftende Direktvermarkter müssen aufgrund von Produktionsrichtlinien, Förderungsrichtlinien, steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften und verschiedener gesetzlicher Bestimmungen für Verarbeitung und Vermarktung umfangreiche Betriebsaufzeichnungen führen. Dabei stellen die Betriebskontrollen häufig Mängel fest. In den letzten Jahren haben die Aufzeichnungsvorschriften zugenommen, dementsprechend wurden viele Aufzeichnungshilfen für verschiedene Bereiche (Buchführung, Finanzplaner, Betriebsplaner, Verwaltungssysteme für die Direktvermarktung) entwickelt.
Es fehlt jedoch ein Gesamtüberblick, welche Aufzeichnungsvorschriften insgesamt erfüllt werden müssen, für welche Bereiche es eine geeignete Agrarsoftware gibt, welche Instrumente von der Offizialberatung unterstützt und von den Behörden und Förderungsabwicklungsstellen akzeptiert werden. Eine bundesweit einheitliche Vorgangsweise / Empfehlung gibt es derzeit noch nicht.
Ausgehend von den Aufzeichnungsvorschriften wäre zu prüfen, für welche Aufzeichnungsbereiche es noch keine geeignete Software gibt und ob eine Zusammenführung vorhandener EDV-Instrumente bzw. die Neuentwicklung eines umfassenden Betriebsmanagers technisch möglich ist und anwenderfreundlich realisiert werden kann. Der sog. Betriebsmanager sollte sowohl Datenbankfunktionen erfüllen als auch Instrumente für die Betriebsanalyse enthalten. Im Falle einer positiven Beurteilung der Schnittstellenanalyse für die Entwicklung eines umfassenden „Betriebsmanagers“ soll ein Pflichtenheft für die Beauftragung einer Softwarefirma erstellt werden.
Nachdem es Beratung und Bauern Schwierigkeiten bereitet, den Überblick bei den vielfältigen Aufzeichnungsvorschriften zu bewahren, kann mit den Erhebungsergebnissen des gegenständlichen Projektes, ungeachtet der Realisierung des Betriebsmanagers, ein Online-Informationsdienst, z.B. im Agrarnet, eingerichtet werden und/oder ein Leitfaden veröffentlicht werden, der einen Überblick zu Aufzeichnungsvorschriften und verfügbaren Aufzeichnungshilfen und EDV-Instrumenten bietet.


EPrint Type:Project description
Keywords:Direktvermarktung, Aufzeichnungssystem, Online-Informationsdienst
Subjects: Farming Systems > Farm economics
Research affiliation: Austria > HBLFA Raumberg-Gumpenstein
Research funders: Austria > Research Programme PFEIL 05
Project ID:032322 BAL
Location:Altirdning 11
8952 Irdning
Start Date:1 January 2003
End Date:31 March 2005
Deposited By: BMLFUW,
ID Code:6581
Deposited On:10 Oct 2006
Last Modified:20 Aug 2009 14:29

Repository Staff Only: item control page