home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Aufbau einer kontinuierlichen Berichterstattung zum Einkaufsverhalten bei ökologisch erzeugten Produkten in Deutschland, unter Einbeziehung der Ergebnisse aus BÖL Projekt 02OE367

{Project} Aufbau einer kontinuierlichen Berichterstattung zum Einkaufsverhalten bei ökologisch erzeugten Produkten in Deutschland, unter Einbeziehung der Ergebnisse aus BÖL Projekt 02OE367. Runs 2004 - 2006. Project Leader(s): Michels, Dr. Paul, Zentrale Markt- und Preisberichtstelle für Erzeugnisse der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft GmbH.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de/fkz=02OE367/F

Summary

Ziel des Projektes ist die Darstellung der Entwicklung der Nachfrage nach Produkten des ökologischen Landbaus. Hierzu wird ein Berichtssystem zum Einkaufsverhalten bei Öko-Produkten aufgebaut, das die wichtigsten Produkte und Geschäftstypen umfasst. Die Öko-Nachfrage soll für alle am Markt Beteiligten transparent dargestellt werden. Ausgewählte Warengruppen werden über das Haushaltspanel der GfK dargestellt und zwar in allen Einkaufsstätten (LEH, Handwerk, Naturkostläden, Bio-Supermärkte, Reformhäuser, Erzeuger). Die Einkaufsstättenverteilungen werden mit Hilfe des Sonderpanels (Projekt 02OE367) validiert und adjustiert. Im Falle von losen Produkten, die per Codebook erfasst werden, wird sichergestellt, dass die von den Haushalten fälschlicherweise als Öko-Produkte gemeldeten Einkäufe als konventionelle weiterverarbeitet werden. Bei EAN-Ware wird die GfK anhand von Informationen kooperierender Handels-unternehmen, Preislisten und Internetrecherchen die Öko-Produkte identifizieren. Für bestimmte Kategorien werden die Haushaltspanelrohdaten, auf die die ZMP Zugriff via Internet hat, mit der Kennung für Bio-Produkte angereichert. Die ZMP validiert die Daten anhand der Sondererhebung (Forschungsprojekt 02OE367) und bereitet diese für eine integrierte Berichterstattung vor. Weitere Warengruppen werden auf Basis der Handelspanels von ACNielsen im LEH beobachtet. Ein wesentlicher Faktor wird dabei die Identifikation von Öko-Produkten bei verpackter Ware im LEH sein, da der darauf befindliche Strichcode (EAN) a priori keine Differenzierung in Öko und Konventionell ermöglicht. Um je Warengruppe die Bio-Produkte zu identifizieren, werden neben Preislisten und Handelsinformationen etwa 80 Stichprobengeschäfte besucht und alle Produkte der betrachteten Warengruppen in Öko-Produkte und konventionelle Ware klassifiziert. ACNielsen wird quartalsweise über Mengen, Ausgaben, Preise und Distribution der jeweiligen Warengruppen und deren Teilsegmente nach Regionen und Einkaufsstätten berichten. Weitere Ermittlungen erfolgen durch das Handelspanel von bioVista, zur Identifikation der Produkte wird die Produktdatenbank der Ökoinform genutzt. Die ZMP organisiert den Prozess, das Zusammenspielen der Daten, unter Be-rück--sichtigung der Ergebnisse aus dem Vorgängerprojekt. Außerdem werden Methoden zur Identifikation von Öko-Produkten anhand der Preisstellung entwickelt und angewandt, die im GfK-Panel unterrepräsentierten Naturkostladenkunden werden auf ein realistisches Niveau hochgerechnet. Die Ergebnisse werden dann über Publikationen, Präsentationen sowie das Internetportal www.oekolandbau.de veröffentlicht. Erste Ergebnisse werden ab dem 2. Quartal 2005 publiziert. Insbesondere werden halbjährlich Absätze, Umsätze und Preise für die im Arbeitsplan aufgeführten Produktgruppen berichtet. Der Abschlussbericht wird im Internetportal www.oekolandbau.de veröffentlicht, außerdem werden Preisdaten zur Einpflege in die Preisdatenbank von oekolandbau.de geliefert. Ferner werden die Ergebnisse detailliert für die wissenschaftliche Forschung in allen verfügbaren Details zur Verfügung gestellt.


EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 02OE367/F, Berichtssystem, Einkaufsverhalten, Öko-Produkten, Öko-Nachfrage, Codebook, EAN-Ware, Forschungsprojekt 02OE367, Strichcode (EAN), 80 Stichprobengeschäfte, Ergebnisse ab dem 2. Quartal 2005, Preisdatenbank, detailliert, wissenschaftliche Forschung, reporting system, shopping behaviour, organic products, organic demand, EAN-products, research project, bar code, 80 samples of stores, results 2nd quarter 2005, price database, detailed, scientific research
Subjects: Food systems > Markets and trade
Knowledge management
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Economics > Vermarktung
Germany > Central Market and Price Report Office - ZMP
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=02OE367/F, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=02OE367&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://www.bundesprogramm.de/fkz=02OE367
Project ID:FKZ 02OE367/F
Location:Rochusstraße 2
53123 Bonn
Ansprechpartner: Dr. Paul Michels
Tel.: 0228/9777-501
Email: Dr.Paul.Michels@ZMP.de
Start Date:1 November 2004
End Date:31 December 2006
Deposited By: Michels, Dr. Paul
ID Code:6146
Deposited On:11 Nov 2005
Last Modified:20 Aug 2009 14:28

Repository Staff Only: item control page